Steinhoff: Insolvenz unwahrscheinlich – Konzern will schnell handeln

von (as)  /   09. Dezember 2017, 15:45  /   unter Aktien, Top-Stories  /   4 Kommentare

Steinhoff (WKN: A14XB9) will der herrschenden Anlegerpanik offensichtlich schnell mit Fakten begegnen: Die Nachrichtenagentur Bloomberg bestätigt in einem aktuellen Artikel unsere Vermutung, dass der Handelsriese bereits vor dem am 19. Dezember geplanten Treffen mit Geldgebern einen testierten Jahresabschluss vorlegen will.

Verfolgt man die zuletzt sehr einseitige mediale Berichterstattung, bei der Steinhoff unter anderem bereits  – unserer Meinung nach zu Unrecht – mit dem Enron-Skandal verglichen wurde, erscheint es wenig verwunderlich, dass die Steinhoff-Aktie mittlerweile nahe Insolvenzniveau gehandelt wird. Auch wenn die Bilanzrisiken beim Konzern noch nicht endgültig abzuschätzen sind und eine Investition in Steinhoff-Papiere eine fraglos spekulative Angelegenheit ist, sollte man die vielen Aspekte, die für eine zeitnahe, massive Kurserholung sprechen, nicht außer Acht lassen.

Weiterlesen

Neothetics: Countdown auf Merger gestartet – 2,07 USD bis Januar?

von (as)  /   08. Dezember 2017, 9:07  /   unter Aktien, Nasdaq, Technologie, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Es ist amtlich: Am 5. Januar 2018 und damit bereits in vier Wochen soll die außerordentliche Hauptversammlung bei Neothetics (WKN: A12FSG) den angekündigten Merger mit der privaten Biotechschmiede Evofem beschließen. Nach Transaktionsabschluss will der Investmentgigant Invesco 20 Millionen USD in das kombinierte Unternehmen stecken und dabei 2,07 USD je Aktie investieren. Das Geld liegt scheinbar wieder einmal auf der Straße.

Bereits bei unserem letztem „Merger-Play“ Inotek Pharmaceuticals hatten wir die Möglichkeit erkannt, „Geld im Schlaf“ zu verdienen. Es folgte eine +200%-Rallye der Aktie. Auch mit unseren weiteren Merger-Tipps wie Madrigal Pharmaceutcials (+1000%), Albireo Pharma (+300%), CombiMatrix (+200%) oder KalVista Pharmaceuticals (+100%) lagen wir goldrichtig. Bei Neothetics sind die Voraussetzungen für eine Kursrakete nun sogar noch besser.

Weiterlesen

Steinhoff: Too big to fail? Das Bild könnte sich schlagartig ändern!

von (as)  /   08. Dezember 2017, 8:24  /   unter Aktien, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Auch die dramatischsten Kursverluste dürften irgendwann ein Ende haben: Die Aktie von Steinhoff (WKN: A14XB9) kannte in dieser Woche nur die Richtung nach unten. Nach den – vermutlich berechtigten – Bilanzfälschungsvorwürfen liquidieren einige Adressen auf Teufel komm raus ihre Positionen. Für mutige Anleger ist das eine große Chance.

Das Insolvenzgespenst macht die Runde, könnte aber bis Dienstag verflogen sein. Dann nämlich will sich Steinhoff mit seinen Kreditgebern treffen und über seine gewährten Kredite bzw. Kreditlinien im Wert von umgerechnet rund 6 Milliarden Euro sprechen. Wir halten eine Pleite des Konzerns trotz massiver Fehlleistungen des Ex-CEOs und hohem Abschreibungsbedarf für unwahrscheinlich, da die meisten Beteiligungen der Gruppe tatsächlich profitabel arbeiten dürften. Dies zeigt auch die Ankündigung des Managements, bereits mit der Veräußerung von Randgeschäften einen Milliardenbetrag in die Kasse spülen zu wollen.

Weiterlesen

sharedeals.de-App: Ab sofort auch für iPhones!

von Redaktion  /   07. Dezember 2017, 23:00  /   unter Sonstiges  /   Keine Kommentare

Zwei Wochen nach dem Raketenstart der offiziellen sharedeals.de-App für Android-Geräte mit über 500 Downloads und viel positivem Feedback innerhalb kürzester Zeit folgt jetzt der Launch der iOS-Version für Apples iPhones.

Trader und Investoren können sich das mobile sharedeals.de ab sofort im Appstore kostenlos herunterladen und auch unterwegs von einer immer aktiven Community und einzigartigen SD-Recherchen profitieren. Tradingchancen rund um dir Uhr, egal an welchem Ort – mit der SD-App bleiben Sie jederzeit „one trade ahead“!

Weiterlesen

Steinhoff: Skandal beim Möbelriesen – Aktie jetzt ein Schnäppchen?

von (as)  /   06. Dezember 2017, 9:30  /   unter Aktien, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Turbulente Zeiten beim Möbelriesen Steinhoff (WKN: A14XB9): Nach Gerüchten um Bilanzfälschung und dem Rücktritt des Vorstandsvorsitzenden stürzt die Aktie ins Bodenlose. Spekulanten wittern darin eine Chance.

Um mehr als -60% ging es für die Steinhoff-Aktie in dieser Woche in die Tiefe. Die größten Kursverluste verzeichente das Papier am heutigen Tage, nachdem bekannt wurde, dass Konzernchef Markus Jooste seinen Posten im Zuge von Bilanzfälschungsvorwürfen geräumt hat. Die Veröffentlichung des eigentlich für heute angekündigten, neuesten Zahlenwerks wurde auf einen späteren Termin verschoben.

Weiterlesen

Dialog Semiconductor: Das müssen Sie jetzt tun!

von (as)  /   05. Dezember 2017, 9:26  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Die Papiere des Halbleiterherstellers Dialog Semidonductor (WKN: 927200) verlieren innerhalb von drei Handelstagen rund -35%. Schon Ende letzter Woche wieder aufgeflammte Gerüchte um einen Rückzug des Hauptkunden Apple im Chip-Bereich scheinen sich teilweise zu bewahrheiten.

Die Apple-Gerüchte waren nicht neu, wurden aber jetzt erstmals auch vom Dialog-Vorstand befeuert. Man erkenne, dass Apple über die notwendigen Ressourcen verfügt, um das Design der Chips zur Stromerzeugung nun selbst zu übernehmen, heißt es. In den nächsten Jahren könnte droht damit ein erheblicher Umsatz- und Gewinneinbruch.

Weiterlesen

Northern Empire: Spektakuläre Überraschung beim Nevada-Favoriten

von (gg)  /   04. Dezember 2017, 16:50  /   unter Aktien, Rohstoffe, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Northern Empire Resources (WKN: A2DSW2) veröffentlichte heute seine neuesten Bohrergebnisse, die unsere ohnehin schon positiven Erwartungen nochmals übertreffen. Die Aktie gewinnt erneut deutlich hinzu.

Seit dem Abschluss des letzten Bohrprogramms warteten Anleger angespannt auf die Vorlage der nächsten Daten. Die Resultate fügen dem großen Projektgebiet, in dem der Goldentwickler tätig ist, nun ein weiteres Puzzleteilchen hinzu. Mit der heutigen Veröffentlichung ist der Knoten geplatzt. Langsam aber sicher dürfte die Meldung dafür sorgen, dass der Aktienkurs sich weiter deutlich nach oben absetzt. Konkret: Die Bohrresultate, insbesondere im Bohrloch STR17-016, bringen den Durchbruch.

Weiterlesen

Bee Vectoring: Neueste Studie fast zu gut, um wahr zu sein!

von (as)  /   04. Dezember 2017, 15:05  /   unter Aktien, Technologie, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Unsere Agrarperle Bee Vectoring Technologies (WKN: A14WDZ) liefert die nächsten sensationellen Studienergebnisse und erschließt sich damit einen weiteren potenziellen Mega-Markt. Erstmals kam das patentierte BVT-System inklusive dem eigens entwickelten Biopestizid BVT-CR7 im Zusammenspiel mit Honigbienen zum Einsatz.

Die Ergebnisse sind fraglos überragend: Die in der kanadischen Provinz Nova Scotia unter Begleitung von Dr. David Percival, Agrarwissenschaftler an der Dalhousie University, durchgeführte Studie belegt eine um 50% höhere marktfähige Ernte gegenüber chemischem Standard. Im Vergleich zu unbehandelten Pflanzen fiel die Ausbeute um 77% höher aus. Gleichzeitig konnte eine Reduzierung der in Nordamerika bei Blaubeeren typischen „Monilinia Blight“-Erkrankung um 21% festgestellt werden.

Weiterlesen

Novoheart: Kommerzielle Skalierung in Aussicht

von (as)  /   30. November 2017, 18:50  /   unter Aktien, Technologie, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Nachdem die Aktie der Wunderfirma Novoheart (WKN: A2DWZ2) einige Wochen deutlich über unserem Kauflimit von 0,50 Euro notierte, ist jetzt die Chance da, das Papier zu Tiefpreisen einzusammeln. Die Kommerzialisierung der Technologie steht vor der Skalierung.

Wie Novoheart im Rahmen seines aktuellen Quartalsberichts äußerte, sei man durch die jüngsten Investitionen in die Lage versetzt worden, sich an der „Spitze der Innovation“ zu bewegen und die kommerziellere Skalierbarkeit zu verbessern. Novoheart hatte kürzlich einen neuen Weltklasse-Forschungsstandort in Kalifornien eröffnet. Auch in Hongkong sollen die Kapazitäten in Kürze deutlich erweitert werden.

Weiterlesen

niiio finance group: Zu viel heiße Blockchain-Luft!

von (as)  /   29. November 2017, 9:03  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Es erinnert an Zeiten des Neuen Marktes: Wenn derzeit das Thema Blockchain fällt, setzt der Verstand vieler Anleger aus und es wird gezockt, dass sich die Balken biegen. Dies gilt aktuell vor allem auch für die deutsche niiio finance group (WKN: 694610), deren Aktien bis vor Kurzem noch ein Schattendasein fristeten, nun aber allein diesen Monat schon über +250% Kurssteigerung aufweisen.

Als Softwaretechnologieunternehmen möchte die niiio-Gruppe über ihren Beteiligungen den großen Blockchain-Wurf landen und plant sogar einen eigenen „Blockchain-Marktplatz“.  Ein Blick auf die bisherige Unternehmensperformance ist allerdings mehr als ernüchternd und man sollte sich tunlichst davor hüten, hier zu viele Vorschusslorbeeren zu verteilen. Denn: Das Thema Blockchain wird derzeit nur allzu gerne „gespielt“.

Weiterlesen

Simple Follow Buttons