Administrator / 05.09.13 / 15:01

Biofrontera: Trendumkehr eingeleitet?

biofrontera_logoVor einer möglichen Trendumkehr könnte die Aktie von Biofrontera (WKN 604611) stehen. Das Juni-Tief wurde auch nach der Veröffentlichung der unter den Erwartungen liegenden Halbjahreszahlen nicht nach unten durchbrochen, was zur Bildung eines Doppelbodens um die Marke von 3,30 Euro führte. Ein aktueller Research-Report schickt die Aktie heute deutlich ins Plus: Die Kollegen von Performaxx sehen auf Sicht von 12 Monaten ein Kursziel von 8,63 Euro und damit ein Kurspotenzial von deutlich über 100%. Zugpferd des Biotech-Unternehmens, an dem auch Finanzunternehmer Carsten Maschmeyer mittlerweile mit über 15% beteiligt ist, ist das Medikament Ameluz zur Behandlung von Hautkrankeiten. Während der Europa-Vertrieb bereits angelaufen ist und nun für stetig steigende Umsätze sorgen dürfte, soll im kommenden Jahr auch der Zulassungsantrag für den US-Markt eingereicht werden. Ameluz ist bis dato nur für die Indikation "Aktinische Keratose" erhältlich; eine geplante Indikationserweiterung auf das Basalzellkarzinom sorgt für zusätzliches Potenzial.

biofrontera_logoVor einer möglichen Trendumkehr könnte die Aktie von Biofrontera (WKN 604611) stehen. Das Juni-Tief wurde auch nach der Veröffentlichung der unter den Erwartungen liegenden Halbjahreszahlen nicht nach unten durchbrochen, was zur Bildung eines Doppelbodens um die Marke von 3,30 Euro führte. Ein aktueller Research-Report schickt die Aktie heute deutlich ins Plus: Die Kollegen von Performaxx sehen auf Sicht von 12 Monaten ein Kursziel von 8,63 Euro und damit ein Kurspotenzial von deutlich über 100%. Zugpferd des Biotech-Unternehmens, an dem auch Finanzunternehmer Carsten Maschmeyer mittlerweile mit über 15% beteiligt ist, ist das Medikament Ameluz zur Behandlung von Hautkrankeiten. Während der Europa-Vertrieb bereits angelaufen ist und nun für stetig steigende Umsätze sorgen dürfte, soll im kommenden Jahr auch der Zulassungsantrag für den US-Markt eingereicht werden. Ameluz ist bis dato nur für die Indikation "Aktinische Keratose" erhältlich; eine geplante Indikationserweiterung auf das Basalzellkarzinom sorgt für zusätzliches Potenzial.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare