Günther / 19.11.21 / 11:40

UBS: Droht eine Marktkorrektur um 50% in der Stagflation?

Goldminenaktien wie Newmont Mining (WKN: 853823) und Barrick Gold (WKN: 870450) sollten in den kommenden 12 Monaten zu den Profiteuren der Stagflation gehören, die Wirtschaft und Aktienmärkte lähmt.

Nach nun fast zwei Jahren Pandemie stehen die Märkte noch immer unter Strom. Allen voran die Rohstoffmärkte, welche in Kombination mit Versorgungsengpässen auch die Chip- und Automobilindustrie ins Schwitzen bringen.

Doch die Auswirkungen dieser globalen Krise greifen weiter.

Die astronomische Geldmengenausweitung gefolgt von einer steigenden Inflation bis hin zur Verlangsamung der Wirtschaft sind Szenarien, die Anleger auf dem falschen Fuß erwischen könnten.

UBS simuliert Stagflationsszenario

Stagflation ist ein Wirtschaftsphänomen, in dem eine hohe Inflationsrate Hand in Hand mit einer Verlangsamung oder Stagnation der Wirtschaft einhergeht, wie es zuletzt in den 1970er Jahren zu beobachten war.

In den letzten Monaten war zu beobachten, dass die Inflation länderübergreifend stieg. So schnellten die Verbraucherpreise auch in Deutschland, in Kanada und vielen weiteren Staaten nach oben. In den USA wurde zuletzt mit 6,2% sogar ein 30-Jahreshoch erreicht.

So führten die UBS-Analysten eine Simulation durch, um die Marktbedingungen bei einer anhaltenden Inflation und im Ernstfall einer Stagflation zu prognostizieren.

Die UBS-Strategen stellen fest:

Unsere Simulationen deuten darauf hin, dass eine anhaltende Inflation, selbst wenn sie hauptsächlich nachfragebedingt ist, dazu führen wird, dass Aktien über einen Zeitraum von drei Jahren kumuliert 10-15% verlieren. Diese Verluste dürften sich im unwahrscheinlichen Fall einer 'Stagflation' auf 40-50% verstärken.

Fed startet Tapering Ende des Monats

Ende November startet die US-Notenbank mit dem sogenannten Tapering. Das heißt, die Anleihekäufe werden von 120 Milliarden US$ um monatlich 15 Milliarden US$ gesenkt. Ab Ende November wird somit erstmal für nur noch 105 Milliarden US$ gekauft werden.

Für die noch immer angeschlagene Wirtschaft könnte dies das Risiko einer Verlangsamung bedeuten, wobei eine Reduzierung von lediglich 15 Milliarden US$ mehr als vorsichtig ist. So könnte der Plan der Fed bei einer Risikoabzeichnung schnell in Flammen aufgehen.

Aktuell hält UBS das Risiko einer Stagflation für äußerst unwahrscheinlich und stellt klar, dass das Szenario kein Teil der Basisprognose für das kommende Jahr ist.

Meine Einschätzung: Gold und Goldaktien als Fels in der Brandung

Bei einer Stagflation würden sich Ihre Goldinvestitionen als sicherer Hafen erweisen. Aktuell kostet eine Unze Gold 1.857 US$ und damit fast siebenmal so viel als vor 20 Jahren.

Auch Goldaktien von speziell selektierten Unternehmen bleiben in diesen Zeiten ein unerlässlicher Depot-Bestandteil.

Im Vorfeld auf das erste Tapering zeichnet sich bereits eine positive Reaktion des Goldpreises ab.

So könnte Gold seine Aufwärtsbewegung bald impulsiv fortsetzen und ein weiteres Mal für viele Anleger ein Fels in der Brandung im Meer der Inflation sein. Die schwachen Hände wurden über Monate hinweg aus dem Markt getrieben und das Sentiment der Anleger hat sich sichtlich verbessert.

Barrick, Polyus und Kinross konnten im vergangenen Monat allesamt zwischen 10 und 20% zulegen und sich erfolgreich von ihren Tiefpunkten absetzen.

Edelmetall-Aktien können das, wozu nur die wenigsten Anlageklassen imstande sind. Mit ihnen können Sie die Inflation nicht nur ausgleichen, sondern in Profit verwandeln.

Zentralbanken aus Ländern wie Russland, Thailand und Brasilien haben ihre Goldreserven bereits massiv aufgestockt, um sich gegen Inflation zu positionieren.

Schützen Sie Ihr Vermögen vor steigenden Verbraucherpreisen.

Der neue Rohstoff-Superzyklus
Diese 3 Rohstoff-Megatrends könnten Sie schon bald reich machen

So finden Sie die besten Rohstoff-Investments

Erzielen Sie jetzt unglaubliche Gewinne

PLUS-Leser stehen vor >500% Kursanstieg

Goldexplorer gibt es wie Sand am Meer. Doch nur die wenigsten sind dazu auserkoren, erfolgreich durch Exploration, Entwicklung und schließlich in die Produktion oder Übernahme geführt zu werden.

Ich habe für Sie die aussichtsreichsten Explorer identifiziert, die explosives Potenzial besitzen.

Für meine Premium-Leser habe ich einen Gold-Entwickler mit einem Potenzial von 10 Millionen Unzen Goldvorkommen identifiziert, der zwei Drittel seiner Entwicklung abgeschlossen hat. Die Marktkapitalisierung sollte darum im finalen Entwicklungsschritt zur Mine, der über die kommenden drei Jahre möglich ist, locker über 1 Milliarde CA$ Bewertungspotenzial bieten.

Ich selbst glaube so sehr an diese Aktie, dass ich mit einem mittleren fünfstelligen Eurobetrag dort investiert habe.

Aktuell können Sie die Aktie sogar rund 10% günstiger kaufen als mein persönlicher Kaufkurs mit einer Marktkapitalisierung von 150 Millionen CA$. Allein das bietet Ihnen mindestens +567% Rendite.

Erfahren Sie den Namen meiner aktuellen Gold-Favoriten noch heute im PLUS:

Abonnieren Sie heute mein Premium-Produkt Goldherz PLUS

Sie erhalten sofort Zugriff auf das Archiv mit allen wichtigen Analysen, wie Sie die Inflation besiegen.

Nutze unseren kostenlosen Live Chat, um mit Top-Experte Günther Goldherz über die spannendsten Rohstoff-Aktien und die Goldpreisentwicklung zu diskutieren.

Zugehörige Kategorien: Goldherz ReportRohstoff-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare