Deutsche Börse: Eine der stärksten Aktien im DAX vor neuer Kursrally

von (sh)  /   06. Mai 2019, 21:07  /   unter Dividenden-Aktien  /   Keine Kommentare

Während der Gesamtmarkt, insbesondere auch der deutsche Leitindex DAX, heute – dank der Ankündigung möglicher neuer Strafzölle der USA gegen China durch US-Präsident Trump via Twitter – etwas unter Abgabedruck stand, zeigt sich die Aktie der Deutschen Börse (WKN: 581005) weiterhin sehr stark. So ging der Titel sogar als einer von nur wenigen Gewinnern aus dem Handel. Somit hat sie auf Schlusskursbasis bereits ein neues Allzeithoch erreicht, was aus rein charttechnischer Sicht das stärkstmögliche Kaufsignal darstellt.

Das Kursziel auf Basis dieses charttechnischen Kaufsignals liegt dabei zwischen 140,00 und 145,00 Euro. Allerdings dürfte der Weg dorthin, wie fast immer, nicht gradlinig verlaufen. So ist einerseits eine Pullback-Bewegung auf die Ausbruchsmarke um 119,00 Euro – wahrscheinlich jedoch ausgehend von Kursen um 125,00 Euro – möglich. Andererseits dürfte die Aktie im Bereich zwischen 130,00 und 135,00 Euro eine Pause einlegen.

Gratis: Aktien-Tipp mit +500% Kurspotenzial
Verpasse nie wieder +1.190%, +253% oder +128% Gewinn:
Abonniere jetzt kostenlos den SD Insider!
Du kannst Dich jederzeit aus dem Newsletter austragen - Deine Daten werden nicht weitergegeben.
Weitere Hinweise zum Datenschutz.

Generell spricht jedoch, aus rein charttechnischer Sicht, wenig bis gar nichts gegen einen Einstieg in den Titel. Zumal man sich, gerade auch als eher kurzfristig orientierter Trader, anschließend mit einem relativ engen Stoppkurs gegen allzu große Kursverluste absichern kann. Diesen Stoppkurs sollte man allerdings knapp unterhalb der Marke von 110,00 Euro platzieren. Aber wie sieht es eigentlich aus fundamentaler Sicht aus? Schauen wir uns das mal zusammen an!

Umsatz- und Gewinnentwicklung seit 2014…

Die Umsatz- und Gewinnentwicklung der Deutschen Börse war sehr volatil. So stieg der Jahresumsatz zwar von 2014 nach 2015 deutlich, entwickelte sich dann jedoch in den Jahren 2016 und 2017 leicht rückläufig. Erst 2018 gab es dann wieder einen Wachstumsschub. Insgesamt stieg der Jahresumsatz so von 2014 bis 2018 von knapp 2,35 Mrd. auf zuletzt gut 2,89 Mrd. Euro. Dies entspricht einem Wachstum um ca. +23,3% respektive ca. +5,4% p.a.

Ähnlich war auch die Gewinnentwicklung, auf Basis des Gewinns vor Zinsen und Steuern (EBIT). So stieg das EBIT von 2014 bis 2018 in letzter Konsequenz von knapp 1,01 Mrd. auf knapp 1,16 Mrd. Euro. Dies entspricht einem Wachstum um ca. +14,9% respektive ca. +3,5% p.a. Die zuletzt gesehenen Kursgewinne der Aktie gehen jedoch auf die Ende April vorgelegten Quartalszahlen zurück, die besser als erwartet ausfielen.

Deutsche Börse, Vorplatz mit Bulle und Bär

So erzielte der Börsenbetreiber einen Quartalsumsatz von knapp 721 Mio. Euro, was einem Umsatzwachstum um ca. +4% gegenüber dem vergleichbaren und sehr starkem Vorjahresquartal entsprach. Zugleich konnte man das EBIT überproportional um ca. +6% auf knapp 398 Mio. Euro steigern. Insofern sehen Analysten, Anleger aber auch das Management selbst den Konzern auf einem guten Weg die Geschäftsziele für 2019e zu erfüllen.

Fazit: Fundamentale Bewertung hoch, aber Aktie keineswegs überteuert!

Diese sehen eine Umsatzsteigerung um mindestens +5% auf knapp 3,04 Mrd. Euro sowie eine Steigerung des bereinigten Gewinns um mindestens +10% vor. Ein Price-Earnings-Growth Ratio (PEG), was für einen Marktführer durchaus gerechtfertigt erscheint, würde also eine Bewertung mit einem KGV 2019e von bis zu 20 erlauben. Ziemlich genau dort liegt das KGV 2019e aktuell auch. Aber…

Sollten die Aktienmärkte ihre Kursrally seit den Tiefs Ende Dezember weiter fortsetzen, dürfte die Deutsche Börse ihre Geschäftsziele – wie ja schon im ersten Quartal 2019 – durchaus deutlich übertreffen können. Darüber hinaus stehen auch die Aussichten für 2020e ebenfalls sehr gut. Vor diesem Hintergrund muss man konstatieren, dass die aktuelle Bewertung der Aktie leider kein Schnäppchen mehr darstellt, sie allerdings auch nicht völlig überteuert ist.

Deutsche Börse, Handelssaal

Vor dem Hintergrund, dass Anleger an der Börse stets 6-12 Monate in die Zukunft schauen, käme eine sofortige Kursrally der Aktie zwar eigentlich etwas früh. Aber spätestens im zweiten Halbjahr 2019 wäre sie angemessen. Daher sollte man sich wohl wirklich bereits jetzt, frühzeitig, positionieren, um die Kursrally voll mitnehmen zu können. Wobei aus fundamentaler Sicht eher Kursziele zwischen 135,00 und 140,00 Euro angemessen wären.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons