Nebenwerte-Roundup: wallstreet:online & Sporttotal

von (mh)  /   24. Juni 2019, 12:30  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Die wallstreet:online AG (WKN: A2GS60) übernimmt den Betreiber des bekannten Finanzportals ariva.de für 7,5 Millionen Euro von der EQS Group (WKN: 549416). Der Plattformbetreiber für Online-Sportvideos und Live-Streaming, Sporttotal (WKN: A1EMG5), expandiert indes nach Frankreich und Belgien und unterstreicht damit seine Internationalisierungsstrategie. 

Alle Portale zusammengenommen erreicht wallstreet:online monatlich nun circa 3,5 Millionen Leser. Damit schließt man nach eigenen Angaben zum Marktführer auf. Die ARIVA AG erzielt etwa 8 Millionen Euro Umsatz jährlich und damit annährend soviel wie die wallstreet:online AG selbst. Die erwirtschaftete 2018 Erlöse in Höhe von 10,6 Millionen Euro.

Weiterlesen

Daimler: Gewinndämpfer wegen Dieselkrise

von (mh)  /   24. Juni 2019, 10:35  /   unter Dividenden-Aktien, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Die Daimler-Aktie (WKN: 710000) muss heute eine scharfe Gewinnwarnung von Sonntagabend verdauen. Der Autokonzern teilte überraschend mit, dass wegen Rückstellungen im hohen dreistelligen Millionenbereich betreffend Dieselfahrzeugen das EBIT für 2019 auf Vorjahresniveau ausfallen wird. Investoren hatten mit mehr gerechnet. 

Damit sind es erneut Kosten im Zusammenhang mit der Dieselaffäre, die auf das Ergebnis drücken. 2018 hatte Daimler im zweiten Quartal einen Betriebsgewinn von 2,6 Milliarden Euro erzielt, 2017 waren es 3,7 Milliarden Euro. Gleichzeitig ist es die erste Gewinnanpassung unter Daimlers neuem Vorstandslenker Ola Källenius.

Weiterlesen

Biofrontera: Vorstand sagt Ja – Übernahme-Poker in nächster Runde

von (mh)  /   24. Juni 2019, 8:06  /   unter Biotech-Aktien, Small Caps  /   Keine Kommentare

Showdown um die Biofrontera AG (WKN: 604611): Wie die Gesellschaft am Freitag mitteiltebeabsichtigen alle drei Vorstandsmitglieder, „sämtliche persönlich gehaltenen Biofrontera-Aktien Maruho anzudienen“. Damit will das Management der Aktienofferte vom japanischen Großaktionär zum Erfolg verhelfen, der seine Beteiligung am Dermatologie-Spezialisten um rund 4,3 Millionen Aktien vergrößern will. 

Das Biofrontera-Vorstandstrio um CEO Prof. Dr. Lübbert, CFO Schaffer und COO Dünwald hält zusammen 935.937 Anteile. Noch Anfang Mai hatte Vorstandsmitglied Dünwald über den Markt gekauft. Ein Erfolg des Angebots von Maruho sei nach einhelliger Überzeugung aller Vorstände essentiell für den künftigen geschäftlichen Erfolg von Biofrontera. Aktionäre können gegen eine Geldzahlung in Höhe von 7,20 Euro pro Anteilsschein das bis zum 19. Juli verlängerte Teilerwerbsangebot annehmen und Maruho ihre Biofrontera-Aktien übertragen.

Weiterlesen

Palatin nach FDA-Approval und +600% für SD-Leser – was jetzt?

von (as)  /   22. Juni 2019, 8:41  /   unter Biotech-Aktien, No Brainer Club, Small Caps  /   Keine Kommentare

Palatin Technologies (WKN: A1C538) meldete gestern nachbörslich etwas früher als erwartet die Zulassung seines Sexwirkstoffs Bremelanotide und geht damit als eine der größten Erfolgsstories in die sharedeals.de-Geschichte ein. Wir hatten die Aktie vor gut 2 Jahren zu ihrem Allzeittief bei 0,30 Dollar empfohlen. Gestern schoss das Papier im After-Hours-Handel bis auf 2,21 Dollar duch die Decke. Wie hoch kann’s noch gehen?

Vorgestern rieten wir SD-Leser dazu, das Risiko angesichts eines möglichen Scheiterns vor der Gesundheitsbehörde sinnvoll zu gewichten. So hätte im Falle einer Nicht-Zulassung ein Kurssturz von mehr als -90% gedroht. Gleichzeitig schrieben wir jedoch von einer wahrscheinlichen Genehmigung des Medikaments, das nun vom Nordamerika-Lizenznehmer AMAG unter dem Markennamen Vyleesi im September auf den Markt gebracht werden soll.

Weiterlesen

Wirecard: Unmittelbar vor Kurssprung?

von (sh)  /   21. Juni 2019, 18:56  /   unter Dividenden-Aktien, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

In den letzten Tagen ist es still um die Aktie des jüngsten DAX-Mitglieds Wirecard (WKN: 747206) geworden. Okay, die Medien berichteten zuletzt von einigen – mit der Kommunikationspolitik des Unternehmens (zu Recht!) – unzufriedenen Aktionären auf der Hauptversammlung. Letztlich wurden dort jedoch alle zur Abstimmung gestellten Beschlussvorlagen abgesegnet – und der Dividendenabschlag in Höhe von 0,20 Euro fällt bei dem Titel natürlich kaum ins Gewicht.

Wie aber komme ich nun darauf, dass diese Ruhe womöglich die Ruhe vor dem nächsten Sturm sein könnte? Und warum sollte dieser Sturm ausgerechnet aus einem kurzfristigen Kurssprung bestehen? Nun, aus fundamentaler Sicht ist die Aktie auf dem gegenwärtigen Kursniveau, wie ich in meiner Analyse vom 28. März bereits dargelegt habe, unterbewertet. Denn der fundamental faire Wert liegt eher zwischen 160,00 und 175,00 Euro.

Weiterlesen

Klöckner & Co.: Greift ThyssenKrupp tatsächlich zu?

von (sh)  /   21. Juni 2019, 18:42  /   unter Dividenden-Aktien, Rohstoff-Aktien  /   Keine Kommentare

Wie das „Manager Magazin“ gestern berichtete, soll der – sich selbst in schwierigem Fahrwasser befindliche – DAX-Konzern ThyssenKrupp ein Übernahmeangebot für den Stahlhändler Klöckner & Co. (WKN: KC0100) prüfen. In der Folge konnte besonders das Papier des vermeintlichen Übernahmeziels Klöckner & Co. kurzfristig deutlich anspringen. Aber ist eine Übernahme überhaupt realistisch und wie wäre sie zu bewerten?

Nun ja, der Börsenwert von Klöckner & Co. ist – seit dem Allzeithoch der Aktie über 57,00 Euro Mitte Juli 2007 – deutlich zusammen geschrumpft. Lag der Börsenwert zu Zeiten dieses Allzeithochs noch bei knapp sechs Milliarden Euro, liegt er heute nur noch leicht über 500 Mio. Euro. Dies wäre von ThyssenKrupp, nach einem Börsengang oder Verkauf der Aufzugsparte Elevator Technology, trotz des hohen Schuldenstands wohl zu stemmen.

Weiterlesen

Catabasis: Immer mehr positive Daten – und Enrollment in L.A.!

von (as)  /   21. Juni 2019, 17:56  /   unter Aktie des Jahres, Biotech-Aktien, Small Caps  /   Keine Kommentare

Unsere Aktie des Jahres steigt heute den 5. Tag in Folge. Jetzt unterstützen frische News die positive Dynamik: Catabasis Pharmaceuticals (WKN: A2PBC0) gibt heute präklinische Forschungsergebnisse zum Knochenerhalt bekannt. Es zeigt sich immer mehr: Der DMD-Medikamentenkandidat Edasalonexent hat das Potenzial, zum unangefochtenen Goldstandard für die Behandlung der tödlichen Kinderkrankheit zu werden.

Die neuen Erkenntnisse wurden heute auf dem „Symposium on Muscle-Bone Interaction in Duchenne Muscular Dystrophy“ in Salzburg präsentiert. Eine Präsentation zur Konferenz findet sich mittlerweile auch online. Catabasis konnte in einem für DMD-Forschungen anerkannten Maus-Modell eine signifkante Überlegenheit Edasalonexents gegenüber dem bis dato als Standardtherapie eingesetzten Steroid Prednisolone nachweisen. Der Einsatz des potenziellen DMD-Kassenschlagers zeigte nach 6 Monaten Behandung knochenschonende Effekte und eine deutlich höhere kortikale Dichte, Dicke und Länge der Knochen im Vergleich zu Prednisolone.

Weiterlesen

Slack nach +49%-IPO: Startschuss für Rallye a la Beyond Meat?

von (mh)  /   21. Juni 2019, 17:53  /   unter IPO & Börsengänge, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Slack-Aktien (WKN: A2PGZL) sind nach einem Plus von +48,54% auf 38,62 US$ am NYSE-Premierentag der nächste heiße Kandidat auf eine Kursverdopplung unmittelbar nach Börsengang. Nachdem die Beyond Meat-Aktie (WKN: A2N7XQ) einen derart furiosen Start mit über +600% in wenigen Wochen aufs Parkett der Wall Street gezaubert hat, fragen sich Anleger, ob auch Slack-Papiere zu ungeahnten Höhenflügen ansetzen werden.

Am Donnerstag schnellte der Slack-Kurs in Windeseile hoch auf 38,62 US$ – als Ausgabepreis waren 26 US$ veranschlagt worden. Mit dem IPO könnte der Startschuss gefallen sein für die Aktien des Bürokommunikations-Dienstes. Über 600.000 Unternehmen und Organisationen verwenden die Chat-Dienste und Slack plant für das laufende Berichtsjahr 2020 seinen Umsatz um 50% zu steigern.

Weiterlesen

YOC: Spannendes Zahlen-Update für 2019

von (mh)  /   21. Juni 2019, 11:54  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Ein spannendes Zahlen-Update der YOC AG (WKN: 593273) gibt Einblick in die weitere Geschäftsentwicklung von 2019. Für das laufende zweite Quartal stellte YOC in dieser Woche einen Umsatzanstieg in Höhe von 25 bis 30% auf 3,8 bis 3,9 Millionen Euro in Aussicht nach vorläufigen Berechnungen.

Es scheint, als würde der Mobile-Advertising-Dienstleister mit knapp 50 Mitarbeitern an Standorten wie London, Madrid und Amsterdam nach dem verhaltenen Auftaktquartal an den Wachstumspfad anknüpfen. YOC plant mit anhaltenden Kostensenkungen. Das könnte sich auch für Aktionäre lohnen und den Turnaround der Aktie beschleunigen. Wer vor rund sieben Monaten YOC-Aktien kaufte, steht mit einer Rendite von etwa +100% auf der Gewinnerseite.

Weiterlesen

Palatin vor PDUFA-Entscheidung: Jetzt handeln!

von (as)  /   20. Juni 2019, 11:47  /   unter Biotech-Aktien, Small Caps  /   Keine Kommentare

Unser +400%-Volltreffer Palatin Technologies (WKN: A1C538) steht vor dem wichtigsten Ereignis seiner Firmengeschichte: der möglichen Zulassung seines „Lustmittels“ Bremelanotide, das vom Nordamerika-Lizenznehmer AMAG Pharmaceuticals unter dem Markennamen Vyleesi vermarktet wird. Noch investierte Anleger sollten das Risiko beachten.

Seit unseres Tipps vor mittlerweile über 2 Jahren hat sich das Palatin-Papier zum erwarteten Highflyer entwickelt, doch gilt spätestens jetzt: Verliebe Dich nie in eine Aktie!  Am kommenden Sonntag findet der entscheidende PDUFA-Termin der US-Gesundheitsbehörde FDA statt. Im Falle einer Nicht-Zulassung Vyleesis droht ein gigantischer Kurssturz.

Weiterlesen

Simple Follow Buttons