Manuel / 08.06.21 / 17:00

Klöckner scheffelt Kohle – Aktie will's wissen!

Die Klöckner-Aktie (WKN: KC0100) pirscht sich mit der brandneuen Prognoseerhöhung an ihre Mehrjahreshochs heran. Im Handelsverlauf kühlt sich die erste Kursreaktion bis auf 12,12 Euro auf derzeit 11,77 Euro leicht ab.

Der Stahl- und Metalldistributor aus Duisburg teilte am frühen Dienstagnachmittag mit, dass er mit einem wesentlich besser als erwarteten Quartals-EBITDA vor wesentlichen Sondereffekten kalkuliert – statt 130 bis 160 Millionen Euro werden nun 260 bis 290 Millionen Euro im laufenden Quartal erwartet. Als Grund nennt Klöckner die „weiter deutlich gestiegenen Stahlpreise in Europa und den USA“. Endgültige Ergebnisse für das zweite Quartal gibt der SDAX-Konzern am 10. August bekannt.

Aktie greift Mehrjahres-Hochs an – Reicht die Trendstärke?

Wenn die Klöckner-Aktie in einen nachhaltigen Aufwärtstrend übergehen möchte, dann muss sie den langfristigen Widerstandsbereich, in dem die Aktie momentan unter 12 Euro wieder verharrt, nach oben auflösen.

Das Jahreshoch 2018 datierend vom 24. April bei 11,84 Euro wird heute – wie schon so oft in den letzten Handelswochen – übertroffen. Das ist der markante Widerstand, den es vor den weiteren Widerständen/Verlaufshochs aus 2016 und 2017 knapp unterhalb der 13-Euro-Marke zu überwinden gilt.

Klöckner-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Klöckner-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Dividenden-AktienRohstoff-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare