Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 15.09.14 / 15:29

Aeterna Zentaris vor Monster-Rallye: 5 Tenbagger-Gründe!

aeternazentarisAlle Zeichen auf Grün: Aeterna Zentaris (WKN: A1J5XC) steht vor einer essenziellen Neubewertung. Das NASDAQ-gelistete Biotechunternehmen besitzt immense Schätze in seiner prall gefüllten Medikamenten-Pipeline, deren Wert sich in den nächsten Wochen und Monaten auch auf dem Kapitalmarkt widerspiegeln sollte. Die Aktie bewegt sich bislang eher unauffällig auf noch äußerst niedrigem Niveau, doch sharedeals.de weiß: Starke Investoren haben Aeterna Zentaris längst auf dem Radar und positionieren sich langsam aber sicher für die kommende Monster-Rallye! Nicht nur die erwartete Zulassung eines innovativen Mittels zur Erkennung von Wachstumsstörungen Anfang November dürfte nun für reichlich Rückenwind sorgen. Mit dem bereits in Phase III befindlichen Krebsmedikament ZoptEC hat Aeterna Zentaris ein ganz besonders heißes Eisen im Feuer. Warum der große Knall kurzfristig bevorstehen und die aktuell 1,36 Dollar teure Aktie noch in diesem Jahr eine Preisvervielfachung erfahren könnte, verraten wir anhand von fünf Gründen, die wir unseren Lesern nach intensiver Recherche im Folgenden präsentieren können.

Grund 1: Finanzielle Stärkeaezs_headquarter

Ein Anzapfen des Kapitalmarkts zwecks Geldbeschaffung ist in der nächsten Zeit nicht nötig: Aeterna Zentaris konnte Mitte des Jahres auf einen Cashbestand von satten 40 Millionen Dollar zurückgreifen und war dabei frei von Schulden. Dieses Polster sollte die weitere Finanzierung klinischer Studien noch das gesamte laufende und kommende Jahr über sichern, nachdem die Burnrate zuletzt auf fast 5 Millionen Dollar pro Quartal reduziert wurde. Zudem könnten schon in den nächsten Monaten erste signifikante Einnahmen aus Verkäufen erzielt werden...

Grund 2: Mögliche Macrilen-Zulassung am 5. November

Die US-Gesundheitsbehörde FDA wird am 5. November dieses Jahres über die Zulassung von Macrilen entscheiden, einem neuartigen Mittel zur Erkennung und Bewertung von hormonbedingten Wachstumsstörungen. Macrilen ist der weltweit erste oral einnehmbare Test seiner Art und kommt internen Schätzungen zufolge auf ein existierendes jährliches Marktvolumen von 30 Millionen Dollar in den USA. Durch die Einbindung neuer Patientengruppen soll das US-Marktpotenzial auf bis zu 200 Millionen Dollar erweitert werden. Nach erfolgreichen Studienergebnissen mit nachgewiesener Wirksamkeit und guter Verträglichkeit dürfte einer Zulassung nichts mehr im Wege stehen. Die Vorbereitungen der Markteinführung laufen bereits auf Hochtouren.

Grund 3: ZoptEC - der "Game Changer"

Ein potenzieller Blockbuster unter den Krebsmitteln ist Aeternas Wirkstoff Zoptarelin Doxorubicin in der Indikation Gebärmutterkrebs (ZoptEC). Kaum zu glauben: Bislang gibt es keine einzige von der FDA zugelassene Therapie zur Behandlung von wiederkehrendem Gebärmutterkrebs! Aeterna Zentaris hat hier einen offensichtlichen Jackpot in der Hand: Schon im ersten Halbjahr 2015 sollen die Daten einer entscheidenden Phase-III-Studie vorliegen; eine Marktzulassung könnte dann aufgrund der Bedeutung des Medikaments schnell erfolgen. Große Pharmakonzerne dürften ihre Fühler bereits ausgestreckt haben und möglicherweise an einer vorzeitigen Lizenzierung von ZoptEC interessiert sein, dessen jährliches Umsatzpotenzial in den USA und Europa auf zusammen 650 Millionen Dollar geschätzt wird! Und das Beste: Mit Eierstock- und Prostatakrebs hat Aeterna Zentaris zwei weitere Indikationen für Zoptarelin Doxorubicin bereits in der klinischen Phase II!

Grund 4: Ein Chart sagt mehr als tausend Worte

aeterna_chart

Quelle: ariva.de

Grund 5: Günstiger geht kaum!

Aeterna Zentaris besitzt bei 56,5 Millionen ausstehenden Aktien und einem Kurs von 1,36 Dollar eine Marktkapitalisierung von lediglich rund 77 Millionen Dollar. Fast die Hälfte davon dürfte derzeit durch den Kassenbestand des Unternehmens gedeckt sein. Somit bekommen Anleger die extrem vielversprechende Wirkstoff-Pipeline für einen lächerlichen Kleckerbetrag von weit unter 50 Millionen Dollar. Aus unserer Sicht rechtfertigt allein der derzeitige Status von ZoptEC ein Vielfaches dieser Bewertung. Gekoppelt mit der wahrscheinlichen Macrilen-Zulassung Anfang November und der damit verbundenen Aussicht auf erste große Umsätze ist die Neubewertung der Aktie nur folgerichtig und längst überfällig! Dies belegen auch diverse Insiderkäufe im Laufe des Jahres. Mit David Dodd sitzt zudem seit letztem Jahr ein neuer CEO am Ruder, der alte Misserfolge vergessen machen und Aktionäre wieder begeistern will. Dodd kennt sich aus: Zwischen 2000 und 2006 steigerte die von ihm als CEO und Direktor geführte Biotechfirma Serologicals ihren Marktwert von 85 Millionen auf 1,5 Milliarden Dollar. Das Unternehmen ging später in Merck Millipore auf. Keine Frage: Aeterna Zentaris kann diese Erfolgsstory wiederholen!

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes
Der Autor dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens und hat eventuell die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonflikts. Vollständiger Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) unter: www.sharedeals.de/haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare