fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 21.06.19 / 18:42

Klöckner & Co.: Greift ThyssenKrupp tatsächlich zu?

Wie das "Manager Magazin" gestern berichtete, soll der – sich selbst in schwierigem Fahrwasser befindliche – DAX-Konzern ThyssenKrupp ein Übernahmeangebot für den Stahlhändler Klöckner & Co. (WKN: KC0100) prüfen. In der Folge konnte besonders das Papier des vermeintlichen Übernahmeziels Klöckner & Co. kurzfristig deutlich anspringen. Aber ist eine Übernahme überhaupt realistisch und wie wäre sie zu bewerten?

Nun ja, der Börsenwert von Klöckner & Co. ist – seit dem Allzeithoch der Aktie über 57,00 Euro Mitte Juli 2007 – deutlich zusammen geschrumpft. Lag der Börsenwert zu Zeiten dieses Allzeithochs noch bei knapp sechs Milliarden Euro, liegt er heute nur noch leicht über 500 Mio. Euro. Dies wäre von ThyssenKrupp, nach einem Börsengang oder Verkauf der Aufzugsparte Elevator Technology, trotz des hohen Schuldenstands wohl zu stemmen.

Für ThyssenKrupp würde der Kauf von Klöckner & Co. zudem Sinn ergeben, weil es sich bei dem Unternehmen nicht nur um den größten Stahlhändler Deutschlands, sondern sogar um einen der größten Stahlhändler der Welt handelt. Wie man allerdings schon an der Entwicklung des Aktienkurses leicht erkennen kann, ist die Gesellschaft zuletzt alles andere als erfolgreich gewesen. Genau das ist das große Problem!

Wenn zwei kranke Unternehmen sich zusammenschließen...

Denn bis auf die Aufzugsparte Elevator Technology steckt bekanntlich auch ThyssenKrupp in der Krise. Wenn ThyssenKrupp nun also Klöckner & Co. tatsächlich übernehmen würde, wäre dies letztlich nichts anderes als der Zusammenschluss von zwei kranken Unternehmen. Ob sich ausgerechnet daraus am Ende dann ein neuer Vorzeigekonzern der Stahlbranche entwickeln kann, ist zumindest sehr fragwürdig.

Angeschlagener Stahlgigant: Greift ThyssenKrupp wirklich nach Klöckner & Co.?

Langer Rede, kurzer Sinn... nach einem Börsengang oder Verkauf von Elevator Technology muss ThyssenKrupp sich als Unternehmen neu erfinden. Insofern ist eine mögliche Übernahme von Klöckner & Co. sicherlich eine Option. Ob sie allerdings erfolgversprechend ist, steht auf einem anderen Blatt. Insofern würde eine Übernahme von Klöckner & Co. durch ThyssenKrupp wohl nur wenige freuen: Nämlich Anleger, die erst kürzlich die Aktie von Klöckner & Co. gekauft haben!

Zugehörige Kategorien: Dividenden-AktienRohstoff-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare
Brecht Emil / 10.07.19 / 16:12 Uhr Guten Tag, was ist denn nun dran an der Übernahme von Klöckner durch Thyssen? BG Brecht
(sh) / 10.07.19 / 18:46 Uhr Hallo Herr Brecht, wie im Text geschrieben steht, wäre eine solche Übernahme zwar eine Option. Allerdings auch erst dann, wenn man Elevator Technology an die Börse gebracht oder verkauft hat. Beides ist bis dato nicht passiert. Ergo gibt es auch noch nichts Neues. Wobei es selbst für diesen Fall ja nur eine Option, also keineswegs sicher ist!! Mit anderen Worten: Wenn Sie KlöCo Aktien kaufen, sollten sie das keineswegs nur im Hinblick auf ein mögliches Übernahmeangebot durch ThyssenKrupp tun. Viele Grüße, sh