Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 23.05.18 / 16:20

Facebook: Mut zur Lücke

Als wäre nichts gewesen, schiebt sich die Facebook-Aktie (WKN: A1JWVX) nach dem Datenskandal weiter nach oben. Dass der Titel kurz unter dem Allzeithoch bei 193,09 US$ steht, ist neben der Erholung der Gesamtmärkte vor allem den gebundenen Händen der Politik zu verdanken. 

Und so beweist Facebook-CEO, Vorsitzender des Board of Directors und Großaktionär  in Personalunion, Mark Zuckerberg, in den Anhörungen vor dem US-Senat und dem Europäischen Parlament Mut zur Lücke. Auch wenn Zuckerberg letzendlich viel redete, sagte er wenig. So inhaltsleer die Aussagen des CEO, so konsequenzenlos wohl die Folgen für den Konzern.

Zuckerberg lässt sich nicht in Karten kucken

Bei der aktuellen Gemengenlage interessiert es auch kaum, ob sich nun aktivistische, institutionelle Aktionärsvereinigungen zusammentun (ebenso hier), um die Wahl Zuckerbergs zum Vorsitzenden des Board of Directors zu verhindern und die Bildung eines Risk Oversight Committees anzuregen.

Facebook wachstumsstark und immer profitabler

Während Mark Zuckberg bei der Anhörung viele Fragen offen ließ, ist das bei seiner Firma nicht der Fall. Facebook punktet mit fantastischen Wachstumszahlen. So konnte der jährliche Konzernumsatz seit dem Börsengang 2013 von 7,9 auf zuletzt 40,6 Milliarden US$ gesteigert werden, während der Nettogewinn sich von 1,5 auf fast 16 Milliarden US$ verzehnfachte. Im laufenden Jahr will Facebook seinen Wachstumskurs fortsetzen.

Biotech-Aktien als Alternative

Wir von sharedeals.de können auf das weltweit wohl beste Stockpicking im Biotech-Sektor zurückblicken und suchen für Sie ständig nach außergewöhnlichen „No Brainer“-Aktien mit viel Luft nach oben bei geringem Risiko.

Nach Kursgewinnen von mehreren +100% bis hin zu über 1.000% mit einigen unserer letzten Favoriten lesen Sie im Sonderreport, weshalb unser neuer Biotech-Favorit mit einer revolutionären Krebsimmuntherapie das Zeug zu einem Kursvervielfacher im laufenden Jahr hat. SD-Leser liegen auch hier schon wieder teilweise rund +60% vorne und blicken auf bevorstehende Kurskatalysatoren, die für das Unternehmen transformierend sein dürften.

Besprechen Sie die kommenden Börsen-Highflyer mit unseren Experten im kostenlosen Live Chat und profitieren Sie vom Austausch innerhalb der aktivsten deutschsprachigen Nebenwert-Community.

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare