Manuel / 11.10.21 / 14:23

Adler Group: Ist das der Rettungsanker?

Die Adler Group (WKN: A14U78) reagiert mit einer Portfoliotransaktion von 15.350 Wohneinheiten auf die neuesten Entwicklungen rund um den Shortreport von Viceroy Research (wir berichteten). Der Aktie gibt das Halt, sie handelt zur Stunde bei 11,75 €.

Die Adler Group ist ein verzweigter Immobilienkonzern und in der Vermietung von Wohnungen in Deutschland aktiv. Der Gesellschaft Adler Real Estate gehören 52.000 Mieteinheiten in Deutschland. Insgesamt zählen rund 70.000 Wohnungen zum Adler-Portfolio.

Adler überarbeitet Bilanzstruktur

Der heute verkündete Verkauf an LEG Immobilien umfasst neben den 15.350 Wohneinheiten auch die Veräußerung von 185 Gewerbeeinheiten. Insgesamt hat die Transaktion eine Bewertungsgrundlage der Immobilien in Höhe von 1,485 Milliarden €. Adler weist darauf hin, dass „der Mittelzufluss, auch aufgrund üblicher Kaufpreisanpassungen, nicht der Immobilienbewertung entsprechen wird“.

Wie es weiter heißt, „kann der Verkauf zu einer erheblichen Verringerung des Verschuldungsgrades der Adler-Gruppe durch Rückzahlung von Anleihen und Darlehen führen“. Stichwort Anleihen: Diese leiden unter der Situation. Am 8. Januar platzierte der Konzern beispielsweise eine Anleihe über 1,5 Milliarden €. Diese handelt aktuell bei 84,38% deutlich verbilligt von ihrem Ausgangswert.

Aktie bleibt heißes Eisen

Adler-Aktien handeln derzeit mit Schwankungen um 12 €. Ein Kauf ist das SDAX-notierte Papier bei 1,4 Milliarden € Marktkapitalisierung nicht. Zum jetzigen Zeitpunkt ist ein „Good Case“-Szenario pure Spekulation.

Adler-Group-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktie der Adler Group.

Zugehörige Kategorien: Sonstiges
Weitere Artikel
Kommentare