Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 20.10.20 / 18:02

Aphria: Wenn das Wörtchen 'Wenn' nicht wäre...

Aphria (WKN: A12HM0), das am 17. November sein "Annual Meeting of Shareholders" veranstalten wird, stieß zuletzt verstärkt auf Investoreninteresse. Das geht zurück auf das sogenannte "ATM"-Programm ebenso wie die Quartalszahlenvorlage.

Eines der Hauptprobleme im ganzen Sektor weiterhin: Die Cannabisblüten stapeln sich in den Lagern – wie Bloomberg treffend beschreibt – ein Umstand, mit dem allen voran Aurora Cannabis vertraut ist. Leidtragende des schwächelnden kanadischen Absatzmarkts sind die heimischen Pot-Produzenten, hauptsächlich die, die wenig adaptive Businessmodelle verfolgen. Besonders begehrt sind weiteren Untersuchungen zufolge derzeit besonders THC-haltige Sorten mit einem Gehalt jenseits von 20 Prozent.

Hoch-Runter-Spiel beendet

In Aphria-Aktien wurde zuletzt richtig wild gehandelt. Ich hatte im August auf die Broker-Aktivitäten im Nasdaq-Handel mit Aphria-Aktien hingewiesen. Diese sollten auch erstmal das Trading bestimmen. Plötzlich zogen Aphria-Aktien dann am 2. Oktober ausgehend von 4,41 USD auf 6,32 USD im Hoch vor exakt einer Woche.

Spekulativ orientierte Anleger sind hier auf ihre Kosten gekommen, wenngleich es für solche Situationen kein Patentrezept gibt. Jedenfalls legte Aphria dann am 15. Oktober ein wenig erbauliches Q1-Zahlenwerk vor, was die Rallye abrupt beendete.

Im aus Unternehmenssicht ersten Berichtsquartal erzielte Aphria Cannabiseinnahmen über 62,5 Millionen CA$ oder doppelt so viel als im Vorjahreszeitraum. Das bereinigte EBITDA summierte sich auf 10 Millionen CA$. Am Tag der Zahlenvorlage gab es gleich die Quittung. Aphria-Papiere rauschten von 5,88 auf 4,65 USD. Mittlerweile handelt der Kurs wieder um die Marke von 4,50 USD.

Aphria-Aktie: Dein Forum!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, der neuen Generation des Forums für die Aphria-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Cannabis-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare
Manuel (Autor) / 26.10.20 / 10:13 Uhr Ergänzung: Habe soeben im Q-Filing nachgesehen und gemäß hat Aphria (400 Mio Cash per 31.8.) das ATM bis Quartalschluss Ende August nicht aktiv genutzt und somit gibt es auch keine Verwässerung für Aktionäre. Ändert nichts an der Tatsache, dass es für solche Konstellationen kein Patentrezept gibt. VG