Amgen-Aktie +13%: Wie immer top

03.05.24 um 10:39

Mit einem Kursplus von über +13% ist die Amgen (WKN: 867900) am Freitagmorgen vorbörslich klarer Spitzenreiter in den US-Leitindizes Dow Jones Industrial und Nasdaq 100. Der Kurssprung katapultiert das Papier des US-Biopharmagiganten fast auf ein neues Allzeithoch. Was kommt bei Anlegern so gut an?

stock.adobe.com/JHVEPhoto

ℹ️ Amgen vorgestellt

  • Amgen (Applied Molecular Genetics) mit Sitz im kalifornischen Thousand Oaks ist eines der größten Biotechnologie-Unternehmen der Welt.
  • Neben mehreren Standorten in den USA betreibt Amgen auch Niederlassungen in mehreren europäischen Staaten, Australien, Japan, Kanada und Neuseeland.
  • Kerngeschäftsfeld ist die molekularbiologische Entwicklung von Arzneimitteln auf Basis von menschlichen Proteinen, kleinen Molekülen und Antikörpern.
  • Schwerpunktmäßig behandelt Amgen Indikationen wie Krebs, Leberkrankheiten, rheumatische Arthritis und Knochenerkrankungen.
  • Amgen ist Mitglied sowohl im Dow Jones Industrial als auch im Nasdaq 100 Index und aktuell 149 Milliarden US$ wert.

Zahlen über den Erwartungen

Mit dem Kurssprung zum Wochenausklang honoriert die Börse nicht nur überraschend gute Quartalszahlen, sondern auch interessante Neuigkeiten aus der Pipeline von Amgen. Der Reihe nach:

Im ersten Quartal gelang Amgen ein Umsatzanstieg um 22% auf 7,45 Milliarden US$. Damit übertraf der Pharma-Riese die Prognose von 7,44 Milliarden US$ minimal. Deutlicher über den Analystenerwartungen lag der Gewinn je Aktie mit 3,96 US$ vs. 3,87 US$.

Verheißungsvolle Studiendaten

Was Anleger wahrscheinlich mehr als die Quartalszahlen elektrisiert, ist die Berichterstattung des Konzerns hinsichtlich der Entwicklung von Abnehmmitteln. Amgen kündigte zwar an, die Entwicklung seiner oralen experimentellen Abnehmpille AMG-786 aufgrund zu starker Nebenwirkungen einzustellen. Doch macht der Konzern offenbar gute Fortschritte bei der Entwicklung von MariTide. Dabei handelt es sich, wie bei den Präparaten der Marktführer Eli Lilly und Novo Nordisk, um eine Spritze gegen Fettleibigkeit.

Derzeit befindet sich MariTide im mittleren Stadium von klinischen Tests bei übergewichtigen Erwachsenen. Jay Bradner, Chief Scientic Officer des Konzerns, ließ ausrichten, dass er mit den bisherigen Ergebnissen des Mittels sehr zufrieden sei.

Adipöse Patienten, die in der Studie die höchste Dosis von MariTide erhielten, verloren innerhalb von zwölf Wochen im Schnitt knapp 15% ihres Körpergewichts. Eine besonders gute Nachricht ist, dass die gewichtsreduzierende Wirkung von MariTide nach ersten Studiendaten auch nach dem Absetzen des Medikaments anhalten soll.

Amgen experimentiert deshalb auch mit einer einmonatigen Gabe von MariTide. Das würde fettleibigen Personen einen deutlich höheren Komfort bei der Einnahme bescheren als mit den bisher am Markt erhältlichen Präparaten.

Ein fantastisches Chartbild

Durch den Kursgewinn am Freitagmorgen springt die Amgen-Aktie nahe an ihr im Februar aufgestelltes Allzeithoch. Spannend ist bei diesem US-Biotechwert der Blick auf die langfristige Kursentwicklung.

Seit über zwölf Jahren befindet sich die Amgen-Aktie nun schon in einem mehr oder weniger kontinuierlichen Aufwärtskanal. Die untere Trendlinie dieses Kanals wurde seit Jahren nicht mehr durchbrochen. Ein fantastisches Chartbild für eine Biotech-Aktie.

Klare Kaufempfehlung

Für mich ist die Amgen-Aktie eine klare Kaufempfehlung. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von knapp über 20 ist der Pharma-Titel deutlich moderater bewertet als die Aktien der Highflyer Eli Lilly und Novo Nordisk.

Ich bin der festen Überzeugung, dass Amgen mittelfristig ein Studienerfolg im Bereich Abnehmmittel gelingen und sich der Konzern ein gutes Stück vom prognostizierten 100 Milliarden US$-Kuchen dieses Marktes gegen Ende des Jahrzehntes abschneiden wird. Es ist höchst unrealistisch, dass Eli Lilly und Novo Nordisk diesen Markt dauerhaft beherrschen werden.

Darüber hinaus hat sich Amgen durch die Übernahme von Horizon im vergangenen Jahr deutlich breiter aufgestellt. Das reduziert das Risiko eines Investments in den Biotech-Konzern.

Die Amgen-Aktie gehörte in den vergangenen zehn Jahren zu denjenigen Pharma-Werten, die ihren Kurs am kontinuierlichsten steigerten. Ich gehe davon aus, dass der langfristige Aufwärtstrend von Amgen weitergeht.

💬 Biotech-Aktien: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

 
Zugehörige Kategorien: Biotech-Aktien