Encavis-Aktie +18%: Damit hat niemand gerechnet

Encavis
07.03.24 um 7:57

Nach Handelsschluss in Deutschland ist die Encavis-Aktie (WKN: 609500) am Mittwochabend um +18% im nachbörslichen Handel explodiert. Grund ist eine Nachricht, mit der niemand zuvor gerechnet hatte.

Encavis

ℹ️ Encavis vorgestellt

  • Encavis mit Sitz in Hamburg ist ein unabhängiger Stromerzeuger, der Solarparks und Onshore-Windkraftanlagen betreibt.
  • Das Unternehmen ist mit rund 200 Stromparks in elf Ländern vertreten. Neben eigenen Solar- und Windparks übernimmt Encavis auch den Betrieb externer Parks.
  • Das im MDAX gelistete Unternehmen hat einen Börsenwert von 2,1 Milliarden €.

Ziel einer Übernahme?

Die plötzliche Explosion der Aktie von Encavis ist am Mittwoch einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg geschuldet. Diese schrieb unter Bezugnahme auf interne Quellen, dass Encavis womöglich das Ziel einer Übernahme sein könnte. Konkret soll die US-Beteiligungsgesellschaft KKR mehr als 2 Milliarden € für den grünen Stromerzeuger bieten. Gegenüber dpa-afx kommentierte ein Händler anschließend:

Alles in allem stark, aber mit dem Kursplus ist die Aktie jetzt am kolportierten Übernahmepreis angelangt. Die 13,40 € bedeuten einen auf 2,16 Milliarden € gestiegenen Börsenwert.

Konkrete Meldungen zu einer potenziellen Übernahme gibt es allerdings nicht – nur Gerüchte. Wie es heißt, soll bereits in den nächsten Tagen ein Ergebnis vorliegen.

Keine Panik

Auf Basis dieser Unsicherheit sollten Investoren jetzt nur eines tun: abwarten. Es ergibt wenig Sinn, jetzt in Panik zu verkaufen, nur um festzustellen, dass das Übernahmeangebot womöglich höher ausfällt als bisher erwartet. Genauso wenig klug erscheint es bei der potenziellen Fallhöhe der Aktie, noch einen Kauf zu wagen.

Zeit für Alternativen

Sollte sich das Gerücht rund um die Übernahme in den kommenden Tagen als korrekt herausstellen, dann setzt sich der Übernahmetrend bei Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energien fort. Kein Wunder, muss man sagen, denn die Branche ist im Zuge der Zinserhöhungen arg verprügelt worden und vielfach notieren Aktien trotz weitaus besserer Zukunftsaussichten auf dem Bewertungsniveau von Öl- und Gaskonzernen.

Dementsprechend schade ist es, wenn der MDAX-Konzern tatsächlich die Börse verlassen sollte. Allerdings würden Anleger mit einem Premium von +18% entsprechend entlohnt. Wer weiter im Bereich der erneuerbaren Energien engagiert sein möchte, kann sich jetzt folgende Werte genauer anschauen:

💬 Encavis-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien

Mehr News & Meinungen zu Encavis:

14.03.24 um 9:56

Encavis-Aktie: Kein Handel mehr – das ist da los!
Encavis

Das könnte Dich auch interessieren:

18.07.24 um 13:42

Vonovia-Aktie: Das sieht nach Ärger aus
Streit in Berlin

16.07.24 um 15:06

Eiger: SD-Tenbagger hat noch nicht genug
Ausschüttung an Aktionäre

Andreas Bernstein
11.07.24 um 10:04

Adidas vs. Nike: Welche Aktie gewinnt das Börsenduell?
Technische Analyse

08.07.24 um 8:01

Hims & Hers Health: Hat die Aktie Potenzial?
Dynamisches Wachstum fortgesetzt

01.07.24 um 10:20

Deutz-Aktie: Sie hat Großes vor
Übernahme in den USA

28.06.24 um 11:41

Viking Therapeutics-Aktie: Hat sie +400% Potenzial?
Studie mit Mega-Upside

28.06.24 um 9:55

BYD-Aktie: Besser als die deutschen Autobauer
Neue Branchenstudie

28.06.24 um 9:48

Nike-Aktie -13%: Das ist das große Problem
Erwartungen enttäuscht

28.06.24 um 9:15

BioNTech-Aktie: Was verunsichert Anleger so stark?
Unter Verkaufsdruck