Grand City Properties: Ist das Schlimmste überstanden?

Grand City Properties
18.03.24 um 9:05

Die Aktie des Immobilienkonzerns Grand City Properties (WKN: A1JXCV) reagierte am Freitag auf die Bekanntgabe der Geschäftszahlen für 2023 mit einem Kursverlust von -4,7%. In die neue Woche aktuell startet sie mit einem Kurs von 9 €. Seit März 2023 befindet sich die Aktie in einem langfristigen Aufwärtstrend, verbunden mit einer hohen Volatilität. Was können Anleger jetzt noch erwarten?

Canva

ℹ️ Grand City Ppoperties vorgestellt

  • Die Luxemburger Grand City Properties ist ein führendes Immobilienunternehmen mit dem Schwerpunkt auf Wohnimmobilien in Deutschland. Der Großteil der 63.3000 Wohneinheiten befindet sich in bevölkerungsreichen Regionen. Auch in anderen Ländern besitzt das Unternehmen Wohneinheiten.
  • Größter Aktionär mit 59% ist Aroundtown. Die Marktkapitalisierung beträgt 1,55 Milliarden €.

Solide Geschäftszahlen vorgelegt

Das abgelaufene Geschäftsjahr war für die Immobiliengesellschaft anspruchsvoll, dementsprechend fiel auch der am 13. März veröffentlichte Jahresbericht für 2023 aus. Die gestiegenen Kreditzinsen machen Abschreibungen auf das Immobilienportfolio notwendig. Zudem ist die Ertragslage durch höhere Finanzierungskosten geprägt.

Die maßgebende Kennzahl für den operativen Gewinn ist FFO1 (Funds from Operations). Sie verringerte sich um 4% auf 184 Millionen €. Aufgrund von hohen Wertberichtigungen auf den Immobilienbestand wurde unterm Strich ein Verlust von 638 Millionen € erzielt – die Wertberichtigung auf das gesamte Immobilienportfolio lag bei 9%.

Die Nettokaltmieten-Einnahmen verbesserten sich um 4% auf 411 Millionen €. Maßgebend hierfür waren Mietsteigerungen sowie eine Reduzierung der Leerstandsquote. Insgesamt sind die Kennzahlen solide ausgefallen und lagen im Bereich der Erwartungen.

Refael Zamir, CEO von Grand City Properties, kommentierte die Entwicklung so:

Ich bin stolz auf unsere Teammitglieder aus allen Abteilungen, die dazu beigetragen haben, alle unsere Hauptziele dieses Jahres zu erreichen. Trotz dieser herausfordernden Marktbedingungen ist es uns gelungen, den oberen Bereich unserer Prognose für 2023 zu erreichen.

Für das laufende Geschäftsjahr gibt der Konzern sich zurückhaltender. Beim FFO1 wird mit einem Wert von 175 bis 185 Millionen € gerechnet. Bei den Mieteinnahmen wird mit einem Anstieg von 3% kalkuliert.

Finanzielle Stabilität verbessert

Die Strategie des Luxemburger Unternehmens besteht in der Sicherung der Liquidität sowie der Reduzierung der Verbindlichkeiten. Um dies zu erreichen, wird auch für 2023 die Dividende gestrichen. Darüber hinaus wurden im abgelaufenen Geschäftsjahr 1.200 Wohneinheiten verkauft – der Erlös daraus lag bei 306 Millionen €. Insgesamt wird ein weiterer Verkaufserlös von 200 Millionen € angestrebt.

Der gesamte Finanzmittelbestand verbesserte sich auf 1,2 Milliarden €. Damit ist die Liquidität bis 2026 gesichert. Die Finanzsituation ist als stabil zu bezeichnen, die liquiden Mittel betragen 28% der gesamten Verbindlichkeiten.

Was bedeutet das für die weitere Kursentwicklung?

Der Kursanstieg seit dem Tief in 2023 bei rund 6,60 € beträgt insgesamt +36%. Das ist das Ergebnis einer klugen Unternehmensführung hinsichtlich der Liquiditätssicherung. Unter diesem Aspekt ist die Streichung der Dividende positiv zu werten.

Dennoch bin ich für die weitere Kursentwicklung vorsichtig optimistisch und sehe den fairen Wert bei 10,50 € – das entspricht momentan einem Potenzial von +16%. Im laufenden Geschäftsjahr dürften weitere Wertberichtigungen anfallen, was wiederum zu einem Nettoverlust führen dürfte.

Die Analysten sind sehr unterschiedlicher Meinungen. Barclays sieht den fairen Wert bei 7 € und hält die Aktie momentan für völlig überbewertet. Die DZ Bank hob ihren Zielkurs von 12 € auf 12,30 € an. Dazwischen liegen die Einschätzungen der UBS mit 9,30 € sowie der Berenberg Bank mit 11,50 €.

Mein Fazit: Die Aktie ist auf einem guten Weg, sich weiter zu erholen. Allerdings ist bisher viel Positives eingepreist. Daher ist das Potenzial kurzfristig begrenzt.

💬 Grand City Properties-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Sonstiges

Das könnte Dich auch interessieren:

01.07.24 um 13:38

Medical Properties Trust: Das belastet die Dividendenaktie
Nächster Abverkauf