Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Daimler Truck-Aktie: Aufwind durch Wasserstoff-Allianz?

Simon Ruić / 25.01.24 / 16:08

Die Daimler Truck-Aktie (WKN: DTR0CK) ist in dieser Woche im Erholungsmodus nach einem stottrigen Jahresstart. Am Donnerstag hat das Unternehmen weiteren Schwung rein gebraucht mit der Bekanntgabe einer spannenden Partnerschaft im Wasserstoff-Sektor. Wo geht 2024 die Reise für den DAX-Titel hin?

stock.adobe.com/Mike_Mareen

ℹ️ Daimler Truck vorgestellt

  • Daimler Truck ist der weltweit größte Hersteller von Nutzfahrzeugen.  
  • Der Konzern entstand Ende 2021 durch die Abspaltung des Lkw- und Bus-Geschäfts aus der Daimler AG. Seitdem ist Daimler Truck als eigenständiges Unternehmen an der Börse notiert und Mitglied im DAX.  
  • Der Konzern verkauft seine Nutzfahrzeuge weltweit unter den acht Marken BharatBenz, Freightliner, FUSO, Mercedes-Benz, RIZON, Setra, Thomas Built Buses und Western Star. Bei mittelschweren und schweren Lkw über sechs Tonnen Gesamtgewicht ist Daimler Truck Weltmarktführer.  
  • Der Konzern mit Sitz in Stuttgart hat einen Börsenwert von aktuell ca. 26 Milliarden €. 

Deal für grünen Wasserstoff aus der Wüste 

Daimer Truck hat ehrgeizige Pläne im Bereich des grünen Wasserstoffs. 

Wie der Lkw-Hersteller am Donnerstagmorgen bekannt gab, will er zusammen mit Masdar, einem Investor aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, eine ganze Wertschöpfungskette aufbauen. Demnach haben die Unternehmen eine entsprechende Absichtserklärung unterschrieben mit dem Ziel, bis 2031 gemeinsam ein führender Produzent und Lieferant auf dem Markt zu werden.  

Eigene Investitionen stünden aber nicht im Mittelpunkt der Zusammenarbeit, erklärte Daimer-Truck-Chef Martin Daum. Die Baden-Württemberger wollen vielmehr Geschäftsmodelle entwickeln, um das “Henne-Ei-Problem" aus nicht verfügbaren Wasserstoff-Lkw und dem fehlenden Treibstoff zu lösen, so Daum. Man wolle die Schnittstelle sein zwischen den eigenen Kunden und den Treibstofflieferanten. 

Da Daimler Truck selbst nicht vorhat, als Teil dieser Wertschöpfungskette Schiffe zu betreiben oder Pipelines zu bauen, kommt Masdar an der Stelle ins Spiel. 

Das 2006 gegründete Staatsunternehmen ist den Angaben nach auf grüne Technologien ausgerichtet und hat weltweit bereits über 30 Milliarden US$ in Projekte investiert. Bis 2030 will man über eine Million Tonnen grünen Wasserstoff produzieren und hat zu diesem Zweck Allianzen geschlossen mit Energie-Riesen wie Total und OMV. 

Geplant ist unter anderem der gemeinsame Aufbau einer Wasserstoffproduktion in Spanien. 

Steigende Gewinne und Renditen voraus 

Aus meiner Sicht ist Daimler Truck gut positioniert, um von der langfristigen Antriebswende im Nutzfahrzeugsektor zu profitieren.  

Das letzte Finanz-Update des Unternehmens macht zuversichtlich, dass die Auftragseingänge stark bleiben werden, während die Preisentwicklung weiter Rückenwind bietet.  

Die Betriebskosten werden zwar langfristig weiter steigen, da Strom und Wasserstoff auch in Zukunft weiter einem starken Inflationsdruck ausgesetzt sein werden. Die Kunden nehmen die Preisaufschläge der ehemaligen Mercedes-Tochter aber nach wie vor gut an, Stornierungen beschränken sich auf ein Minimum. 

Der Margenausweitung steht damit nichts im Wege, da gegenüber dem vergangenen Jahr auch Einsparungen bei Investitionen und Fixkosten auf dem Programm stehen. 

Die logische Konsequenz ist, dass die Daimler-Truck-Aktie dieser Entwicklung folgen wird. Damit ist der DAX-Titel für mich derzeit ein klarer Kauf. 

💬 Daimler Truck-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Dividenden-Aktien
Weitere Artikel