Administrator / 29.06.17 / 9:31

Bee Vectoring: Weiterer Rückenwind durch ZDF heute-journal

Nach der großen WELT-Reportage über Bee Vectoring Technologies (WKN: A14WDZ) erhält die Agrar-Perle nun durch einen Fernsehbeitrag mit Millionen von Zuschauern weiteren Rückenwind: Das heute-journal des ZDF berichtete gestern Abend ausführlich über das vieldiskutierte Massensterben der Bienen.

Aufhänger war ein aktueller Agrar-Report des Bundesamtes für Naturschutz. Insekten, insbesondere auch die Bienen, leiden unter den immer größeren Monokulturen, moderneren Maschinen und dem Einsatz chemischer Pestizide. 50% der Bienenvölker sollen den letzten Winter nicht überlebt haben. Laut Expertin Corinna Hölzel ist der Grund hierfür "auf jeden Fall die intensive Landwirtschaft, zum einen gekennzeichnet durch den Einsatz von Pestiziden". In den Medien hieß es bereits: "Sterben die Bienen aus, sterben auch Menschen".

Bee Vectoring Technologies - zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Nachdem im laufenden Jahr bereits in den USA und Europa große Feldstudien herausragende Ergebnisse lieferten und einen um bis zu 29% erhöhten Ernteertrag bescheinigten, ist der Kommerzialisierungsprozess der umweltschonenden BVT-Lösungen voll im Plan. CEO und Ex-Bayer-Manager Ashish Malik sieht für BVT ein Umsatzpotenzial von unglaublichen 2 Milliarden Dollar schon in 5 Jahren. Gründer Nick Collison sieht den Wert der Firma in etwa zur gleichen Zeit bei rund einer halben Milliarde Dollar. Das wären über 3.000% mehr als heute.

Mit seinen hochinnovativen, patentierten und erprobten Lösungen steht BVT ein riesiger Markt offen

Letzte Finanzierungsrunde vor Kommerzialisierung?

Das Investoreninteresse an BVT ist offensichtlich derart gestiegen, dass man sich dazu entschlossen hat, schon jetzt eine möglicherweise finale Finanzierungsrunde vor der Kommerzialisierung abzuschließen. Demnach sammelt das Unternehmen derzeit weitere 2 Millionen CAD bei professionellen Anlegern ein und gibt hierfür insgesamt gut 7 Millionen Aktien zu je 0,28 CAD an die Investoren aus.

Die Präsentation zur kürzlich abgehalteten Investorenkonferenz verrät den Plan des Unternehmens, wie man den bestehenden Multi-Milliarden-Markt jetzt aufrollen und innerhalb von 5 Jahren eine globale Präsenz einnehmen möchte. Anleger sollten frühzeitig positioniert sein, denn bei einem Aktienkurs von derzeit nur 0,20 Euro und extrem positiven Aussichten erscheint die Luft nach oben schier grenzenlos.

Interessenkonflikt: Für die Berichterstattung über das Unternehmen wurde der Herausgeber bull markets media GmbH entgeltlich entlohnt. Herausgeber und Autor halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien bzw. Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens und haben – wie andere Aktionäre auch – eventuell die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern bzw. auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht jeweils konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte Haftungsausschluss beachten.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare