Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 25.01.21 / 17:59

Hapag-Lloyd: The trend is your friend

Es gibt gute Gründe, dass Hapag-Lloyd-Aktien (WKN: HLAG47) im von roten Vorzeichen bestimmten Montagshandel zu den grün leuchtenden Ausnahmen gehören. Die Reederei-Aktie gewinnt um +1,13% auf 107,80 Euro.

Wie geschmeidig die Geschäfte derzeit laufen, lassen die Zahlen erahnen. Mit insgesamt 234 Schiffen erzielte Hapag-Lloyd in den ersten drei Geschäftsquartalen von 2020 einen um 68 Prozent gesteigerten Konzernüberschuss in Höhe von 252 Millionen Euro. Damit knüpfte die Hamburger Container-Reederei an ihren starken Ergebnistrend im Jahresverlauf an. Trotz einem geringfügig gesunkenen Transportaufkommen konnte Hapag-Lloyd seine Transportkosten so niedrig halten, dass sich das in den ersten drei Quartalen erzielte Ergebnis pro Aktie von 1,63 auf 3,01 Euro verbesserte.

Wilde Kurspekulationen wie im Frühling 2020 sind Vergangenheit...

Anleger erinnern sich gern an das Kursspektakel im April und Mai vergangenen Jahres. Damals zockten Anleger in freudiger Erwartung einer weiteren Reduzierung des Streubesitzes infolge einer Anteilsaufstockung durch Großaktionär Klaus-Michael Kühne den Aktienkurs in ungeahnte Kursregionen von 186,60 Euro, um sie kurz darauf unter das Ausgangsniveau zurückfallen zu lassen.

Dieser Faktor spielt beim Handel in Hapag-Lloyd-Aktien eine zentrale Rolle. Der Streubesitz, also der Anteil an frei handelbaren Aktien ist traditionell niedrig. Über 96 Prozent des Aktienkapitals der von Anlegern mit 19 Milliarden Euro bewerteten Reederei befindet sich im Festbesitz. Darunter 30 Prozent in den Händen der Kühne Holding, die als Hauptanteilseigner am meisten vom Wertzuwachs profitiert.

...oder etwa nicht?

Derlei Kursspekulationen könnten theoretisch jederzeit wieder aufflammen. Generell ist Hapag-Lloyd jedoch eine "Back-to-the-Basics"-Aktie. Der maritime Global Player aus Hamburg erlebt momentan eine wirklich schwungvolle konjunkturelle Phase. Der aktuelle Aufwärtstrend der Aktie wird von einem fundamental begünstigenden kontinuierlichen Nachfrageanstieg nach seinen Frachtkapazitäten aufgrund Containerverknappung gefestigt. Der CEO versicherte kürzlich, dass „der Markt zumindest bis zum chinesischen Neujahrsfest“ Mitte Februar ziemlich stark aussehe. Die weltweit steigende Nachfrage nach Containertransporten ist die Basis für das angestrebte Wachstum Hapag-Lloyds, das einen gesunden organischen Wachstumspfad verfolgt.

Hapag-Lloyd-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Hapag-Lloyd-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Dividendenrendite – je höher, desto besser? > Zum Artikel.
Zugehörige Kategorien: Dividenden-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare