Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 13.07.20 / 15:39

Lufthansa: Weiterhin lahme Flügel

Am 7. Juli kündigte die Lufthansa Group (WKN: 823212) das zweite Paket ihres Restrukturierungsprogramms an. Noch immer herrscht Flugflaute, die sich auch im Aktienkurs abbildet.

Das Restrukturierungsprogramm läuft unter dem Namen "ReNew" und sieht nachhaltige Kostensenkungen als „unausweichlich“ an. Den Personalüberhang beziffert die Lufthansa gruppenweit auf 22.000 Vollzeitstellen.

Credit Suisse senkt Kursziel auf 5,44 Euro 

Credit Suisse-Analyst Neil Glynn spricht in seiner aktualisierten Analyse einen interessanten Aspekt an, er erwartet Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Senkung von Personalkosten. Seiner Meinung nach dürften die Kosten zunächst steigen und infolgedessen die Wettbewerbsfähigkeit der Airline mit dem Kranich-Emblem möglicherweise beeinträchtigt werden. Das Bankhaus senkte sein Kursziel für die "LHA"-Aktie von 6,25 auf 5,44 Euro.

Upside bei guter operativer Entwicklung 

Die Finanzkennzahlen bei der Lufthansa stehen und fallen mit der Kapazitätsauslastung ihrer Flugzeuge, was das Unternehmen Sitzladefaktor nennt. 145 Millionen Passagiere beförderte Deutschlands Vorzeige-Airline 2019 – Rekord! Liefert die Lufthansa operative Erfolge, die maßgeblich von den Passagierzahlen abhängen werden, dann hellen sich auch die Perspektiven auf.

Schauen wir uns die Fakten an: Die Lufthansa hat in den letzten Jahren einen wirklichen Sprung nach oben gemacht in Profitabilitätshinsicht. Das Niveau der freien Mittelzuflüsse der letzten Jahre gilt es wieder zu erreichen, was aber nur mit geringen Investitionen in den nächsten Jahren einhergehen kann.

Aktie nach KE-Wirbel uninteressant 

Die Q2-Ergebnisse – der Zwischenbericht wird am 6. August vorgelegt – werden desolat ausfallen. Im ersten Quartal brach die Zahl der Fluggäste um ein Viertel ein, die Eigenkapitalquote verringerte sich bis Ende März um mehr als 5 Prozentpunkte.

Rund um die Kapitalerhöhung verbunden mit dem Einstieg des Bundes als 20-Prozent-Ankeraktionär war ich von „kurzfristig steigenden Notierungen“ ausgegangen. Das jetzige Abflachen überrascht versierte Investoren kaum. In Einklang mit den meisten Finanzanalysten sehe ich den fairen Wert von Lufthansa-Aktien im mittleren einstelligen Euro-Bereich.

Lufthansa-Aktie: Dein Forum!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, der modernen Form des Forums für die Lufthansa-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Dividenden-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare