Manuel / 26.06.20 / 18:47

Aston Martin: Nächste Monster-Kapitalerhöhung!

Aston Martin (WKN: A2N6DH) sammelt frisches Kapital ein. Der Kurs kommt zum Freitag erstmal heftig mit -18,43% auf 50,90 GBp unter die Räder. Das könnte lukrative Einstiegschancen bieten.

Aston Martin sammelt 152 Millionen Pfund zu 50 GBp pro Aktie ein. Sowohl private wie auch institutionelle Anleger kommen zum Zuge. Das Investorenkonsortium Yew Tree Overseas Limited um Lawrence Stroll zeichnet ein Viertel der neuen Aktien. Mit den neuen Mitteln sieht sich Aston Martin gut aufgestellt, um die Corona-induzierten Auswirkungen zu überwinden.

Die neue prägende Figur Stroll stellt den Konzern komplett neu auf. Klappen soll das mit neuem CEO ab 1. August und einem Bestandsabbau bei Händlern, der auch mit einer verfehlten Modellpolitik zusammenhängt – hier steht klar der neue SUV im Fokus. Die Produktion des "DBX" ist gestartet und startklar für Vollauslastung.

Kapitalerhöhung die Zweite – so kassieren SD-Leser erneut ab

Schon bei der ersten "Runde" im März hatten gewiefte SD-Leser auf niedrige Einstiegskurse im Zuge der Kapitalmaßnahme spekuliert. Kurz vor der Mega-Rallye bis auf 89 GBp berichteten wir am 23. April von den letzten Positionsliquidationen „zittriger Hände“.

Bald lukrative Einstiegschance 

Ich gehe davon aus, dass auch im Zuge der laufenden Kapitalerhöhung einige Anleger sich von ihren Anteilen trennen werden. Sollte die Aktie unter Schnäppchenkurse von 45 GBp zurücksetzen, scheint eine erste Tradingposition sinnvoll.

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von Aston Martin in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Tausenden aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Sonstiges
Weitere Artikel
Kommentare