MarcoJO / 07.01.21 / 13:20

Hexagon Purus: Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus

Der Aktienkurs der norwegischen Hexagon Purus (WKN: A2QKGG) zieht nach den dramatischen Ereignissen in den USA wieder deutlich an. Folgt bereits am Montag der nächste Paukenschlag?

Im heutigen Handel legen die Papiere von Hexagon Purus mit aktuell fast +20% Kursgewinn auf 6,20 Euro explosiv los. Aktionäre dieser auf dem Börsenparkett noch jungfräulichen Wasserstoff-Aktie fiebern bereits der kommenden Woche entgegen.

Einige Anleger decken sich anscheinend mit großen Erwartungen bereits im Vorfeld kräftig ein. Am Montag wird Hexagon Composite einen Virtual Capital Markets Day durchführen. Neben einem umfangreichen Ausblick der einzelnen Sparten und zur Weiterentwicklung der Wasserstofftechnologie werden institutionelle Anleger und die Finanzpresse ab 15 Uhr ganz genau hinhören.

Unter dem Motto „Accelerating zero emission mobility“ soll die aktuelle Positionierung und der Ausblick auf das neue Geschäftsjahr von Hexagon Purus durch CEO Morten Holum vermittelt werden. Viele Ohren werden dann gespitzt sein, denn die Hexagon Purus-Wasserstoffsparte ist die am stärksten wachsende Geschäftseinheit von Hexagon Composites. Zwar werden aktuell noch Verluste damit erzielt, doch die Wachstumsaussichten sind bekanntlich hervorragend.

Ich werde versuchen, für Dich an dieser spannenden Konferenz teilzunehmen und Dich im sharedeals.de Live Chat mit interessanten Informationen zu versorgen. Du bist noch nicht registriert? Dann registriere Dich schnell noch kostenlos bis Montag und erhalte Informationen zu dieser spannenden Aktie aus erster Hand.

Spekulieren auf den Öko-Boom?

Anleger sehnen sich in diesen kritischen Zeiten weiterhin nach nachhaltigen Investments. Ob Solar-, Wasserstoff- oder Brenstoffzellentechnologie, viele Unternehmen aus diesen Sektoren sorgen weiterhin fulminant für Furore auf dem Börsenparkett. Insbesondere die deutsche Politik scheint nicht nur ein großer Fan von Elektromobilität, sondern auch von Brennstoffzellentechnologie zu sein. So könnte Wasserstoff aus Windkraft im Norden unter anderem durch die Offshore-Windparks bereitgestellt die Energiewende nun endgültig einläuten lassen.

Im Zuge der Corona-Hilfsmaßnahmen gab es in den letzten Monaten von der Politik bereits entsprechende Förderungen für Zukunftstechnologien wie die Brennstoffzelle. Diese Förderungen sind bereits vorausschauend erfolgt, denn mit dem Einsatz der Windkraftenergie zur Generierung von Wasserstoff schlagen die Politiker zwei Fliegen mit einer Klappe.

Viele Windräder stehen still, wenn zu viel Kohlestrom durch die Netze fließt. Die Windräder dürfen dann keinen Strom mehr ins Netz einspeisen. Der japanische Automobilhersteller Toyota hat ausgerechnet, dass eines ihrer Fahrzeuge fast 19,5 Milliarden Kilometer mit der Energie aus den deutschen stillgelegten Windkrafträdern fahren könnte.

Ist Wasserstofftechnologie die Lösung?

Dieser sinnlose enorme Energieverlust muss gestoppt werden. Die Unterstützung zur Wandlung der Wasserstoffproduktion wird von Politikern und auch von Unternehmern immer größer. Erste Projekte in Nordfriesland laufen bereits im Busbetrieb und auch Reedereien zeigen großes Interesse. Dafür hat Hexagon Purus Lösungen parat.

Zusätzlich werden die politischen Ereignisse aus den USA die Aktienkurse von Werten aus dem Sektor der Erneuerbaren Energien weiter befeuern. Nach einer beispiellosen Nacht wurde nunmehr Joe Biden als neuer Präsident der Vereinigten oder soll ich eher schreiben „Gespaltenen“ Staaten von Amerika zertifiziert.

Vom Leugner der Klima-Katastrophe Trump vollzieht die größte Demokratie der Welt eine 180-Grad-Wende zum "Klimaaktivisten" Biden. Die Demokraten wollen mit ihm ein gigantisches zehnjähriges 1,7 Billionen-Dollar-Programm starten, um im Jahr 2050 vollständig klimaneutral zu sein. Die Vereidigung Bidens zum 46. Präsidenten der USA wird ein unvorstellbares Förder- und Jobprogramm starten, wovon auch viele europäische Weltmarktführer wie Hexagon Purus profitieren werden. Bereits jetzt füllen sich die Auftragsbücher mit Aufträgen aus den USA. Außerdem erhält Hexagon eine Finanzierung vom "US Department of Energy".

Die Aktie ist kurz vor Weihnachten zu 27,30 NOK bei institutionellen Anlegern an der Börse in Oslo platziert worden. Der Emissionspreis lag umgerechnet bei circa 2,60 Euro. Mittlerweile liegt die Kursnotiz von Hexagon-Purus-Papieren bei satten 64,40 NOK oder 6,20 Euro. Geht die eingeläutete Kursrallye bei diesen Aussichten in den kommenden Wochen weiter?

Hexagon-Purus-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktie von Hexagon Purus.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Interessenkonflikt: Der Autor hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens Hexagon Purus und hat die Absicht, diese je nach Marktsituation – auch kurzfristig – zu veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Weitere Artikel
Kommentare