Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Encavis: Smart Money will in Solarsektor

Manuel / 28.12.21 / 14:20

Encavis (WKN: 609500) meldete am Montag die Veräußerung seines Windparkportfolios in Österreich. Noch interessanter sind aber die Entwicklungen im Sektor.

Die im SDAX notierte Gesellschaft betreibt in ihrem Kerngeschäft 199 Solar- und 100 Windparks mit einer Leistung von mehr als 3,0 Gigawatt.

Smart Money am Sektor interessiert

Das jüngste Interesse am Solarsektor stammt von den Strüngmann-Brüdern. Das berühmte Pharma-Investorenduo hat schon bei BioNTech ein gutes Händchen bewiesen. Bei letzteren sind die Strüngmanns Hauptanteilseigner.

Über ihre Holdinggesellschaft investierten die beiden im Sommer 75 Millionen € für 15% der Anteile in den Encavis-Konkurrenten Blue Elephant, der vor Herbst an die Börse wollte (wir berichteten) – seine Pläne dann aber aufschob. In Blue Elephant ist zudem auch der Paladin One Fonds investiert.

Encavis-Aktie nach +70% in 24 Monaten in Konsolidierung

Das Strüngmann-Investment zeigt, dass Investorennetzwerke bereit sind, für eine Beteiligung am Zukunftssektor tief in die Tasche zu greifen.

Blue Elephant profitiere laut eigener Aussage langfristig von „gut vorhersehbaren Ertragsströmen“ – ähnliches gilt für die Story von Encavis. Ein Grund, warum Anleger bei beiden Titeln dran bleiben sollten.

Bei Encavis sprechen wir von +69% Wertentwicklung innert zwei Jahren. Eine Verschnaufpause sei dem Papier also gegönnt. Die Aktie ist nichts für Anleger, die schnelle Rendite erwarten, sondern mit langfristigem Anlagehorizont. Encavis ist zudem ein zuverlässiger Dividendenzahler mit zuletzt 0,28 € pro Aktie.

Encavis-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Encavis-Aktie!

Zugehörige Kategorien: Dividenden-AktienTechnologie-Aktien
Weitere Artikel

Kommentare