Manuel / 08.07.21 / 12:00

Fielmann-Aktie: Kaufenswert?

Augenoptiker Fielmann (WKN: 577220) teilt heute vorläufige Halbjahreszahlen mit. Fielmann weist sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn tolles Wachstum aus. Das SDAX-Unternehmen korrigiert in einem schwächelnden Markt heute -0,84% auf 65 €.

Fielmann ist der Name, der in Deutschland mit Brillen verbunden wird. 27 Millionen Kunden kaufen bei der in 14 europäischen Ländern tätigen Hamburger Unternehmensgruppe Brillen, Sonnenbrillen, Kontaktlinsen und Hörsysteme. In jeder Fielmann-Niederlassung finden Kunden gemäß Unternehmensangaben „mehr als 2.000 Brillen“. Fielmann gilt als Anbieter von sehr verbraucherfreundlichen Leistungen wie einer kostenlosen Sehstärkeprüfung.

Umsatz steigt um 29%, Gewinn wächst um 150%

Heute gab Fielmann seine Halbjahresergebnisse bekannt. Der Umsatz wuchs um 29% auf 790 Millionen €, der Gewinn vor Steuern stieg sprunghaft um 150% auf 95 Millionen €. Auf das Jahr gerechnet prognostiziert Fielmann einen Vorsteuergewinn von 200 Millionen € und würde damit den Vorjahreswert von 175 Millionen € übertreffen.

Auch Fielmann im Strukturwandel

Die Augenoptikerbranche befindet sich in einem Strukturwandel und in einer Marktsegmentierung. Im Rahmen seiner Vision hat Fielmann 2019 und 2020 rund 200 Millionen € in Digitalisierung und Filialnetz investiert.

Neue Wachstumsanreize setzt die Gruppe durch ihren Internationalisierungskurs. Zum 31. Dezember wird die drittgrößte spanische Optikergruppe Óptica & Audiología Universitaria mit einem Jahresumsatz von 100 Millionen € übernommen. Fielmann erschließt damit den 15. europäischen Markt, treibt die Internationalisierung also konsequent voran.

Wachstumsperspektiven plus attraktive Dividende

Auf der Hauptversammlung am heutigen 8. Juli wird Fielmann eine Dividende für das vergangene Geschäftsjahr in Höhe von 1,20 € vorschlagen. Für Aktionäre bedeutet das eine Dividendenrendite von 1,84%.

Die Fielmann-Aktie gehört im deutschen Aktienuniversum zu den Dauer-Performern, wobei die erfolgreichste Phase 2003 begann und im Oktober 2017 mit dem Allzeithoch bei 77,70 € endete. Die Baader Bank reagierte heute mit einer Bestätigung ihres bullishen Kursziels von 78 € auf die vorläufigen Ergebnisse. Als Trader würde ich neutral bleiben und reagieren, sobald die Aktie aus ihrer jahrelangen Seitwärtsrange zwischen 50 und 75 € nach oben ausbricht. Das wäre ein Kaufsignal. Langfristig orientierte Anleger können mit dem Papier wohl wenig falsch machen.

Fielmann-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Fielmann-Aktie!

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Dividenden-AktienInternet & Konsum
Weitere Artikel
Kommentare