Geely: Lehnt sich der Chinese zu weit aus dem Fenster?

von (mh)  /   19. Februar 2019, 16:57  /   unter Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Geely (WKN: A0CACX) „schockierte“ zuletzt mit einer ganzseitigen Werbeanzeige im renommierten Wirtschaftblatt „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. Die Annonce darf durchaus als Seitenhieb gegen Daimler (WKN: 710000) & Co. verstanden werden. Dabei läuft es weder bei Geely noch beim ebenfalls chinesischen E-Auto-Vorreiter BYD (WKN: A0M4W9) rund.

Das legen zumindest die Verläufe der Aktienkurse beider chinesischer Unternehmen nahe, die sich jeweils deutlich verbilligt haben. Aber auch Daimler bleibt beim Gewinn massiv hinter den eigenen Erwartungen. Umso wichtiger wird die E-Mobilität für alle Beteiligten. Wer gewinnt den Dreikampf am Ende?

Weiterlesen

Tom Tailor wird chinesisch – es kommt, wie es kommen musste

von (mh)  /   19. Februar 2019, 13:26  /   unter Small Caps  /   Keine Kommentare

Kursbewegende News gibt es heute bei Tom Tailor (WKN: A0STST), die nun vollständig chinesisch werden dürfte. Fosun heißt der chinesische Großaktionär, der sein Engagement bei der Hamburger Modegesellschaft ausbaut.

Bei der Beteiligung soll es allerdings nicht bleiben. Fosun strebt eine ganzheitliche Übernahme von Tom Tailor an. Die chinesische Beteiligungsgesellschaft ist in Deutschland bereits bekannt durch Engagements bei der BHF Bank oder der NAGA Group. Was können Aktionäre von Tom Tailor nun erwarten?

Weiterlesen

Pantaflix: Neue Finanzierung nach Mega-Run über +150%

von (mh)  /   19. Februar 2019, 12:29  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Die Pantaflix-Aktie (WKN: A12UPJ) legte in den vergangenen 3 Handelswochen in der Spitze über +150 Prozent an Wert zu – von 1,23 Euro ging es auf 3,10 Euro. Wie Pantaflix am Montag mitteilt, sichert sich das Scale 30-Unternehmen eine neue Finanzierung. Zu welchem Preis pro Aktie ist noch unklar. 

Pantaflix hat für die Kapitalerhöhung bereits die mündliche Zusage eines „strategischen Investors“, die neuen Aktien zu übernehmen. Bestehende Aktionäre können dabei nicht zeichnen. Neben der „Finanzierung des weiteren Wachstums“ will das Filmunternehmen zusätzlich „strategische Optionen“ für die weitere Geschäftsentwicklung prüfen.

Weiterlesen

Gaming-Roundup: Electronic Arts, Activision Blizzard & Take-Two

von (mh)  /   18. Februar 2019, 20:10  /   unter Dividenden-Aktien, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Das frei zugängliche Videospiel Fortnite mit inzwischen über 200 Millionen registrierten Spielerinnen und Spielern hat die Videospielbranche in den vergangenen Jahren aufgewühlt. Darunter leiden die Aktien von Electronic Arts (WKN: 878372), Activision Blizzard (WKN: A0Q4K4) und Take-Two Interactive (WKN: 914508).

Electronic Arts und Activision sind mit je deutlich über 30 Milliarden US-Dollar Börsenwert die Krösuse unter den Spieleherstellern. Zu den Entwicklungen von Electronic Arts zählen die beliebte FIFA-Videospielereihe sowie der Ego-Shooter-Epos Battlefield. Aber alle spielen zurzeit Fortnite von Epic Games…

Weiterlesen

Solar-Roundup: Schwungvoll geht es weiter

von (mh)  /   18. Februar 2019, 14:59  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Zuletzt rückte die Übernahme der sonnen Gruppe, einem Anbieter von innovativen Energiespeichern, durch den Öl-Riesen Shell die Solarindustrie wieder in die Schlagzeilen. Beim Wechselrichterproduzenten SMA Solar (WKN: A0DJ6J) und bei Jinko Solar (WKN: A0Q87R) könnte die Solar-Rally in die nächste Etappe gehen, bei Singulus (WKN: A1681X) bleiben trotz neuer Aufträge weiter Zweifel. 

In China – dem wichtigsten Solarmarkt der Welt – wird wieder verstärkt auf Sonnenpower gesetzt und nach einem Rückgang der Installationskapazitäten im neuen Jahr wieder zugebaut. Die Papiere von Jinko Solar und SMA Solar haben seit ihren Jahrestiefs im Oktober bzw. Dezember eine schöne Rally auf’s Parkett gelegt, die nun jeweils in einer Seitwärtsphase gemündet ist. Fortsetzung folgt!

Weiterlesen

Vapiano: Kunden und Anlegern vergeht der Appetit

von (mh)  /   18. Februar 2019, 11:22  /   unter IPO & Börsengänge, Small Caps  /   Keine Kommentare

Vapiano (WKN: A0WMNK) liegt für 2018 deutlich unter seiner PrognoseDas gab die Restaurantkette am Freitagabend nach Börsenschluss bekannt. Die vorläufigen Zahlen liegen mit einem Umsatz von 370 Millionen Euro (bisher 375 bis 385 Mio. Euro) und einem bereinigten EBITDA von 29 bis 31 Millionen Euro (bisher 34 bis 38 Mio. Euro) vor allem ergebnisseitig enorm unter den eigenen Zielen. Als Grund gibt Vapiano die schwache „operative Entwicklung“ an.

Erst Ende November hat man den Ausblick für 2018 angepasst. Zudem braucht die Restaurantkette wohl bald wieder eine neue Finanzierung. Heute gibt die Vapiano-Aktie 13,5 Prozent ab und ist nur noch 5,36 Euro wert. Damit erreicht der Titel ein neues Allzeittief. Beim Börsengang im Juni 2017 lag der Ausgabepreis der Aktien noch bei 23 Euro. Der Systemgastronom möchte nun zusehends Verschlankungen im eigenen Geschäft vornehmen. Dazu gehören eine „verlangsamte und fokussierte Expansion“ mit dem Ziel der Verbesserung seiner Profitabilität.

Weiterlesen

Sporttotal: Finanzierungs-Jackpot – Prognose wohl zu hoch gegriffen

von (mh)  /   15. Februar 2019, 14:47  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Die Sporttotal AG (WKN: A1EMG5) bringt einmal mehr eine ihrer berühmt-berüchtigten Prognosen. Aktionäre wissen, dass diese schon zu Wige Media-Zeiten letztlich nicht immer das hielten, was versprochen wurde. Der Ausblick für 2018 wurde so klar verfehlt, dass die Aktie am Tag des Bekanntwerdens -18% verlor. 

Dem neuen Ausblick zufolge sollen 2019 60 bis 70 Millionen Euro umgesetzt werden und damit bis zu 86% mehr wie noch im letzten Jahr. An anderer Stelle gibt es allerdings einen „Durchbruch“ zu vermelden, der sich in der Tat als solcher herausstellen könnte. Für die nun angestrebte weltweite Expansion von sporttotal.tv – der Online-Plattform für Sportvideos und Live-Streaming – kann sich das Unternehmen bei Geldgebern 250 Millionen Euro leihen.

Weiterlesen

Clearside: +47% nach weiterer Volltreffer-Ansage im NBC

von (as)  /   15. Februar 2019, 10:40  /   unter Biotech-Aktien, Small Caps  /   Keine Kommentare

Nach Kursgewinnen von teilweise mehr als +300% innerhalb kürzester Zeit reißen die Volltreffer-Ansagen im NBC nicht ab. Mit Clearside Biomedical (WKN: A2ALP6) ist zuletzt ein weiterer Startschuss für einen waschechten No Brainer gefallen. NBC-Mitglieder nehmen bereits stolze Gewinne mit..

In unserer Monatsausgabe vom Januar versahen wir den Clearside-Titel bei einem Kurs von 1,15 USD erstmals mit einem „Stark kaufen“-Urteil und bekräftigten dieses zuletzt am 24. Januar mit einer Kaufzone bis 1,25 USD. Gleichzeitig erwarteten wir „eine Bodenbildung im aktuellen Kursbereich“. Seit Februar verzeichnen wir nun massiv angezogene Handelsumsätze und einen stark gestiegenen Preis. So kostete eine Clearside-Aktie gestern bereits 1,60 USD und damit bereits +47% mehr als noch am 29. Januar. Entsprechend liegen NBC-Mitglieder auch hier satt im Plus.

Weiterlesen

Geely: Knackige Ansage an Daimler, VW & Co.

von (mh)  /   15. Februar 2019, 8:24  /   unter Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Was will Geely (WKN: A0CACX) damit sagen? Der E-Auto-Primus aus China platzierte am Donnerstag auf Seite 5 in der renommierten „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ eine ganzseitige Werbung für den neuen Luxusschlitten Polestar 1 seiner gleichnamigen europäischen E-Automarke. Werbung? 

Der Anzeige ist ein Text beigefügt, der eher an einen Abschiedsbrief erinnert. Geely behauptet, dass die „liebe Autoindustrie irgendwann einfach stehen geblieben ist“. Die Ansage darf als klarer Seitenhieb gegen die Autobauer hierzulande verstanden werden. Das ist kurios vor dem Hintergrund, dass Geely via einer Investmentgesellschaft seines Eigners Li Shufu größter Aktionär von Daimler ist (hält 9,7 Prozent). Geely gehört nach eigenen Angaben bereits zu den Top-10-Autobauern der Welt.

Weiterlesen

RIB Software: Kursrally nach „sehr guten“ Geschäftszahlen!

von (sh)  /   14. Februar 2019, 21:21  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Der größte Gewinner im TecDAX war heute das Papier des Bausoftwareherstellers RIB Software AG (WKN: A0Z2XN) mit einem Kursplus von knapp +10%. Grund hierfür waren die vorgelegten Geschäftszahlen des Unternehmens, die tatsächlich auf den ersten Blick auch sehr gut ausgefallen sind. Meines Erachtens jedoch leider nur auf den ersten Blick.

Denn zwar gelang es der Gesellschaft im vierten Quartal 2018 ihren Umsatz um +56% zu steigern und somit auch die für das Gesamtjahr gesetzten Ziele (124-130 Mio. Euro) mit 137 Mio. Euro zu übertreffen. Andererseits reduzierte sich dabei jedoch die operative EBITDA-Marge auf nur noch 28% (nach über 37% im Vorjahr).

Weiterlesen

Simple Follow Buttons