Lufthansa-Aktie stürzt ab: Jetzt zuschlagen?

Lufthansa
13.06.24 um 12:58

Die Lufthansa-Aktie (WKN: 823212) ist am Donnerstag unter die Marke von 6 € gerutscht und notiert damit so tief wie noch nie im Jahr 2024 bzw. auf dem Niveau von Oktober 2023. Das steckt hinter dem deutlichen Abverkauf.

Canva

JP Morgan schickt Lufthansa-Aktie auf Tiefflug

Die Aktien der Lufthansa haben sich am Donnerstag im Sinkflug auf ein neues Jahrestief unter die Marke von 6 € begeben. Verantwortlich dafür ist in erster Linie eine am Morgen publizierte kritische Studie von JP Morgan zu dem MDAX-Konzern.

So sprach Analyst Harry Gowers davon, dass sich die kurzfristigen Aussichten für den Luftfahrtbetreiber „verdüstert“ hätten. Dementsprechend senkte der Experte sein Kursziel auf 5,60 € und verlieh dem Titel den Status „Negative Catalyst Watch“.

In einer Begründung sprach der Analyst davon, dass er wegen der sinkenden Flugpreise und steigenden Kosten schwache Zahlen für das zweite Quartal erwarte. Gleichzeitig dürften damit die Unternehmensziele für das Jahr 2024 in Gefahr geraten, so der Experte. Aus diesem Grund senkte Gowers seine EBIT-Schätzungen bei der Lufthansa für die Jahre 2024 bis 2026.

Starker Abwärtstrend und kein Ende in Sicht

Angesichts dieser vernichtenden Aussagen überrascht es nicht, dass die Aktien am Donnerstag rund -6% tiefer notieren. Da weitere charttechnische Unterstützungen für die Papiere fehlen, dürfte bei einem nachhaltigen Unterschreiten der Marke von 6 € weiteres Ungemach drohen. Erst im Bereich der 5,60 € bis 5,40 € könnte der Abverkauf vorerst zum Stehen kommen.

Diese Entwicklung würde zum steilen, seit 2023 intakten Abwärtstrend passen, aus dem es momentan (wie es scheint) kein Entkommen gibt.

Es fehlt die Fantasie für den Anstieg

Die Lufthansa-Aktie stürzt nach einem vernichtenden Urteil am Donnerstag ab und könnte in den kommenden Tagen weiter unter Druck geraten. Der Konsens der Analysten ist zwar mit implizierten +38% Kurspotenzial sehr positiv für die Papiere, doch mir fehlt die Fantasie, wo Kurssteigerungen angesichts der operativen Nachrichten und des Chartbilds herkommen sollen.

Für Anleger bietet es sich daher meiner Meinung nach eher an, im aktuellen Umfeld an der Seitenlinie zu bleiben. Erst wenn ein Boden bei den Papieren gefunden ist, kann sich ein Blick lohnen.

ℹ️ Lufthansa vorgestellt

  • Mit einer Flottengröße von über 300 Flugzeugen und mehr als 200 Flugzielen in der ganzen Welt zählt die Lufthansa zu den zehn größten Fluggesellschaften der Welt.
  • Zur Lufthansa-Gruppe gehören auch die Fluggesellschaften Austrian, Brussels Airlines, Air Dolomiti, Eurowings und Swiss.
  • Gewartet wird derzeit auf die Genehmigung der EU-Kommission für die Beteiligung an und die spätere Übernahme von ITA Airways.
  • Die Lufthansa ist Mitglied im deutschen Nebenwerteindex MDAX und etwa 7,5 Milliarden € wert.

💬 Lufthansa-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Dividenden-Aktien