Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen
Frank / 14.12.21 / 11:30

Mainz Biomed: EU-Vertriebsdeal mit Top-Partner

Die Aktie von Mainz Biomed (WKN: A3C6XX) bereitet ihren Anteilseignern weiterhin Freude. In den letzten fünf Handelstagen hat sie an der Nasdaq wieder um rund +17% auf 9,50 US$ zugelegt. Heute hat das Unternehmen erneut eine gute Nachricht zu verkünden: Es arbeitet jetzt mit einem der führenden Labore in Europa für Stuhluntersuchungen zur erweiterten Vermarktung des einzigartigen Darmkrebsvorsorgetests „ColoAlert“ zusammen.

Mainz Biomed befindet sich auf dem Weg, mit seinem europaweit ersten gendiagnostischen Darmkrebsvorsorgetest „ColoAlert“ Deutschland, Europa und die USA zu erobern. In den Vereinigten Staaten macht Mainz Biomed der etablierten Exact Sciences (WKN: 590273), dem praktisch einzigen Wettbewerber, Konkurrenz. Exact Sciences kommt auf eine Marktkapitalisierung im deutlich zweistelligen Milliardenbereich. Der Kurs des US-Unternehmens ist über die letzten Jahre mehr als +10.000% gestiegen. Mainz Biomed möchte sich international als ein führendes Gendiagnostikunternehmen etablieren.

Umfangreiches Netzwerk von Ärzten und Patienten

Wie die Firma heute mitteilt, wird sie ColoAlert gemeinsam mit GANZIMMUN Diagnostics, einem der größten Stuhluntersuchungslabore in Deutschland und ebenfalls in Mainz ansässig, vermarkten. GANZIMMUN oder kurz GD verfügt über ein interdisziplinäres Team von über 370 medizinisch-technischen Assistenten, Ärzten, Chemikern, Biologen und Ernährungswissenschaftlern, die täglich rund 5.500 Laboraufträge bearbeiten.

Der äußerst wirksame und einfach anzuwendende Erkennungstest für Darmkrebs von Mainz Biomed soll nun im Co-Branding-Verfahren mit GD vertrieben werden. Das heißt, GD kauft die angepassten Polymerase-Kettenreaktion-Assay-Kits (PCR) und stellt sie seinem umfangreichen Netzwerk von Ärzten und deren Patienten zur Verfügung.

Guido Baechler, CEO von Mainz Biomed, kommentiert:

Dies ist ein wichtiger Meilenstein für unser Unternehmen, da wir nun mit der Umsetzung eines differenzierten Geschäftsmodells für ColoAlert im Gegensatz zu anderen Anbietern von Tests für Zuhause beginnen.

Test direkt nach Hause bestellen

Darmkrebs ist die Krebsart mit der zweithöchsten Sterblichkeitsrate in den USA und Europa, aber auch eine der Arten, bei denen eine Früherkennung eine Überlebenswahrscheinlichkeit von über 90% bietet. Mittlerweile lässt sich der einfache und praktikable Darmkrebstest von Mainz Biomed über ColoAlert.de direkt nach Hause bestellen. Die Patienten erhalten dann ihr „äußert genaues Ergebnis“ binnen fünf bis neun Werktagen.

Weiterhin riesiges Aufholpotenzial

Der Börsengang von Mainz Biomed an der Nasdaq war Anfang November ein voller Erfolg. der Aktienkurs machte im Vergleich zum Platzierungspreis einen Sprung um zeitweise +200%. Das weiterhin schwache Biotech-Sentiment konnte dem Papier zuletzt schon wenig anhaben, die Reise geht wieder klar Richtung Norden. Mit einer Marktkapitalisierung von gerade einmal rund 120 Millionen US$ bei einem Kurs von 9,50 US$ hat die Aktie gegenüber dem großen Wettbewerber Exact Sciences und seiner Milliardenbewertung immer noch ein riesiges Aufholpotenzial.

Mainz Biomed: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Mainz-Biomed-Aktie.

Interessenkonflikt: Herausgeber und Mitarbeiter halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien und Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens und haben die Absicht, diese je nach Marktsituation – auch kurzfristig – zu veräußern bzw. Optionen auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare