Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 27.01.21 / 17:40

Hapag-Lloyd: Schwacher Tag, starkes Jahr?

Ich hatte am Montag erstmals über Hapag-Lloyd (WKN: HLAG47) berichtet, kurz vor den vorläufigen Zahlen, die heute veröffentlicht wurden. Die Aktie reagiert in einem herausfordernden Markt sehr sensibel und fällt um -10,98% auf 94,90 Euro.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in 2020 konnte bei einem Umsatz von 12,8 Milliarden Euro auf 2,7 Milliarden Euro gesteigert werden. In die Hände spielen der Großreederei bessere Frachtraten und niedrigere Bunkerpreise sowie Kosteneinsparungen in Höhe von rund 500 Millionen US-Dollar. Die durchschnittliche Frachtrate verbesserte sich im Jahresvergleich von 1.072 USD/TEU auf 1.115 USD/TEU.

Beim Profit stößt die Linienreederei 2020 verglichen mit den letzten Jahren in eine neue Dimension vor. 2018 wurde noch ein Konzernergebnis von 46 Millionen Euro eingefahren, 2017 waren es 33 Millionen Euro.

Pläne werden in die Tat umgesetzt

Als Zykliker-Aktie preist Hapag-Lloyd Änderungen von konjunkturellen Faktoren sensibel ein. Dazu kommt der Sell-on-News-Effekt enttäuschter Anleger. Deshalb sehen wir heute eine prozentual zweistellige Minusreaktion.

Der aktuelle Aufwärtstrend ist abhängig von einer begünstigenden Entwicklung der Frachtraten. Das Big Picture ist stimmig, auch dank erfolgreicher Umsetzung des "Performance Safeguarding Programms" und der mehr als graduellen Verbesserung des Ergebnisses. Fundamental betrachtet "wettet" man auf ein zyklisches Geschäft und die Aktie bleibt darum korrekturanfällig. Die testierten Geschäftszahlen sowie den Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr wird Hapag-Lloyd am 18. März vorlegen.

Hapag-Lloyd-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Hapag-Lloyd-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Dividendenstrategien - Die komplette Übersicht findest Du hier.

Dividendenrendite – je höher, desto besser? > Zum Artikel.
Zugehörige Kategorien: Dividenden-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare