Administrator / 10.04.14 / 15:04

Vivacon: Aktionären droht Totalverlust

vivacon_agHerber Rückschlag für die Vivacon AG (WKN: 604891) und ihre Aktionäre: Wie der Erbbauspezialist aktuell meldet, hat die erste Gläubigerversammlung der Gesellschaft eine Überführung des aktuell in Eigenverwaltung laufenden Insolvenzverfahrens in die Regelinsolvenz beschlossen. Der Konzern gibt damit das Heft des Handelns endgültig aus der Hand. Bislang hatte Vivacon versucht, sich aus eigener Kraft zu sanieren. Genaue Gründe für den plötzlichen Richtungswechsel werden nicht genannt, doch dürften Gläubiger für sich Vorteile im Rahmen eines normalen Insolvenzverfahrens sehen. In Betracht kommende Sanierungsszenarien würden weiter verfolgt, heißt es in der heutigen Mitteilung. Für Aktionäre dürfte das Ganze trotzdem im Totalverlust enden, da ein zur Rettung der AG erforderlicher Insolvenzplan bisher nicht vorgesehen sei. Der Aktienkurs reagiert auf die schlechte Nachricht mit einem massiven Kursrutsch.

vivacon_agHerber Rückschlag für die Vivacon AG (WKN: 604891) und ihre Aktionäre: Wie der Erbbauspezialist aktuell meldet, hat die erste Gläubigerversammlung der Gesellschaft eine Überführung des aktuell in Eigenverwaltung laufenden Insolvenzverfahrens in die Regelinsolvenz beschlossen. Der Konzern gibt damit das Heft des Handelns endgültig aus der Hand. Bislang hatte Vivacon versucht, sich aus eigener Kraft zu sanieren. Genaue Gründe für den plötzlichen Richtungswechsel werden nicht genannt, doch dürften Gläubiger für sich Vorteile im Rahmen eines normalen Insolvenzverfahrens sehen. In Betracht kommende Sanierungsszenarien würden weiter verfolgt, heißt es in der heutigen Mitteilung. Für Aktionäre dürfte das Ganze trotzdem im Totalverlust enden, da ein zur Rettung der AG erforderlicher Insolvenzplan bisher nicht vorgesehen sei. Der Aktienkurs reagiert auf die schlechte Nachricht mit einem massiven Kursrutsch.

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare