André / 28.08.19 / 17:00

Bee Vectoring meldet US-Approval für revolutionäres Bienen-Fungizid

Vorgestern berichteten wir noch exklusiv über die aller Voraussicht nach anstehende Zulassung des natürlichen Bienen-Fungizids von Bee Vectoring Technologies (WKN: A14WDZ). Nachdem der Kurs zwischenzeitlich schon um mehr als +20% hinzugewann, ist es jetzt amtlich:  Das sogenannte „Vectorite“ mit Clonostachys rosea (CR-7) hat die offizielle Zulassung der US-Umweltbehörde EPA erhalten!

Die revolutionäre, weltweit patentierte Bee-Technologie darf damit erstmals in der kommerziellen Landwirtschaft der Vereinigten Staaten verwendet werden. Es ist das erste zugelassene Produkt, welches auf dem natürlichen Einsatz von Bienen basiert. Vectorite darf fortan bei reihenweise hochwertigen Pflanzen wie Erdbeeren, Heidelbeeren, Sonnenblumen und Mandeln zum Einsatz kommen. In der bevorstehenden Wintersaison sollen die Umsätze ins Rollen kommen.

Bee-CEO und Ex-Bayer-Manager Ashish Malik kommentiert den größten Meilenstein der Unternehmensgeschichte wie folgt:

Dies ist nicht nur ein entscheidender Meilenstein für BVT im Hinblick auf den Beginn einer skalierbaren Kommerzialisierung und des Umsatzes, sondern auch ein bahnbrechender Wandel bei der Anwendung von Pflanzenpflegeprodukten.

Laut offiziellen Statistiken veranschlagt ein neues Pflanzenschutzmittel 11 Jahre Entwicklungszeit und kostet mehr als 280 Millionen US-Dollar. Bee hat es geschafft, ein revolutionäres, wirksames und zukunftsweisendes Produkt auf natürlicher Basis mit deutlich geringerem Kosteneinsatz zu kommerzialisieren.

Neubewertung überfällig

Die EPA-Zulassung ist zwar der regulatorisch wichtigste, aber nur der erste Schritt in Sachen Kommerzialisierung. Weitere Zulassungen in landwirtschaftlich bedeutenden Regionen werden zeitnah angestrebt. Die Kommerzialisierungsphantasie kennt nun praktisch keine Grenzen.

Bei aktuell 0,23 C$ und umgerechnet nur rund 12 Millionen Euro Marktkapitalisierung bleibt die Bee-Papier ein zukunftsträchtiges Schnäppchen. Eine Liebhaberaktie für Umweltfreunde ist sie definitiv schon jetzt.

Interessenkonflikt: Der Herausgeber und Mitarbeiter halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien bzw. Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens und haben – wie andere Aktionäre auch – die Absicht, diese je nach Marktsituation – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern bzw. auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht ein Interessenkonflikt. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare