Dividenden-Roundup: Royal Dutch Shell, Gazprom, BAT oder Altria?

von (gg)  /   21. Januar 2019, 17:17  /   unter Aktien, Roundups  /   Keine Kommentare

Diese 4 Top-Dividendenwerte könnten nach der Börsenkorrektur in den letzten Monaten von 2018 spannend sein und bieten für 2019 neben der attraktiven Dividende ein starkes Kurspotenzial. Neben Royal Dutch Shell (WKN: A0D94M) oder Gazprom (WKN: 903276) haben auch Tabakaktien wie Altria (WKN: 200417) oder British American Tobacco (WKN: 916018) wieder bessere Karten. 

Unser Ausblick auf die besten und stärksten Dividendenaktien 2019 fällt sehr positiv aus. Aktionäre von Royal Dutch Shell dürfen 6 Prozent erwarten, bei Gazprom sind es 7,3 Prozent, beim Tabakhersteller Altria werden 6,8 Prozent bezahlt und British American Tobacco kommt sogar auf satte 8,3 Prozent Dividendenrendite. Aber halten die Aktien fundamental das, was die Dividenden versprechen?

Weiterlesen

Sporttotal: Cashburn-Maschine mit guter News

von Redaktion  /   21. Januar 2019, 12:45  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Cashburn-Maschine Sporttotal (WKN: A1EMG5) bringt heute die nächste News: Gemeinsam mit Top-Managern aus der Fußball Bundesliga launcht  Sporttotal einen „innovativen Marktplatz im Sportrechte-Markt“ namens VISPEX. Sporttotal, das sich gerne mit Netflix (WKN: 552484) und DAZN vergleicht, will wie DAZN ab 2020 profitabel sein. 

Aber es würde keinen überraschen, wenn auch diese Zielvorgabe wie viele bisherigen Prognosen nach hinten verschoben wird. Der Markt ist noch nicht ganz überzeugt von der heutigen Meldung (+3,4 Prozent auf XETRA), die Sporttotal wohl weitere Investitionen kosten wird, dennoch dürfte das wirtschaftlich viel Perspektive bieten. Die letzte Meldung, über die wir berichteten, wurde erwartungsgemäß direkt abverkauft.

Weiterlesen

Nano One: Nächster Coup – Kommerzialisierung mit China-Gigant

von Redaktion  /   21. Januar 2019, 10:50  /   unter Aktien, Technologie, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Nano One Materials (WKN: A14QDY) gelingt die nächste Riesenüberraschung: Mit dem weltbekannten chinesischen Innovationsführer Pulead will man Batterien entwickeln und zur Marktreife bringen. Der Abschluss markiert den wohl größten Meilenstein in der Firmengeschichte von Nano One. 

Pulead gilt als chinesisches Bilderbuchunternehmen (Partner u.a. BASF). Damit gelingt Nano One in kurzer Zeit bereits der zweite Auftrag mit einem milliardenschweren Global Player, was für Aufsehen in der Branche sorgen dürfte. Die in der Kathodenentwicklung für E-Autobatterien tätige Nano One betont in der Meldung ausdrücklich die „Möglichkeiten, die für die Lizenzierung und Kommerzialisierung“ einhergehen.

Weiterlesen

Celldex: NBC-Volltreffer mit +100% in einem Monat

von (as)  /   19. Januar 2019, 13:04  /   unter Aktien, Nasdaq, Technologie  /   Keine Kommentare

Die Aktie des Krebsforschers Celldex Therapeutics (WKN: A0RA0S) ist einer der Top-Performer des noch jungen Jahres. Genau diese Entwicklung hatte der No Brainer Club so erwartet und rechtzeitig angekündigt.

In unserer NBC-Wochenausgabe vom 20. Dezember kündigten wir einen „Mega-Rebound der Aktie von mindestens 50-100%“ zum Jahresanfang an. Tatsächlich verzeichnen wir für den Wert nach seinem am 26. Dezember markierten Allzeittief bei 0,183 USD einen zwischenzeitlichen Kursgewinn von exakt +100%. So wurden am letzten Handelstag dieser Woche bereits wieder Preise bis 0,366 USD für ein Celldex-Papier gezahlt.

Weiterlesen

Tesla: -10 Prozent – was ist denn hier los?

von Redaktion  /   18. Januar 2019, 17:26  /   unter Aktien, Nasdaq, Technologie  /   Keine Kommentare

Die Tesla-Aktie (WKN:A1CX3T) stürzt heute böse ab: Um 10 Prozent geht es abwärts. Der Grund: Der Elektrofahrzeugvorreiter schürt Befürchtungen um seine Profitabilität. Der Markt nahm aufgrund der jüngsten Zahlen wohl an, dass Tesla an der Schwelle zu nachhaltiger Profitabilität steht.

Nachdem bisher hochpreisige Model 3 Fahrzeuge verkauft wurden, werden zukünftig erschwinglichere Varianten des eigentlich für den Zielmarkt der Mittelklasse bestimmten Wagens anvisiert. Unrühmlicher Nebeneffekt: Tesla muss wohl oder übel sieben Prozent seiner Belegschaft entlassen. Analysten von Oppenheimer und RBC beruhigen indes.

Weiterlesen

Netflix: Nach den Zahlen – das müssen Investoren nun wissen

von Redaktion  /   18. Januar 2019, 12:59  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Durchwachsene Zahlen bei Netflix (WKN: 552484): Die Aktie fiel gestern im Anschluss an die Zahlenbekanntgabe nachbörslich um rund 4 Prozent, erholt sich im vorbörslichen Handel jedoch schon wieder leicht. Facebook (WKN: A1JWVX) und Amazon (WKN: 906866) folgen mit ihrer Berichterstattung am 30. bzw. 31. Januar. 

Den Umsatz steigerte der Videostreaminganbieter im Q4 auf 4,2 Milliarden US-Dollar (+27%). Im Vergleich zum 3. Quartal 2018 halbierte sich die operative Marge auf nur noch 5,2 Prozent. Der Gewinn war mit 134 Millionen US-Dollar oder 0,30 US-Dollar pro Aktie besser wie gedacht, vergleichsweise jedoch schwach. Die Gründe für den Gewinneinbruch sind nach Netflix-Angaben bei Kosten im Zusammenhang mit dem Launch vieler Titel im vergangenen Quartal zu suchen.

Weiterlesen

HelloFresh: Plötzlich Star und zwar international?

von Redaktion  /   18. Januar 2019, 9:33  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Der Lebensmittel-Lieferservice HelloFresh rechnet mit einem Umsatzwachstum oberhalb der letzten Prognose und „einem deutlich besseren bereinigten EBITDA (‚AEBITDA‘) als vom Markt erwartet“. Für die enorm gefallene HelloFresh-Aktie (von 15 auf 6 Euro) ist die News gefundenes Fressen. Anleger schicken das HelloFresh-Papier (WKN: A16140) 16 Prozent ins Plus. 

Gemäß der heutigen News wird das Umsatzwachstum für das Geschäftsjahr 2018 auf Konzernebene bei rund 41 Prozent liegen, zuvor rechnete man mit 32 bis 37 Prozent. Der Umsatz dürfte sich bei rund 1,28 Milliarden Euro einpendeln. Das entspricht einem deutlichen Umsatzwachstum, das von Freudensprünge an der Börse begleitet wird.

Weiterlesen

Catabasis: NBC mit +46,8% Vorsprung bei der Aktie des Jahres

von Redaktion  /   17. Januar 2019, 15:30  /   unter Aktien, Technologie, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Fälle wie Catabasis (WKN: A2PBC0) sind der Grund, weshalb die NBC-Profis Börse lieben. Es sind geschenkte Kursgewinne und darüber hinaus Mega-Potenziale, die es uns kaum möglich machen, die Finger von Aktien zu lassen.

Mitglieder unseres exklusiven Investmentclubs sind über die Aktie von Catabasis bereits bestens im Bilde. So kürten wir den Wert in unserer letzten NBC-Monatsausgabe vom 3. Januar zur Aktie des Jahres mit einer vorgegebenen Kaufzone bis 5,00 USD. Der erste gehandelte Kurs nach Veröffenlichung unserer ausführlichen Coverage lag bei 4,25 USD. Heute, zwei Wochen später, notiert das Papier bereits +46,8% höher. Wie geht es jetzt weiter?

Weiterlesen

Aixtron: Sportliche Bewertung – lohnt der Einstieg noch?

von Redaktion  /   17. Januar 2019, 12:10  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Wie Aixtron jüngst bekannt gibt, bestellt der chinesische Halbleiterkonzern San’an Optoelectronics mehrere Cluster-Systeme vom Aachener Anlagenhersteller. Während die  Aixtron-Aktie (WKN: A0WMPJ) am 12-Monatstief dümpelt, stürzte das San’an-Papier an der Shanghaier Börse am Mittwoch wegen Sorgen um bilanzielle Werterfassungen um 10 Prozent ab. 

„Eine Aktie läuft zu 80 Prozent wie der Sektor und nur zu 20 Prozent selber“ – diese alte Börsenweisheit dürfte gegenwärtig die Kursentwicklung bei Aixtron erklären. Während die konzerneigene Geschäftsentwicklung beim „weltweit führenden Anbieter von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie“ stimmt, ist die Chipbranche das Sorgenkind.

Weiterlesen

Tech-Roundup: Berichtssaison läuft an – Goldman liefert ab

von Redaktion  /   17. Januar 2019, 10:43  /   unter Aktien, Roundups, Technologie  /   Keine Kommentare

Die Berichtssaison über dem großen Teich rückt langsam in den Mittelpunkt des Marktgeschehens. Netflix (WKN: 552484) macht heute von den großen Tech-Konzernen den Anfang. In den nächsten Wochen startet die Berichtssaison dann richtig durch, Apple (WKN: 865985) bilanziert am 29., Amazon (WKN: 906866) folgt am 31. Januar. 

Gestern hatte bereits Goldman Sachs mit guten Zahlen überzeugt, die Aktie gewann am Mittwoch fast 10 Prozent. Das Traditionsbankhaus lieferte einen beachtlichen „Earnings Beat“, pro Aktie verdiente man im Schlussquartal 4,83 US$ gegenüber den Schätzungen von 4,53 US$. Auftrieb gab auch der Gewinn von knapp 9,9 Milliarden US-Dollar für das Geschäftsjahr 2018.

Weiterlesen

Simple Follow Buttons