DocMorris-Aktie: +120% in nur 3 Monaten!

DocMorris
01.02.24 um 12:58

Die DocMorris-Aktie (WKN: A0Q6J0) ist in letzter Zeit einfach nicht zu bremsen. In den vergangenen drei Monaten hat sich der Kurs der Online-Apotheke mehr als verdoppelt. Was steckt hinter dem phänomenalen Rebound?

stock.adobe.com/ nmann77

ℹ️ DocMorris vorgestellt

  • Die DocMorris AG mit Sitz in der Schweiz vertreibt Arzneimittel und ist Europas größte Versand-Apotheke.
  • Neben dem Versandhandel von Medikamenten in Deutschland und der Schweiz betreibt DocMorris auch einen Marktplatz für Gesundheits- und Kosmetikprodukte in Frankreich und Spanien.
  • Das Unternehmen notiert im Schweizer SIX-Index und hat aktuell einen Börsenwert von rund 1,1 Milliarden CHF.

Die Chance auf einen Mega-Markt

Die DocMorris-Aktie wird seit geraumer Zeit durch die Einführung des elektronischen Rezepts befeuert. Seit Jahresanfang bekommen Patienten in Deutschland ihr Rezept bequem in elektronischer Form.

Bislang war die Einlösung von Rezepten bei Versandapotheken eher schwerfällig, denn Kunden mussten es per Brief einsenden. Das soll sich nun ändern.

In Kürze will DocMorris seinen Kunden eine eigene Einlöse-App anbieten. Nach dem Öffnen der App müssen Kunden nur noch die Rezeptdaten hochladen und per Klick an die Versandapotheke schicken. Spätestens Anfang März soll das laut Information der Internet-Apotheke möglich sein.

Für Online-Apotheken wie DocMorris eröffnet das eine Geschäftschance in einem Milliardenmarkt. Schätzungen zufolge ist der Markt für rezeptpflichtige Arzneimittel in Deutschland rund 40 Milliarden € schwer. Versandapotheken bekommen mit einem Marktanteil von unter 1% derzeit nur ein Mini-Stück von diesem Kuchen ab.

Durch das Angebot von Apps wollen DocMorris und sein Hauptwettbewerber Redcare Pharmacy ihren Marktanteil bei verschreibungspflichtigen Medikamenten erheblich steigern. Marktforscher gehen davon aus, dass die Versandapotheken in den kommenden fünf Jahren ihren Anteil auf rund 10% ausweiten können.

Der Weg ist frei

Die DocMorris-Aktie kletterte zur Wochenmitte auf ein neues Jahres- und zugleich 12-Monatshoch. Charttechnisch ist der Weg frei für weitere Kurssteigerungen. Die nächste Widerstandszone erwartet das Papier im Bereich von 85 bis 90 CHF.

Noch viel Luft nach oben

Die Investmentbank Jefferies hat zur Wochenmitte ihre Kaufempfehlung für die DocMorris-Aktie bestätigt und das Kursziel bei 90 CHF belassen. Auch für mich ist die DocMorris-Aktie eine Kaufempfehlung.

Langfristig sehe ich ein deutlich höheres Kurspotenzial für die Versandapotheke. Sofern sich in den kommenden Jahren Millionen von Kunden in Deutschland dazu entscheiden, auch ihre Rezepte bei Online-Apotheken einzulösen, dürfte eine Brandmauer eingerissen sein.

Bei den meisten rezeptfreien Medikamenten haben Versandapotheken einen mehr oder weniger großen Preisvorteil gegenüber stationären Apotheken. Kunden, die auf die Beratungsleistung einer Apotheke verzichten können, werden meiner Meinung nach in Zukunft einen noch größeren Anteil ihrer Arzneimittel im Internet bestellen.

Für langfristig orientierte Anleger ist die DocMorris-Aktie ein sehr spannendes Investment. Mit einem aktuellen Kursniveau von ca. 80 CHF ist das Papier noch weit von seinem einstigen Höchststand bei über 500 CHF entfernt.

💬 DocMorris-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Internet & Konsum

Mehr News & Meinungen zu DocMorris:

17.04.24 um 11:42

Doc Morris-Aktie: Darauf kommt es jetzt an
DocMorris

21.03.24 um 8:35

DocMorris-Aktie: Das sieht doch nicht schlecht aus
DocMorris