Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Kellogg-Aktie: Sichere Bank mit passabler Dividende?

Rudolf Schneider / 02.01.23 / 12:56

Die Kellogg-Aktie (WKN: 853265) hat im letzten Jahr einen sehr volatilen Kursverlauf gezeigt. Gegenüber dem Kurs zum Jahresbeginn 2022 ist er um +9% auf aktuell 71,30 US$ gestiegen. Was können Anleger 2023 erwarten?

Die Kellogg Company ist ein weltweit führender Hersteller von Snacks, Getreide-Flakes und anderen Lebensmitteln. Um den Trend der vegetarischen und veganen Nahrungsmittel nicht zu verpassen, wurden entsprechende Produkte entwickelt. Der Hauptsitz befindet sich in Battle Creek in Michigan. An der Börse wird der Nahrungsmittelkonzern mit rund 24,3 Milliarden US$ bewertet.

Konstantes Geschäft mit Lebensmitteln

Das Geschäft mit Snacks und Lebensmitteln verläuft in der Regel konstant, größere Schwankungen sind die Ausnahmen. Dennoch ist es dem amerikanischen Snack-Hersteller gelungen, das organische Wachstum zu erhöhen. Mit Ausnahme von Europa ist das Wachstum in allen anderen Regionen zweistellig ausgefallen.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Lerne worauf es bei der Anlageentscheidung ankommt und welche Faktoren wichtig sind
  • Finde heraus, was bei Deinem individuellen Dividendenportfolio zu beachten ist
  • Erfahre alles über die 7 Goldenen Regeln, für maximale Erträge und Zinsen

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Besseres Geschäftsquartal als erwartet

Die Geschäftszahlen für das dritte Quartal waren trotz aller Widrigkeiten wie Lieferkettenprobleme überraschend gut ausgefallen. Und übertrafen die Markterwartungen.

Neben der höheren Nachfrage haben Preissteigerungen dazu beigetragen. Der Quartalsumsatz stieg um 13% auf 3,95 Milliarden US$, die Markterwartungen lagen bei 3,77 Milliarden US$.

Die Ertragsseite fiel geringer aus, der operative Betriebsgewinn stieg um 0,2% auf 449 Millionen US$. Das operative EPS lag mit 1,01 US$ ebenfalls über den Markterwartungen von 0,97 US$.

Das Nettoergebnis reduzierte sich dagegen um -17,6% auf 368 Millionen US$. Dem Konzern ist es nicht gelungen, die Preissteigerungen weiterzugeben.

Der CEO Steve Cahillane fasste das Ergebnis so zusammen:

Wir freuen uns, ein weiteres Quartal mit einer besser als erwarteten Finanzleistung und eine Anhebung unseres Ausblicks für das Jahr melden zu können.

Prognose leicht erhöht

Aufgrund der bisherigen Entwicklung wurde die Zuwachsrate beim Umsatz angehoben. Statt 7 bis 8% soll das Wachstum nun über 10% liegen. Beim operativen EPS soll die Steigerung 3% statt 2% betragen.

Aufteilung des Konzerns

Um das Geschäft schneller an die Marktsituationen anpassen zu können, ist eine Aufspaltung in drei separate Gesellschaften vorgesehen. Jede dürfte ein hohes Potenzial für eine erfolgreiche Weiterentwicklung haben. Die abgespaltenen Unternehmen werden an der Börse gelistet.

Das Kerngeschäft soll künftig das internationale Snack- und Cerealien-Geschäft mit den Marken Kellogg´s, Frosties und Pringles mit einem geschätzten Umsatz von rund 11 Milliarden US$ sein.

Abgespalten werden zum einen das nordamerikanische Cerealien-Geschäft mit einem geschätzten Umsatz von 2,5 Milliarden US$ und der Bereich mit vegetarischen und veganen Lebensmitteln mit einem Umsatz von rund 350 Millionen €.

Die Abspaltung soll bis Ende 2023 abgeschlossen sein. Die Vorbereitungsmaßnahmen verlaufen planmäßig.

Die jetzigen Aktionäre sollen an der Abspaltung mit anschließender Börsennotierung teilhaben. So ist aktuell vorgesehen, dass sie pro Anteilsschein jeweils zwei Aktien der neuen Gesellschaften bekommen.

Werde kostenlos Mitglied im Börsen-Chat Nr. 1

Erziele ab sofort Aktiengewinne von +637%, +3.150% oder +23.525%!
Mit der Hilfe von mehr als 16.000 Sharedealern.

Kein klarer Trend erkennbar

Bisher ist kein klarer Trend bei dem Papier zu erkennen, vielmehr ist die Kursentwicklung geprägt durch eine hohe Volatilität. Das dürfte sich auch im neuen Jahr fortsetzen.

Es fehlt die Dynamik für einen nachhaltigen Kursanstieg. Das sehen auch die Analysten so, ihr mittleres Kursziel liegt bei 73,45 US$.

Der vegane und vegetarische Anteil am Gesamtumsatz dürfte aufgrund des gesellschaftlichen Trends hin zu diesen Nahrungsmitteln zunehmen. Auf den zu erwartenden Gesamtumsatz hat dies jedoch keine größeren Auswirkungen.

Ich erwarte keine größeren Kursanstiege. Die Aktie eignet sich aber wegen ihrer passablen Dividendenrendite gut als Depotbeimischung.

Kellogg-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktie von Kellogg.

Zugehörige Kategorien: Dividenden-AktienSonstiges
Weitere Artikel

Kommentare