Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Ford-Aktie: Schwung dank überraschendem Tesla-Deal?

Johann Werther / 30.05.23 / 7:45

Ford (WKN: 502391) hatte am Wochenende sehr überraschendes und erfreuliches zu verkünden, nämlich eine Partnerschaft mit dem E-Autobauer Tesla. Doch worum handelt es sich hier genau? Und wie kann sich das auf die Aktie des Unternehmens auswirken?

stock.adobe.com/Joaquin Corbalan

ℹ Ford vorgestellt
Die Ford Motor Company ist bezogen auf die Absatzzahlen im Jahr 2020 der sechstgrößte Autohersteller weltweit. Vor über 100 Jahren hat der Konzern die Fließbandproduktion eingeführt und damit in der neu entstehenden Automobilindustrie für einen radikalen Umbruch gesorgt. Die nächste große Neuordnung in der Branche, den Umstieg auf Elektroautos, will das US-Unternehmen bis Ende des Jahrzehnts vollziehen. Aktuell ist es an der Börse 48,5 Milliarden US$ wert.

Überraschender Tesla-Deal

Wie Ford und Tesla am Wochenende verkündeten, haben beide eigentlich konkurrierende Unternehmen einen Deal ausgehandelt, der vor allem für den Autobauer aus Detroit einige positive Implikationen haben könnte.

So geht es darum, Ford-E-Autofahrern Zugang zu 12.000 Tesla-Superchargern in den USA und Kanada zu verschaffen. Durch die Vereinbarung wird die Anzahl der Schnell-Ladegeräte, die den Kunden von Ford-Elektrofahrzeugen zur Verfügung stehen, ab Frühjahr 2024 verdoppelt.

Ford profitiert

Dies würde für Ford mit Blick auf die Zukunft vor allem bedeuten, dass der eigene Ausbau eines Schnell-Ladenetzes nicht unbedingt notwendig ist und man die bestehende Infrastruktur von Tesla bereits nutzen kann. Marin Gjaja, der Chef des EV-Bereichs von Ford, zeigte sich begeistert:

Das Tesla Supercharger-Netzwerk verfügt über eine hervorragende Zuverlässigkeit und der NACS-Stecker ist kleiner und leichter. Insgesamt bietet dies den Kunden ein erstklassiges Erlebnis.

Während eines Twitter-Space (Live-Audio-Gespräch) bedankte sich Ford CEO Farley dann mehrmals bei Elon Musk, der sich sehr positiv und hilfsbereit gegenüber dem eigentlichen Konkurrenten zeigte. Als Farley Softwareprobleme bei Ford erwähnte, bot Musk sogar an, einige der Programme von Tesla als Open-Source-Material bereitzustellen.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Welche Chancen Dir der Lithium-Boom bietet
  • Wie – und vor allem WANN – Du jetzt noch gewinnbringend einsteigen kannst
  • Warum Du Dich dabei vor den aktuellen Empfehlungen einiger großer Investmentfirmen hüten solltest (Du riskierst sonst Dein eingesetztes Kapital!)

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Börsenbrief "Der Goldherz Report" an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Aktie jetzt kaufen?

Ford dürfte vom Tesla-Deal sicherlich profitieren, während noch nicht völlig klar zu sein scheint, was Musk's Absichten bei diesen Hilfestellungen für Ford sind. Einige Experten vermuten inzwischen, Musk könnte den Ford-Konzern eines Tages mit Tesla übernehmen, aber dabei handelt es sich nur um Vermutungen und Gerüchte.

Mithilfe dieses neuen Deals wird die Transformation Ford in jedem Fall vorangetrieben und auch Anleger können sich die Aktie des Autobauers einmal genauer anschauen. Mit einem Forward-KGV von 6,7 und einer Dividendenrendite von 4,9% rückt das Unternehmen nämlich immer weiter in den Bereich der deutschen Hersteller.

💬 Ford-Aktie: Jetzt diskutieren!
Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Aktien-Forum der neuen Generation.

Werde kostenlos Mitglied im Börsen-Chat Nr. 1

Erziele ab sofort Aktiengewinne von +637%, +3.150% oder +23.525%!
Mit der Hilfe von mehr als 16.000 Sharedealern.
Zugehörige Kategorien: Dividenden-Aktien
Weitere Artikel

Kommentare