Kersten / 21.10.21 / 10:22

Valneva & Novavax: Schichten hier Zocker um?

Während der Aktienkurs des Biotechunternehmens Valneva (WKN: A0MVJZ) am gestrigen Handelstag um +18,97% in die Höhe schnellte, sackte das Papier von Novavax (WKN: A2PKMZ) um -14,76% ab. Die Gründe liegen auf der Hand, denn Novavax kämpft mit Produktionsproblemen, wohingegen Valneva zuletzt positive Daten zu seinem Impfstoffkandidat gegen Covid-19 berichtete.

Valneva ist ein französisches Biotechunternehmen mit Hauptsitz in Saint-Herbain. Die Gesellschaft ging hervor aus dem Zusammenschluss der französischen Vivalis und der österreichischen Intercell. Das Unternehmen entwickelt und vermarktet Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten und verfügt über Produktionsstätten in Österreich, Schottland und Schweden sowie Niederlassungen in Frankreich, Kanada und den USA.

Novavax ist ein in Gaithersburg, Maryland, ansässiges Biotechunternehmen, das Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten wie Grippe oder Ebola entwickelt. Die Studien zum proteinbasierten Wirkstoff gegen das Coronavirus waren erfolgreich – so konnte eine Wirksamkeit von 93,2% gegen eine Ansteckung gezeigt werden, sodass Novavax nun Zulassungen in mehreren Erdteilen anstrebt.

Wie geht's hier weiter?

Ob die Kurssteigerungen von Valneva eher auf die schlechten Nachrichten von Novavax zurückzuführen sind oder doch mehr auf die eigenen guten Daten, bleibt offen. Es scheint auf jeden Fall so, dass Impfstoffzocker von der immerhin mit 12 Milliarden US$ bewerteten Novavax auf Valneva umschichten, hier liegt die Marktkapitalisierung bei knapp unter 1,8 Milliarden US$.

Während die Zulassung von VLA2001, dem Impfstoff von Valneva, noch wahrscheinlich scheint, stehen wir einem kommerziellen Erfolg kritischer gegenüber. Aktionäre suchen offensichtlich ihr Glück nun zwar in diesem Wert, eine angemessene Bewertung bleibt aber Spekulation auf den späteren Erfolg. Nichtsdestotrotz ist es sehr gut möglich, dass die Aktie im Falle der Zulassung einen guten Peak sehen wird.

Chartsituation

In einem vorherigen Artikel berichteten wir über ein offenes Gap im Valneva-Chart. Dieses lag bei 19,54 € und wurde als mögliches kurzfristiges Ziel angesehen. Aktuell hat die Aktie bereits ein Hoch von 19,75 € erreicht und das Gap somit geschlossen. Das kurzfristige Ziel ist erreicht.

Wie es nun weitergeht, liegt wohl erstmal in den Händen der Impfstoffzocker. Für welche Kurssprünge diese bei anderen Impfstoffherstellern gesorgt haben, ist bekannt.

Valneva & Novavax: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für Aktien.

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienFinanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare