01.10.19 / 14:16

Klöckner: Die Katze ist aus dem Sack!

Immer wieder gab es in der Vergangenheit Gerüchte am Kapitalmarkt, dass Klöckner & Co SE (WKN: KC0100) und thyssenkrupp AG (WKN: 750000) sich zusammenschließen könnten (wir berichteten). Nun ist klar: Dem ist nicht so! Das berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf "Kreise des Klöckner-Aufsichtsrates." Die Gespräche mit thyssenkrupp seien noch vor dem Chefwechsel im Klöckner-Vorstandsteam "einseitig beendet" worden vom Duisburger Stahlhändler, so die Zeitung.

Ein offizielles Dementi von Seiten der Klöckner & Co liegt nach unseren Recherchen bis dato nicht vor. Aus der Klöckner-Aktie verabschieden sich nun Spekulanten, die auf ein Übernahmepremium im Zuge einer Transaktion mit dem kriselnden DAX-Konzern gesetzt haben.

Händler werteten den Umstand als negativ für die Kursentwicklung vor dem Hintergrund, dass das SDAX-Papier in den vergangenen Wochen mitunter von der Übernahmefantasie profitiert hatte.

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare