Trump Media-Aktie: Einfach nur verrückt

10.04.24 um 14:38

Donald Trump hat kein einfaches Leben. Und die Kursentwicklung der Trump Media & Techology-Aktie dürfte sein Leben nicht einfacher machen. Seit dem Börsengang vor zwei Wochen hat das Papier bereits -25% an Wert verloren. Ist die Aktie ein Investment wert?

stock.adobe.com/eqroy

ℹ️ Trump Media & Technology vorgestellt

  • Die Trump Media & Technology Group (TMTG) ist ein amerikanisches Medien- und Technologieunternehmen.
  • Gegründet wurde das Unternehmen vom ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump, der Mehrheitseigentümer ist.
  • Im Zentrum der Geschäftstätigkeit steht die Social Media Plattform Truth Social. Zudem ist ein Streaming-Dienst namens TMTG+ geplant.
  • TMTG ging im März 2024 durch die Fusion mit dem SPAC Digital World Acquisition an die Börse.
  • Die Trump Media & Technology Group notiert an der US-Technologiebörse Nasdaq und ist ca. 5,1 Milliarden US$ wert.

Eine absurde Bewertung

Anhänger des ehemaligen US-Präsidenten und aktuellen Präsidentschaftskandidaten der Republikaner werden die eingangs gestellte Frage mit einem klaren „Ja“ beantworten. Alle anderen werden zu einer gegenteiligen Einschätzung gelangen.

Wie kaum ein anderer Börsentitel ist die Bewertung der Trump Media & Technology-Aktie völlig losgelöst von ihren Fundamentaldaten. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete Trump Media einen homöopathischen Umsatz in Höhe von 4,1 Millionen US$. Weniger homöopathisch fiel der Verlust des Unternehmens aus. Er lag bei satten 58 Millionen US$.

Gegenwärtig ist Trumps Unternehmen mit rund 5,1 Milliarden US$ an der Börse bewertet. Die Berechnung eines Kurs-Umsatz-Verhältnisses ergibt bei diesen Zahlen überhaupt keinen Sinn.

Selbst wenn die Trump Media & Technology-Aktie -90% an Wert verlöre, läge das KUV immer noch bei über 100. Zum Vergleich die KUV-Werte anderer Social Media Konzerne: Reddit ca. 11, Meta Platforms ca. 10 und Snap ca. 4.

Eine astreine Meme-Aktie

Bei der Trump Media & Technology-Aktie handelt es sich in meinen Augen aus drei Gründen um eine astreine Meme-Aktie:

Erstens: Wie zuvor dargestellt stehen die Bewertung und die Fundamentaldaten in einem völlig verrückten Verhältnis zueinander. Selbst bei massiven Umsatz- und Gewinnsteigerungen wäre der aktuelle Kurs  der Trump Media & Technology-Aktie in keiner Weise gerechtfertigt.

Zweitens: Der Streubesitz der Aktie fällt mit ca. 12% sehr gering aus. Das bedeutet einerseits, dass bereits kleine Handelsvolumina zu größeren Kursbewegungen an der Börse führen können.

Andererseits macht es der geringe Freefloat schwierig, die Trump Media & Technology-Aktie zu shorten. Die Kosten für Shortseller, sich die Aktie von anderen Aktionären zu leihen, sind so hoch wie bei kaum einem anderen Papier. Das verhindert einen noch stärkeren Kursverfall.

Drittens: Die zukünftige Kursentwicklung der Trump Media & Technology-Aktie hängt zu 100% am Schicksal von Donald Trump. Das Geschäft seiner Media Group ist auf Gedeih und Verderb mit seiner Person verknüpft.

Shorten, wer kann

Meme-Aktien haben eines gemeinsam: Angesichts ihrer nicht vorhandenen Substanz führen sie Aktionäre früher oder später ins Verderben.

Selbst unter der Annahme, dass Donald Trump ein zweites Mal zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt wird, sehe ich schwarz für die Trump Media & Technology-Aktie. Zwar wird Trump all seine politische Macht in die Waagschale werfen, um seinem Unternehmen Vorteile zu verschaffen.

Das wird in Anbetracht der völlig absurden Bewertung meiner Meinung nach jedoch nichts nützen. Wer kann, shortet die Aktie und verdient damit sein Geld.

💬 Trump Media & Technology-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: IPOs & Börsengänge Technologie-Aktien

Mehr News & Meinungen zu Trump Media & Technology:

17.04.24 um 10:28

Trump Media-Aktie: Wie angekündigt im freien Fall