fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 30.01.20 / 11:25

Tesla: Musk liefert – und zwar Sensations-Zahlen!

Mit der Vorlage von Sensations-Zahlen katapultiert Elon Musk Tesla-Aktien (WKN: A1CX3T) eine Etage höher. Ihr Hoch im nachbörslichen Nasdaq-Handel erreichte die Aktie am Mittwoch erst bei 659,95 USD.

Beim Umsatz verzeichnete Tesla im letzten Quartal 2019 mit 7,4 Milliarden USD einen neuen Rekord. Der Konzern erzielte einen Überschuss von 132 Millionen USD, womit der zweite Quartalsgewinn in Folge eingefahren wird.

Das 15%-Umsatzplus auf Jahressicht auf 24,6 Milliarden USD wurde getragen vom starken Absatz von Tesla-Fahrzeugen. Dennoch wirtschaftet der Autovisionär aus Palo Alto weiter defizitär. Unter dem Strich stand ein Jahresverlust von -862 Millionen USD.

Positiv: Tesla generierte im Schlussquartal 1,42 Milliarden US-Dollar an Cash aus dem operativen Geschäft, im Gesamtjahr waren es 2,4 Milliarden US-Dollar.

Musk: „Gute Fortschritte“ in Shanghai

Musk sprach im Investoren-Call angesichts der weltweit höchsten Nachfrage nach einem Elektrofahrzeug betreffend der Tesla-Modelle, dass das für die Tatsache spreche, dass das Produkt selbst überzeugend genug ist, um diese Nachfrage ohne viel Werbung zu erzeugen. Wie der CEO erklärte, sei zudem im Januar die Produktion des Model Y „in begrenzten Mengen“ gestartet worden:

Ich bin wirklich aufgeregt und optimistisch, was das Potenzial für die Fabrik in Shanghai angeht. Es wird ein unglaubliches Gut für das Unternehmen sein, und zudem haben wir den ersten Spatenstich für die Model Y-Fabrik in Shanghai gemacht.

Perspektivisch sollen in Teslas Fremont-Werk zusammen 400.000 Model 3 und Model Y gebaut werden. Aus der Gigafabrik in Shanghai sollen jährlich 150.000 Model 3 rollen und eine noch unbestimmte Anzahl an Model Y.

Eine Etage höher, bitte! 

Die "TSLA"-Aktie ist on fire und das ist kaum überraschend für marktnahe Beobachter, wie ich schon im Oktober bemerkt hatte. Tesla erreichte letzte Woche an der Börse zum ersten Mal die Marktkapitalisierung von 100 Milliarden US-Dollar (wir berichteten). Seitdem pendelte sich der Aktienkurs mit kurzen Ausnahmen oberhalb der entscheidenden Kursmarke von 554,81 USD ein. Heute explodiert er im vorbörslichen Handel auf bis 645 USD!

1.000-Dollar-Kursziel fest im Blick 

Tesla fährt nicht nur den zweiten Quartalsgewinn in Folge ein, sondern der US-Elektroautobauer entwischt auch zusehends seinen Konkurrenten aus der klassischen Autoindustrie, angesichts divergierender Bewertungsmaßstäbe. Selbstbewusst spricht Tesla davon, dass das Unternehmen aus Palo Alto industrieführende operative Margen anstrebe.

Tesla dürfte weiter spielend Umsatzpotenziale heben und entwickelt sich dank Hochpreis-Strategie zu einer kleinen Cashcow, die durch organisches Wachstum getragen wird. Früher oder später wird die Aktie auf 1.000 USD steigen!

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von Tesla in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!


Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare