Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 12.10.15 / 14:19

Vape Holdings mit positiven Signalen - Kurs-Comeback?

Erfahrene OTC-Spekulanten wussten spätestens nach der News von vergangenem Donnerstag, was bei Vape Holdings (WKN: A1XBNF) zu tun ist. Die Aktie nimmt unter steigenden Umsätzen gehörig an Fahrt auf und notiert bereits mehr als 100% höher als noch in der letzten Woche. Doch: Von seinem Jahreshoch ist das Papier noch immer fast 2.000% entfernt!

Wie so oft bei riskanten OTC-Werten wurde auch Vape zuletzt Opfer von billigen neuen Aktien. Einige Noteholder hatten in den zurückliegenden Wochen von ihrem Ausübungsrecht Gebrauch gemacht und ihre Forderungen in Anteile gewandelt, von denen wiederum ein Großteil in den Markt gegeben wurde. Allein im September verlor die Aktie durch den Verkaufsdruck über 80% an Wert.

Obwohl eine anhaltende Verwässerung nicht ausgeschlossen werden kann, gibt es durch das jüngste Unternehmensupdate endlich eine Vielzahl ermutigender Signale, die eine nachhaltige Trendwende auch im Kurs erhoffen lassen. Wie Vape berichtet, konnte das Geschäft neu justiert und ein Großteil der Kosten eliminiert werden. Zudem fokussiere man sich nun auf kurzfristige Wachstumspotenziale. «Das Unternehmen ist der Ansicht über genügend Cash zu verfügen, um jetzt die umfangreiche Distribution einer großen Auswahl an neuen Designs und Materialen zu beginnen», heißt es in der Mitteilung von letzter Woche.

In Zusammenarbeit mit Puffco soll im Dezember ein «bahnbrechender portabler Vaporizer» veröffentlicht werden. Puffco erfährt laut Angaben von Vape von Monat zu Monat rasantes Wachstum. Erst kürzlich wurde ein Puffco-Produkt von der High Times zum besten Vaporizer des Jahres gekürt. Vape selbst produziert und verkauft über seine Sparte HIVE Ceramics hochwertige Vaporizer-Keramikelemente. Eine ganze Reihe von neuen HIVE-Produkten steht laut Vape in den Startlöchern.

Vape-CEO Kyle Tracey sieht sein Unternehmen nun bestens gerüstet: «Insgesamt sind wir mit unseren Betrieben, der finanziellen Struktur und den Betriebskosten heute in einer viel besseren Position. Ich bin zuversichtlich, dass unsere neuen Hive Ceramics-Produktinitiativen zu Umsatzwachstum führen werden, da wir bereits sehr positives Feedback von frühen Testern und Kunden erhalten haben. Ich bin extrem begeistert von unserer Zusammenarbeit mit Puffco und erwarte hiervon bedeutenden Umsatz und Ertrag im ersten Quartal 2016».

Es sind nicht nur diese Aussagen des CEOs, die bei Anlegern große Hoffnungen auf ein Kurs-Comeback wecken. Bei laut letztem Stand nur 18,3 Millionen ausstehenden Aktien und einem Kurs von 0,05 USD beträgt der Börsenwert des Unternehmens gerade mal gut 900.000 USD - im Hype-Umfeld Marihuana für ein US-Papier absolut ungewöhnlich. Schon im ersten Halbjahr hat Vape Umsätze von rund 700.000 USD erzielt, was ein Überspringen der Millionenmarke im laufenden Jahr mehr als wahrscheinlich macht. Mit Blick auf die kommenden Produkt-Rollouts könnte es für Aktionäre dann im Folgejahr noch weitaus freundlicher aussehen, zumal Vape auch weiter an der Bereinigung seines Bilanzbildes arbeitet und die Verwässerung eigenen Angaben zufolge so gering wie möglich halten möchte.

Wir gehen davon aus, dass aktuell noch etwa eine Million Dollar in Form von Convertible Notes in den Büchern stehen und eine Kursrallye bremsen könnten. Bleibt die Verwässerung aus, ist ein weiteres Kursfeuerwerk vorprogrammiert und ein Short Squeeze könnte die Aktie schnell in ungeahnte Höhe schießen. Fakt ist: Vape bleibt ein Hardcore-Zock für Hartgestottene!

Interessenkonflikt
Der Autor dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens und hat – wie andere Aktionäre auch – eventuell die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Für diesen Beitrag redaktionell verantwortlich ist der Autor als freiberuflicher Journalist. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare