fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Redaktion / 14.10.19 / 16:30

4SC: Wichtig für Aktionäre!

Die 4SC AG (WKN: A14KL7) hatte in den letzten Septembertagen wissenschaftliche Updates zu ihren beiden Medikamentenkandidaten in der klinischen Entwicklung - Resminostat und Domatinostat - bekannt gegeben.

Zur Entwicklung von Resminostat bei Patienten mit fortgeschrittenem kutanem T-Zell Lymphom äußerte sich 4SC am 27. September (wir berichteten).

Am 30. September hat 4SC dann zum zweiten Medikamentenkandidaten, Domatinostat, "erste Daten des ersten Teils der Phase Ib/II-Studie SENSITIZE" auf dem wissenschaftlichen Fachkongress 'European Society for Medical Oncology' (ESMO) in Barcelona publik gemacht. Das Ergebnis: Domatinostat in Kombination mit Pembrolizumab sei sicher und gut verträglich gewesen, so 4SC. Zudem seien Wirksamkeitshinweise zu beobachten gewesen.

4SCs Vorstandsvorsitzender Dr. Jason Loveridge zeigt sich angesichts der neuen Daten zuversichtlich:

Das gute Sicherheitsprofil und erste Anzeichen von klinischer Wirksamkeit der Kombination von Domatinostat und Pembrolizumab in dieser sehr schwer zu behandelnden Patientenpopulation, die auf eine anti-PD-1 Therapie überhaupt nicht angesprochen haben, zu sehen, ist interessant und sehr ermutigend.

Wie erfahrene Anleger in Biotechaktien wissen, benötigt kapitalintensive Forschung entsprechende Finanzmittel und so hat 4SC bei seinen Aktionären um neue Aktien angefragt. Das teilte der Antikrebs-Forscher am 7. Oktober mit. Laut Konditionen sollen rund 10,65 Millionen frische Aktien zu einem Preis von je 2,10 Euro pro Stück ausgegeben werden.

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare