Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Sascha / 20.02.20 / 8:52

Enphase Energy: Anleger zeigen sich begeistert!

Zu den größten Gewinnern an den US-Börsen zählte zuletzt die Aktie des Wechselrichterherstellers Enphase Energy (WKN: A1JC82), die nach Vorlage von Quartalszahlen mehr als +40% zulegen konnte.

Kein Wunder, denn das vorgelegte Zahlenwerk war auch beeindruckend. So berichtete der Konzern für Q4/2019 über einen Quartalsumsatz von 210 Millionen US-Dollar, was leicht über den Konsensschätzungen der Analysten in Höhe von nur gut 205 Millionen US-Dollar lag. Noch besser sah es jedoch unter dem Strich, also „Bottom Line“, aus. Denn hier konnte Enphase Energy über einen Gewinn je Aktie von 0,39 US-Dollar anstatt der erwarteten 0,33 US-Dollar berichten.

Doch damit noch längst nicht genug der guten Nachrichten. Denn auch der Ausblick des Managements auf das bereits laufende erste Quartal 2020 wusste zu überzeugen. So erwartet man in Q1/2020 einen Quartalsumsatz zwischen 200 und 210 Millionen US-Dollar bei einem bei einem Gewinn je Aktie von erneut rund 0,39 US-Dollar.

Fundamentale Bewertung der Aktie hoch, weil...

2019 erzielte Enphase Energy so einen Jahresumsatz von etwa 624,33 Millionen US-Dollar (+97,5%) bei einem Gewinn je Aktie von 0,95 US-Dollar. Ein Gewinnwachstum gegenüber dem Vorjahr kann man dabei leider nicht angeben, weil man im Vorjahr noch defizitär gearbeitet hat. Trotz des beeindruckenden Wachstums erscheint die fundamentale Bewertung der Aktie mit einem aktuellen KUV von 11,2 sowie einem aktuellen KGV von etwa 60 hoch.

Es sei denn das zuletzt gesehene Wachstum würde sich 2020 unvermindert fortsetzen. Dies ist zwar durchaus möglich, wird aber beispielsweise von den Analysten und Shortsellern von Citron Research angezweifelt. Deren Sichtweise ist, dass Enphase Energy in 2019 eine Sonderkonjunktur wegen der Strafzölle gegen chinesische Konkurrenten erlebt habe. 2020 aber werde der große Wettbewerber Generac wieder in den US-Markt zurückkehren, was ein Problem für Enphase Energy sei.

Charttechnische Kursziele der Aktie

Aus rein charttechnischer Sicht hat die Aktie erst Anfang Februar, mit dem Sprung über das bisherige Allzeithoch bei 35 US-Dollar ein Kaufsignal mit Kursziel 42 US-Dollar generiert. Mit dem starken Anstieg infolge der Quartalsberichterstattung wurde dann nicht nur das nächste charttechnische Kaufsignal mit Kursziel 50 US-Dollar ausgelöst. Sondern mit dem Sprung über die runde 50 US-Dollar Marke gleich das nächste Kaufsignal mit Kursziel 60 US-Dollar.

Hier ist die Aktie nun nahezu angekommen. Zwar lag der Schlusskurs zuletzt mit 57,22 US-Dollar noch knapp darunter, im nachbörslichen Handel sind die 60 US-Dollar aber fast erreicht. Prallt die Aktie hier ab, könnte sie nun kurzfristig mindestens -10% auf rund 54 US-Dollar zurücksetzen. Schafft sie es jedoch nachhaltig über die Marke von 60 US-Dollar zu klettern, generiert sie sofort das nächste Kaufsignal mit Kursziel 72 bis 75 US-Dollar. Vor diesen Hintergrund halte ich die Aktie für eine Halteposition, bei der man jedoch unbedingt einen Stoppkurs setzen sollte!

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von Enphase Energy in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!


Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare