Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 30.03.20 / 14:25

Borussia Dortmund: Es gibt Hoffnung!

Die Profis von Borussia Dortmund (WKN: 549309) trainierten am Montag erstmals wieder nach einer gut zweiwöchigen Zwangspause – um den Umständen Rechnung zu tragen in Zweiergruppen. Für den BVB könnte sich die Coronakrise zu einer substanziellen Krise ausweiten.

Bei Juventus Turin gehen die Spieler um Superstar Cristiano Ronaldo mit gutem Vorbild voran und haben jüngst Gehaltsverzicht für die Monate März bis einschließlich Juni erklärt. Insgesamt soll das dem Klub 90 Millionen Euro einsparen. Von dieser Gehaltsdimension ist die Borussia weit entfernt, doch auch die BVB-Profis erklärten bereits Teilverzicht.

Dividende adé?

Die Dividendenzahlung, die beim BVB ohnehin eher symbolisch bis moderat ausfällt, könnte im Zuge einer Cashflow-Fokussierung adjustiert werden, was aber nur wenig Anleger verärgern sollte. Es handelt sich insgesamt um einen Betrag von knapp 6 Millionen Euro, die der Klub bei einer Dividende von 0,06 Euro pro Aktie sparen kann.

Folgeeffekte nicht unterschätzen

Ebenso mit einem Gehaltsteilverzicht haben die Verantwortlichen auf die Situation reagiert und Liquidität gesichert. Eigentlich ist der Verein ungeachtet des (zu) breiten Kaders gut aufgestellt. Klar ist: Je länger der Ausnahmezustand anhält, desto weniger dürfen Folgeeffekte aus der Coronakrise in Liquiditätshinsicht unterschätzt werden.

Von einer Normalisierung der gesellschaftlichen Situation würde der BVB immens profitieren, weil anzunehmen wäre, dass dann alle wichtigen Einnahmenströme wieder reibungslos funktionieren. Das Stadion wäre ziemlich sicher ziemlich schnell wieder voll – ebenso wie die Catering-Bereiche – und die Einnahmen aus der TV-Vermarktung gesichert. Auch bei Geisterspielen kassiert der BVB TV-Gelder, die knapp 40 Prozent der Erlöse ausmachen. Grundlage für nationale TV-Einnahmen ist der seit dem 1. Juli 2017 gültige TV-Vertrag der DFL Deutsche Fußball Liga GmbH, der jährliche Steigerungen beinhaltet.

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von Borussia Dortmund in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Welche Aktien kann ich jetzt kaufen? – Der komplette Corona-Krisenguide 2020


Zugehörige Kategorien: Dividenden-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare