Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 25.03.14 / 12:09

Formycon: Zweiter Vermarktungspartner erhöht Umsatzpotenzial

formyconDer Biosimilar-Entwickler Formycon (WKN: A1EWVY) meldet heute den Einstieg eines neuen Partners für die Entwicklung und Vermarktung seines ersten auslizenzierten Biosimilar-Projekts. Nach dem Einstieg der Santo Holding GmbH Ende letzten Jahres kommt mit Polpharma nun ein führender osteuropäischer Pharmakonzern an Bord. Das Formycon-Biosimilar "FYB201" werde in ein von Santo und Polpharma gemeinsam geführtes Joint Venture integriert, heißt es in der heutigen Mitteilung. Beide Partner würden sich sowohl strategisch als auch geographisch ergänzen. "Wir begrüßen den neuen Partner, durch den das Umsatzpotenzial sowie die Marktdurchdringung unseres Biosimilars ganz erheblich vergrößert wird", kommentiert Formycon-Finanzvorstand Dr. Nicolas Combé den neuesten Deal. Die noch junge Biosimilar-Branche gerät zunehmend in den Fokus von Anlegern. Einer Studie des Marktforschers Frost & Sullivan zufolge könnten die Umsätze von derzeit 1,2 Milliarden auf 24 Milliarden Dollar bis 2019 explodieren.

formyconDer Biosimilar-Entwickler Formycon (WKN: A1EWVY) meldet heute den Einstieg eines neuen Partners für die Entwicklung und Vermarktung seines ersten auslizenzierten Biosimilar-Projekts. Nach dem Einstieg der Santo Holding GmbH Ende letzten Jahres kommt mit Polpharma nun ein führender osteuropäischer Pharmakonzern an Bord. Das Formycon-Biosimilar "FYB201" werde in ein von Santo und Polpharma gemeinsam geführtes Joint Venture integriert, heißt es in der heutigen Mitteilung. Beide Partner würden sich sowohl strategisch als auch geographisch ergänzen. "Wir begrüßen den neuen Partner, durch den das Umsatzpotenzial sowie die Marktdurchdringung unseres Biosimilars ganz erheblich vergrößert wird", kommentiert Formycon-Finanzvorstand Dr. Nicolas Combé den neuesten Deal. Die noch junge Biosimilar-Branche gerät zunehmend in den Fokus von Anlegern. Einer Studie des Marktforschers Frost & Sullivan zufolge könnten die Umsätze von derzeit 1,2 Milliarden auf 24 Milliarden Dollar bis 2019 explodieren.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare