Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Deere-Aktie: Weitere Kurssprünge dank Landwirtschafts-Boom?

Rudolf Schneider / 05.12.22 / 12:59

Die Deere-Aktie (WKN: 850866) hat sich in jüngster Zeit extrem gut entwickelt. Die Bekanntgabe der Geschäftszahlen für das vierte Quartal sowie das gesamte Geschäftsjahr verlieh dem Papier nochmals einen Extraschub. Aktuell notiert es bei 445,60 US$, das sind rund +16% mehr als zum Jahresanfang und bedeutet auch ein Allzeithoch. Macht es für Anleger noch Sinn, auf diesem Kursniveau einzusteigen, um vom Landwirtschafts-Boom zu profitieren?

Deere & Co ist ein amerikanischer Konzern für Landwirtschaftsmaschinen. Neben der bekanntesten Marke John Deere gehören weitere namhafte Produktmarken zu dem Konzern. Das Unternehmen ist in drei Segmente untergliedert: Maschinen für die Landwirtschafts- sowie für Landschaftspflege und Garten, Maschinen für die Forstwirtschaft und Financial für die Kreditierung der Maschinenkäufe. Deere ist eines der führenden Unternehmen in dieser Branche und international tätig. Der Hauptsitz befindet sich in Moline im US-Staat Illinois.

Die Landwirtschaft hat in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung genommen. Die Zeiten billiger Nahrungsmittel sind vorbei, den letzten Schub gab es durch die Getreideknappheit bedingt durch die Ukraine-Krise. Diese Faktoren kommen dem Konzern zugute, die Auftragsbücher sind gut gefüllt.

Viertes Quartal über den Markterwartungen

Die Marktexperten hatten bei Deere einen Quartalsumsatz von 13,44 Milliarden US$ erwartet. Mit einem Umsatz von 15,53 Milliarden US$ hat das Unternehmen die Wall-Street-Schätzungen jedoch deutlich übertroffen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum gelingt damit eine Steigerung von +37%.

Der Nettogewinn fiel ebenfalls extrem gut aus: Er stieg um +75% auf 2,24 Milliarden US$, daraus ergibt sich ein Gewinn pro Aktie (EPS) von 7,44 US$. Die Analysten hatten hier mit 7,11 US$ ebenfalls weniger erwartet.

Verantwortlich für diese starke Entwicklung waren neben einer Entspannung der Lieferkettenprobleme hauptsächlich eine Mengenausweitung beim Umsatz sowie die Weitergabe der gestiegenen Kosten.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Lerne, wie Du in die finanzielle Unabhängigkeit und Freiheit findest
  • Finde heraus, wie Du von Deinem Kapital leben kannst
  • Erfahre alles darüber, wie Du Dir ein solides Nebeneinkommen aufbauen kannst

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Rekord im abgelaufenen Geschäftsjahr

Während das es 2020/21 für Deere schon sehr gut lief, hat das Unternehme in dem abgelaufenen Geschäftsjahr noch einen Zahn zugelegt und neue Rekorde erzielt. Der Jahresumsatz stieg um +19% auf 52,77 Milliarden US$. Das Jahresnettoergebnis stieg mit +41% deutlich stärker und konnte mit 7,13 Milliarden US$ einen neuen Rekord aufstellen. Das Jahres-EPS betrug 23,28 US$, im Vorjahr betrug es 18,99 US$.

Der Chairman und CEO John C. May kommentiert:

Die starke Leistung von Deere sowohl im vierten Quartal als auch im Gesamtjahr ist ein Tribut an unser engagiertes Team aus Mitarbeitern, Händlern und Lieferanten auf der ganzen Welt. Wir sind stolz auf ihre außergewöhnlichen Bemühungen, Einschränkungen in der Lieferkette zu überwinden, die Fabrikproduktion zu steigern und Produkte an unsere Kunden zu liefern.

Ausblick auf das neue Geschäftsjahr sehr positiv

Das Unternehmen ist für das kommende und die weiteren Geschäftsjahre sehr optimistisch, laut Unternehmenseinschätzung haben die guten Jahre erst begonnen. Der Nettogewinn für das kommende Geschäftsjahr soll zwischen 8 und 8,5 Milliarden US$ betragen.

Diese Werte dürften realistisch sein. Der Konzern hat bei seinen Produkten eine durchschnittliche Preissteigerung von +11% angekündigt. Die anhaltenden Engpässe bei den landwirtschaftlichen Produkten dürften sich positiv auf die Nachfrage von Deere auswirken.

Werde kostenlos Mitglied im Börsen-Chat Nr. 1

Erziele ab sofort Aktiengewinne von +637%, +3.150% oder +23.525%!
Mit der Hilfe von mehr als 16.000 Sharedealern.

Ist die Aktie ein Kauf wert?

Betrachte man den langfristigen Chart, so zeigt sich, dass die Deere-Aktie sich seit 2020 mehr als verdreifacht hat. Obwohl die geschäftliche und geopolitische Weltlage hierfür die Basis war, besteht die Gefahr einer Überhitzung.

Die Nachfrage nach landwirtschaftlichen Maschinen dürfte weiter steigen, allerdings sollten die Wachstumsraten nicht mehr so extrem ausfallen. Auf den Hauptmärkten dürfte eine gewisse Sättigung eintreten.

Marktkorrektur vor Einstieg abwarten

Solche extremen Kurssteigerungen sind in der Regel mit Kurskorrekturen verbunden, wenn Marktteilnehmer ihre Kursgewinne realisieren. Dies sehen auch die Analysten so, obwohl die Mehrheit zuversichtlich ist, liegt der mittlere Kurswert bei nur 448 US$.

Ich bin bezüglich der Aktie ebenfalls positiv eingestellt, allerdings würde ich sie zu diesem hohen Preis momentan nicht kaufen. Gute Einstiegspreise liegen deutlich unterhalb von 400 US$.

Deere & Co.: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktie von Deere!

Zugehörige Kategorien: Sonstiges
Weitere Artikel

Kommentare