Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Allianz-Aktie: Das schmeckt den Anlegern

Frank Giarra / 10.11.22 / 11:14

Die Allianz-Aktie (WKN: 840400) legt heute um über +2% auf 193,26 € zu. Anleger honorieren also die neuen Quartalszahlen, die das Unternehmen präsentiert hat. Und der Konzern verteilt ein leckeres Bonbon.

Die Allianz SE mit Sitz in München ist mit einem Börsenwert von 78,9 Milliarden € einer der größten Versicherer der Welt. Zudem verwaltet der Konzern auch Vermögenswerte Dritter. Weltweit hat die Allianz rund 155.000 Mitarbeiter.

Aktie auf dem Weg nach oben

Nach einem kräftigen Durchhänger Ende September, als sie unter 160 € abrutschte, ist die Allianz-Aktie wieder kräftig auf dem Weg nach oben. Aktuell steht auf Jahressicht nur noch ein Wertverlust von -8% zu Buche, was angesichts der schlechten gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen schon erstaunlich genug ist. Und der könnte alsbald wettgemacht werden.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Lerne worauf es bei der Anlageentscheidung ankommt und welche Faktoren wichtig sind
  • Finde heraus, was bei Deinem individuellen Dividendenportfolio zu beachten ist
  • Erfahre alles über die 7 Goldenen Regeln, für maximale Erträge und Zinsen

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Starke Ergebnisse im dritten Quartal

Warum das so sein könnte, wird bei einem Blick auf die jüngsten Geschäftsergebnisse deutlich. Der Konzern berichtet, dass sich der Gesamtumsatz im dritten Quartal um +1,3% auf 34,8 Milliarden € erhöht hat.

Noch besser sieht es beim operativen Ergebnis aus. Dieses konnte um +7,5% auf 3,47 Milliarden € gesteigert werden. Hintergrund sei laut Mitteilung eine „herausragende Leistung im Geschäftsbereich Schaden- und Unfallversicherung“.

Positiver Ausblick

Nach neun Monaten steht bereits ein operatives Ergebnis von 10,2 Milliarden € zu Buche (+3,2%), so dass die Allianz auf einem Rekordkurs steuert. Bis Jahresende sollen es 13,4 Milliarden € plus/minus 1 Milliarde € werden, das wäre die obere Hälfte der Zielspanne der eigenen vorherigen Prognose.

Vorstandschef Oliver Bäte kommentiert:

Unsere ausgezeichneten Ergebnisse in diesem Quartal beweisen erneut die Widerstandsfähigkeit und Stärke der Allianz in einem dramatischen geopolitischen und marktbezogenen Umfeld.

Nettoergebnis schrumpft um -30%

Nicht verschwiegen darf allerdings an dieser Stelle, dass sich die Affäre um die Structured-Alpha-Verfahren in den USA in der Bilanz niederschlägt. Zur Erinnerung: Während des Corona-Crashs im März 2020 musste ein Hedgefonds der Anlagetochter AGI milliardenschwere Verluste hinnehmen, woraufhin US-Pensionfonds die Allianz auf Schadenersatz in Milliardenhöhe verklagten.

Der milliardenschwere Vergleich im Mai über 6 Milliarden US$ mit Investoren und US-Behörden führt dazu, dass nach neun Monaten nur ein Nettoergebnis von 5 Milliarden € erzielt wurde. Das sind -30% weniger als im Vorjahreszeitraum (7,2 Milliarden €).

Allianz kauft erneut Aktien zurück

Was Investoren besonders gut schmecken dürfte: Die Allianz hat ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 1 Milliarde € beschlossen. Bereits von Mitte November an sollen bis Ende 2023 eigene Papiere erworben und eingezogen werden.

Die Münchener lassen Anteilseigner bereits seit vielen Jahren mittels Aktienrückkäufen an ihren geschäftlichen Erfolgen teilhaben.

Analysten positiv gestimmt

Analysten zeigen sich in ersten Einschätzungen positiv. So belässt die US-Investmentbank Goldman Sachs ihre Einstufung auf „Kaufen“ mit einem Kursziel von 230 €. Auch das Analysehaus Jefferies rät zum Kauf, Kursziel hier: 225 €.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Erfahre alles über effektiven Inflationsschutz und worauf es ankommt
  • Finde heraus, wie der Vermögensverlust zu verhindern ist und welche Faktoren wichtig sind  
  • Lerne, wie Du Dein Geld retten kannst und was dabei zu beachten ist

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Börsenbrief "Der Goldherz Report" an. Ich kann den Börsenbrief jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Aktie fundamental günstig

Nachdem die Affäre bei der US-Tochter reguliert und damit ausgestanden scheint, dürfte die Allianz-Aktie auf dem Weg nach oben eigentlich nichts mehr aufhalten. Fundamental ist sie weiterhin günstig bewertet mit einem bereinigten Kurs-Gewinn-Verhältnis von knapp 10.

Die Dividendenrendite beträgt beim aktuellen Kurs von 193 €, basierend auf einer zuletzt ausgeschütteten Dividende von 10,80 € für das Geschäftsjahr 2021, 5,6%. Zuletzt hatte der Konzern sogar noch höhere Dividendenrenditen in Aussicht gestellt.

Das neuerliche Aktienrückkaufprogramm über eine Milliarde € sorgt ebenfalls für Wertsteigerungen der Aktionäre.

Meiner Meinung nach spricht aktuell nichts gegen, aber viel für einen Kauf der Allianz-Aktie. Zumindest das Minus auf Jahressicht sollte das Papier zügig ausgleichen können..

Allianz-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Allianz-Aktie.

Weitere Artikel

Kommentare