Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 04.11.13 / 11:18

IVG: Anstehender Milliarden-Verkauf als Kurstreiber?

ivg_smallAuch zum Wochenstart ist ein enorm starker Handel mit Aktien der IVG AG (WKN: 620570) zu beobachten. Während auf der einen Seite viele Anleger das gestiegene Interesse dazu nutzen, sich von ihren Anteilen zu trennen, werden auf der anderen Seite immer wieder große Pakete nachgefragt. Kreisen zufolge könnte dies nicht ausschließlich auf die Meldung von vergangenem Freitag zurückzuführen sein, wonach sich die Gesellschaft nun im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens in Eigenverwaltung sanieren darf. Gemutmaßt wird auch, dass die Veräußerung von zwei Prestige-Objekten des Immobilienkonzerns bevorsteht und IVG hiermit eine Milliardensumme erlösen könnte. Gemeint sind der Gebäudekomplex "The Squaire" am Frankfurter Flughafen sowie der bekannte Wolkenkratzer "The Gherkin" in der Londoner Innenstadt, der IVG zur Hälfte gehört.

Für beide Bauten soll das Emirat Katar unter Führung der regierenden AI Thani-Familie einem Medienbericht zufolge 1,55 Milliarden Euro bieten. Allein für The Square sollen es 850 Millionen Euro sein - 50 Millionen über Buchwert. IVG hatte erste dahingehende Gerüchte im September zunächst dementiert. Eine Veräußerung der Immobilien könnte aber mittlerweile ein maßgeblicher Baustein im Sanierungsplan sein und die Gesellschaft wieder handlungsfähiger machen. In der ersten Jahreshälfte 2014 will IVG das Insolvenzverfahren abgeschlossen haben. Noch ist unklar, wie die zukünftigen Eigentumsverhältnisse aussehen werden und ob Altaktionäre möglicherweise komplett leer ausgehen. Kurzfristig realisierte Liquidität könnte derzeitige Anteilseigner zumindest in eine vorteilhaftere Position rücken.

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare