fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 11.11.19 / 11:38

Expedeon-Aktie explodiert: UK-Pharma-Konzern bietet 120 Millionen!

Die deutsch-spanische Expedeon AG (WKN: A2YN80) steht vor dem Verkauf seiner Immunologie- und Proteomik-Sparte an den britischen Pharmakonzern Abcam (WKN: A1C605). Das teilten beide Unternehmen am Montag mit. Der Deal beweist einmal mehr, was für Bewertungspotenziale im lukrativen Biotechsektor möglich sind.

Die stolze Summe von 120 Millionen Euro, die in bar beglichen wird, entspricht nach Expedeon-Angaben der doppelten Börsenbewertung vom Stand Freitag. Expedeon behält circa 15% des Konzernvermögens. Der Vollzug der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aktionäre der Expedeon AG auf der außerordentlichen Hauptversammlung am 19. Dezember in Heidelberg.

Dr. Heikki Lanckriet, Vorstandsvorsitzender der Expedeon AG, sagt:

Wir sind hoch erfreut über diese richtungsweisende Vereinbarung mit unserem langjährigen Partner Abcam, den wir unseren Aktionären zur Zustimmung vorlegen. [...] Der geplante Verkauf dieses Portfolios an Abcam bietet uns nun die Möglichkeit, einen signifikanten Wert für unser Unternehmen zu realisieren.

Abcam gilt als das meistzitierte Unternehmen in wissenschaftlichen Pubikationen bei ca. 40% der 2.000 am häufigsten untersuchten Proteinziele in der globalen akademischen Forschung. Der Konzern aus Cambridge blickt auf eine beeindruckende Umsatzentwicklung zurück. 2018/2019 erzielte Abcam einen Umsatz von 260 Millionen britischen Pfund. Fünf Geschäftsjahre zuvor summierten sich die Erlöse auf knapp die Hälfte. Eigens entwickelte Produkte spielen inzwischen rund 50% aller Umsätze ein. Bis 2024 soll sich der Konzernumsatz auf bis zu 500 Millionen britische Pfund verdoppeln bei einer bereinigten operativen Marge von 30% und höher.

Expedeon fokussiert sich auf Gentherapie-Forschung

Expedeon, das im Oktober seine Prognose für das bereinigte EBITDA auf 2,5 bis 3 Millionen Euro angehoben hatte, plant nach dem Verkauf der Immunologie- und Proteomik-Assets eine Neuausrichtung auf weitere Forschungsfelder. Nach Ansicht von Expedeon-CEO Lanckriet wird sich die Gesellschaft mit dem Genomik-Geschäft auf einen „attraktiven Wachstumsmarkt“ fokussieren. Expedeon-Aktien handelten am Montagmittag auf Xetra bei 1,66 Euro um +33,87% höher bei einer Marktkapitalisierung von rund 85 Millionen Euro.


Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare