fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 27.06.17 / 18:01

co.don: +400% nach SD-Tipp - wohin mit den Gewinnen?

Als wir der Aktie von co.don (WKN: A1K022) vor gut zwei Jahren noch "massiv Luft nach oben" bescheinigten, notierte der Kurs bei gerade mal 2,40 Euro. Heute wurden für eine Aktie bereits 12,80 Euro aufgerufen - ein Plus von mehr als 400%! Jetzt wird die Luft allerdings sehr dünn.

Der Therapiespezialist für Gelenkerhalt sieht sich derzeit auf gutem Weg, eine EU-weite Zulassung für sein Produkt chondrosphere zur Behandlung von Knorpelschäden zu erhalten. Nach einer "positive opinion" eines Expertengremiums im vergangenen Monat stellt die Zulassung für viele Marktteilnehmer anscheinend nur noch eine Formsache dar. Anleger sollte jedoch beachten, dass chondrosphere in Deutschland bereits seit 10 Jahren vertrieben wird und erst vor wenigen Monaten eine Kapitalerhöhung zum Preis von 3,39 Euro erfolgte.

Aktie vor großer Korrektur

Der Korrekturbedarf der co.don-Aktie ist mittlerweile immens. Der Börsenwert des Unternehmens ist auf phantasievolle 220 Millionen Euro angewachsen und bringt damit ein enormes Abschlagsrisiko mit sich. Bereits das letzte Analysten-Kursziel von 7,50 Euro aus dem Hause Sphene Capital preist eine EU-Zulassung von chondrosphere ein.

Wer unseren bisherigen Branchentipps gefolgt ist, konnte in der Regel enorme Kursgewinne von teilweise mehreren 100% erzielen. Unser derzeitiger Favorit Palatin Technologies (WKN: A1C538) befindet sich noch in den Startlöchern und besitzt insbesondere über die nächsten Monate extremes Aufwärtspotenzial. Wenn Sie sich noch nicht mit diesem einzigartigen US-Wert beschäftigt haben, empfehlen wir Ihnen einen Blick auf die jüngste Zusammenfassung bei unseren Kollegen von Spekunauten.de.

Interessenkonflikt: Der Autor dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des hier besprochenen Unternehmens Palatin Technologies und hat die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verb. mit FinAnV (D) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare
Wagner / 27.06.17 / 23:03 Uhr Hier scheint es nicht nur einen Intressenskoinflikt zu geben. Der Schreiberling scheint sehr eigene Interessen zu verfolgen, den seit 11Jahren ist co.don am Markt. Statt einem Markt von 81,5 Millionen, sind es auf einmal 500 Millilionen und ... die Story ist Gut.
Redaktion / 28.06.17 / 7:48 Uhr Hallo Herr Wagner, das mag ja durchaus sein, dass wir bei co.don nun von einem 500 Mio. Markt sprechen. Doch ist der Markt bei erwähntem Vergleichswert allein in den USA noch höher und die Marktkapitalisierung dieses Unternehmens liegt nur bei ca. 1/3 von co.don. Ihre Redaktion
Wagner / 30.06.17 / 20:43 Uhr "Der Schreiberling scheint sehr eigene Interessen zu verfolgen, den seit 11Jahren ist co.don am Markt." Sie haben es geschafft, über 25% Kursverlust innerhalb von 3 Tagen. Ich glaube, Sie sind ein Fall für die BaFin.