USU Software: Potenzieller Verdopplungskandidat

von (sh)  /   23. Mai 2019, 16:28  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Ich habe Ende letzten Jahres auf dem EigenKapitalForum (EKF) der Deutschen Börse ein Interview mit dem CEO von USU Software (WKN: A0BVU2), Bernhard Oberschmidt, geführt. Damals äußerte er sich vorsichtig optimistisch bezüglich der zukünftigen Wachstumsperspektiven, da der Wechsel auf das Software-as-a-Service (SaaS) Geschäftsmodell langsamer vonstatten gehe als mancher Marktanalyst glaube. Grundsätzlich peilte er daher in den kommenden Jahren ein durchschnittliches organisches Wachstum von 10% p.a. an.

Heute nun hat USU Software seine aktuellen Quartalszahlen vorgelegt, die der Aktie trotz eines eher schwachen Marktumfelds zu einem kleinen Kurssprung verhelfen. Schauen wir uns diese Geschäftszahlen daher doch mal gemeinsam etwas genauer an. Was kann die Anleger an dem Zahlenwerk wohl derart begeistern? Das vom Management besonders herausgehobene Umsatzwachstum um +4,6% auf 22,0 Mio. Euro wird es wohl nicht sein. Aber vielleicht der Rekord-Auftragsbestand per 31. März 2019?

Weiterlesen

Santhera: 105-Millionen-Geldregen durch Big Pharma

von (mh)  /   23. Mai 2019, 12:48  /   unter Biotech-Aktien, Small Caps  /   Keine Kommentare

Der Lizenzdeal ist da: Santhera (WKN: A0LCUK) schließt mit der Chiesi Group eine weltweit gültige Vereinbarung für die Auslizenzierung von Raxone zur Behandlung von schweren Sehstörungen (LHON), mit Ausnahme von Nordamerika. Insgesamt fließen bis zu 105 Millionen CHF an Santhera (93 Millionen Euro) – darunter 50 Millionen CHF (44 Millionen Euro) im dritten Quartal.

Im Rahmen von „kurz- bis mittelfristigen Umsatzmeilensteinzahlungen“ erhält der Schweizer Pharmaforscher bis zu 55 Millionen CHF von Chiesi, einem europäischen Pharmaschwergewicht mit jährlichen Einnahmen in Milliardenhöhe. Raxone besitzt in Leberscher Hereditärer Optikus-Neuropathie, kurz LHON, seit September 2015 die Marktzulassung in Europa – bis dato ist es das einzig erhältliche Arzneimittel zur Behandlung dieser seltenen Krankheit.

Weiterlesen

CTS Eventim: Investoren können Rücksetzer nutzen!

von (sh)  /   23. Mai 2019, 12:26  /   unter Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Die Aktie des Ticketvermarkters CTS Eventim (WKN: 547030) gehört gerne mal zu den Tagesgewinnern aber auch Tagesverlierern im MDAX. Auch heute verliert das Papier, nach Veröffentlichung von Quartalszahlen, rund -2%. Allerdings waren die vorgelegten Quartalszahlen keineswegs so schlecht wie der Kursrückgang vermuten lassen könnte. Kein Wunder also, dass CEO Klaus-Peter Schulenberg sein Unternehmen auf dem besten Weg sieht die selbst gesteckten Ziele für das Gesamtjahr 2019 zu erfüllen.

Konkret heißt es, dass man im Ticketing-Geschäft zu Jahresbeginn erwartungsgemäß nicht so stark zulegen konnte wie noch im ersten Quartal des Vorjahres, das Umsatzwachstum jedoch von beiden Geschäftssegmenten getragen werde und insbesondere im Ticketing-Geschäft im bereits laufenden zweiten Quartal schon wieder beschleunigt habe, so dass der Ausblick auf das Gesamtjahr unverändert positiv bleibe.

Weiterlesen

Tesla: Zusammenbrechendes Kartenhaus oder einmalige Kaufchance?

von (sh)  /   22. Mai 2019, 13:45  /   unter Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Eine der schon länger am kontroversesten diskutierten Aktien ist sicherlich das Papier des Elektroautoherstellers Tesla (WKN: A1CX3T). So gehört die Aktie schon seit Jahren zu den am meisten geshorteten Aktien an der NASDAQ. Trotzdem, oder vielleicht auch gerade deswegen, war die langfristige Performance des Titels hervorragend. Seit gut 1 ½ Jahren aber geht es nicht mehr wirklich voran. Zuletzt fiel die Aktie dann auch noch durch charttechnisch wichtige Unterstützungen, was kurzfristig die Bären auf den Plan ruft.

Denn mit Bruch des exponentiell gleitenden Durchschnitts der vergangenen 50 Tage (EMA50) sowie der wichtigen horizontalen Auffanglinie bei 250,00 US-Dollar hat die Aktie aus rein charttechnischer Sicht erst einmal ein klares Verkaufssignal mit einem Kursziel um 180,00 US-Dollar generiert. Wobei zuvor noch die „runde Marke“ von 200,00 US-Dollar einem Kursrutsch in Richtung dieses Kursziels kurzfristig ein wenig Paroli bieten könnte.

Weiterlesen

Funkwerk: Vollständige Übernahme durch Hörmann?

von (sh)  /   22. Mai 2019, 12:28  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Funkwerk (WKN: 575314) aus dem thüringischen Kölleda ist einer der Überlebenden des Neuen Marktes. War die Aktie seinerzeit noch ein absoluter Highflyer, ist es in den letzten Jahren recht still um die Gesellschaft und in der Folge auch die Aktie geworden. Dabei hat CEO Kerstin Schreiber das Unternehmen mit Beharrlichkeit wieder zurück in die Erfolgsspur geführt. Kein Wunder daher, dass die Aktie inzwischen auf den höchsten Stand seit 2007 klettern konnte.

Allerdings hat sich seit den Hoch-Zeiten des Neuen Marktes einiges getan. Nicht nur, dass seit dem Jahr 2013 eine Frau das Unternehmen leitet, was generell, aber besonders in der Technologiebranche noch immer eher unüblich ist. Vielmehr hält heutzutage die Hörmann Industries, über ihre Tochtergesellschaft Hörmann Finance GmbH, knapp 78% des Aktienkapitals von Funkwerk.

Weiterlesen

Daldrup & Söhne: Finger weg von dieser Aktie!

von (sh)  /   22. Mai 2019, 10:46  /   unter Small Caps  /   Keine Kommentare

Zu den größten Verlierern am deutschen Aktienmarkt zählt heute die Aktie von Daldrup & Söhne (WKN: 783057). Als Grund hierfür können neue Hiobsbotschaften von Seiten des Unternehmens ausgemacht werden. So hat die Gesellschaft gestern Abend, nachbörslich, ihre vorläufigen, noch nicht testierten Geschäftszahlen für 2018 veröffentlicht, die nur als katastrophal bezeichnet werden können. Denn das Unternehmen hat alle selbst gesteckten Ziele verfehlt.

So peilte das Management um CEO Josef Daldrup eigentlich einen Jahresumsatz von 40 Mio. Euro bei einer EBIT-Marge zwischen 2-5% und somit einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) zwischen 800.000 und zwei Millionen Euro an. Tatsächlich erzielt hat das Unternehmen am Ende jedoch einen Jahresumsatz von nur 37 Mio. Euro bei einem EBIT zwischen -14 und -17 Mio. Euro. Kann man mit seiner eigenen Geschäftsprognose noch weiter daneben liegen?

Weiterlesen

Leoni: Für die Wallstreet ein klarer „Short“

von (mh)  /   21. Mai 2019, 17:36  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Das Gegenteil einer famosen Performance liefert die Leoni-Aktie (WKN: 540888). Eine neue Hiobsbotschaft kommt am Dienstag aus Bankenkreisen. Das Bankhaus Lampe zieht die Reißleine, setzt Leoni auf „Verkaufen“ und revidiert das Kursziel von 21 auf 12 Euro. 

Viele Hedgefonds sind hier zuletzt verstärkt auf der Shortseite engagiert. Ein Ableger von Citadel, einer der größten Vermögensverwalter der Welt, und weitere namhafte Adressen der Hochfinanz setzen massiv auf fallende Kurse. Der Bordnetz-Ausrüster steht vor einem Kursverlauf, der schwindelig macht.  

Weiterlesen

Senvion: Übernahmegerüchte – wer macht das Rennen?

von (mh)  /   21. Mai 2019, 15:28  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Wie das Manager Magazin heute am späten Vormittag exklusiv berichtet, „buhlen“ Toshiba wie auch Siemens Gamesa um den insolventen Hamburger Windanlagenproduzenten Senvion. Besonders spannend: Der Käufer soll bereits bis zum 1. Juli feststehen. Dann geht es für Senvion planmäßig in die Insolvenz.

Senvion-Aktien (WKN: A2AFKW) gehören am Dienstag mit Gewinnen von zeitweise über +50% auf bis zu 1,19 Euro zu den absoluten Top-Performern auf Xetra. Verhandlungen seien nach Angaben des Manager Magazins bereits im Gang. Neben Toshiba und Siemens Gemesa hätten auch die bekannte US-Investmentgesellschaft Blackstone sowie weitere Finanzinvestoren Interesse an Senvion bekundet, das zum IPO im März 2016 seine Anteilsscheine zu 15,75 Euro pro Stück ausgegeben hatte.

Weiterlesen

Wirecard: Leinen los trotz neuer FT-Stichelei

von (mh)  /   21. Mai 2019, 12:49  /   unter Dividenden-Aktien, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Die Wirecard-Aktie (WKN: 747206) klettert am Dienstag um +3,79% bis auf 149,20 Euro. Der Spezialist für mobiles und digitales Bezahlen knackt eine entscheidende Chartmarke, der Aktie glückt der Sprung über die trendbestimmende 200-Tage-Linie bei 145,12 Euro. 

Damit wird das Papier wieder richtig interessant für Trader und das bisherige Rekordhoch bei 199 Euro rückt ins Visier. Wenig positive Neuigkeiten in Form eines neuen, kritischen Artikels durch die Financial Times sorgen für keinen Abbruch der guten Stimmung – auch wenn die FT wieder dicke Geschütze auffährt.

Weiterlesen

Catabasis: Double Digits mit Ansage!

von Redaktion  /   21. Mai 2019, 12:20  /   unter Aktie des Jahres, Biotech-Aktien, Small Caps  /   Keine Kommentare

Realisierte Gewinnmitnahmen unsererseits ändern nichts an unserer Überzeugung: Catabasis (WKN: A2PBC0) bleibt zu Recht Aktie des Jahres und wird mit ziemlicher Sicherheit schon in einigen Wochen neue, deutlich höhere Kursregionen ansteuern.

Nachdem wir uns aus unserer ehemaligen Top-Empfehlung Palatin Technologies (WKN: A1C538) mittlerweile komplett verabschiedet haben und SD-Leser mit dieser bis dato rund +500% Kursgewinn realisieren konnten, legen wir unseren Fokus nun verstärkt auf Catabasis. Hier stehen seit der ersten Kursfeststellung nach unserer NBC-Empfehlung im Januar aktuell +83% Wertzuwachs zu Buche. Das ist erst der Anfang.

Weiterlesen

Simple Follow Buttons