Manuel / 05.10.21 / 10:52

Facebook-Blackout: Einmalige Kaufchance?

Die Social-Media-Dienste Facebook, WhatsApp und Instagram waren seit Montag 17.30 Uhr nicht erreichbar. Die Facebook-Aktie (WKN: A1JWVX) fiel in einem ohnehin trüben Markt -4,89% auf 326,23 U$.

Facebook mit Hauptsitz im kalifornischen Menlo Park ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das neben dem gleichnamigen Sozialen Netzwerk auch die Foto- und Video-Sharing-App Instagram sowie die Messengerdienste Facebook Messenger und WhatsApp betreibt. Ferner hat man sich, dank der Übernahme von Oculus VR, auch bereits ein Standbein im Zukunftsmarkt der Virtual Reality aufgebaut.

Social Media? Virtual Reality ist die (ferne) Zukunft!

Unabhängig von den seltenen Offline-Momenten von Facebook, WhatsApp und Co. will ich gleich die Brücke schlagen zu Facebooks Ökosystem.

Die Nutzerbasis der Facebook-Familie sucht ihresgleichen. Bei der Aktie suchen Anleger jedoch nach vielen sehr erfolgreichen Jahren (des Social-Media-Wachstums) allerdings nach neuen Wachstumsimpulsen. Das gilt, auch wenn die Aktie seit dem Corona-Tief (bei 146,01 US$) +123% zulegen konnte, denn der Benchmark-Index Nasdaq 100 stieg im gleichen Zeitraum +107%.

Laut Facebook-Homepage ist „Mark (Zuckerberg) dafür verantwortlich, die Gesamtausrichtung und die Produktstrategie des Unternehmens festzulegen“. Besonders begeistert ist der CEO von der VR-Brille Quest 2. Anfang des Jahres sagte Zuckerberg wörtlich, dass Quest 2 „auf dem besten Weg ist, das erste Mainstream-Virtual-Reality-Headset zu werden“. Es sei einer der Bereiche, auf den er sich zukünftig „am meisten freut“.

Facebook hat große Pläne, doch wenig geleistet

Zum Hintergrund von Oculus muss man wissen, dass der Entwickler seit 2014 zum Facebook-Konzern gehört. Damals wurde er für 400 Millionen US$ in bar sowie 1,6 Milliarden US$ in eigenen Aktien übernommen. Somit ist der Bereich nicht neu, das VR-Projekt läuft eher schleppend und wurde von Zuckerberg lange Zeit eher stiefmütterlich behandelt. Für den Kapitalmarkt hat Virtual Reality hingegen das Zeug, eine Neubewertung der Aktie zu initiieren.

Eine einmalige Kaufchance ist die Facebook-Aktie nahe ihres Rekordhochs (bei 384,33 US$) zwar nicht. Stoff für weitere Gewinne der Cashcow bietet aber, zumindest mittelfristig, das VR-Potenzial.

Facebook: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Facebook-Aktie!

Zugehörige Kategorien: Internet & KonsumTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare