Manuel / 05.04.21 / 13:00

Tesla +8%: Elon drückt auf's Pedal

Tesla (WKN: A1CX3T) meldete am Freitag Auslieferungs- und Produktionsdaten. Die Musk-Company glänzt im ersten Quartal mit erneuten Rekordzahlen. Vorbörslich steigen die Notierungen des Tesla-Papiers um +7,56% auf 711,76 USD.

Analysten-Feedback sehr konstruktiv

Im ersten Quartal haben die Kalifornier knapp über 180.000 Fahrzeuge produziert und fast 185.000 ausgeliefert – und damit die Analystenerwartungen deutlich getoppt. Die kanadische RBC rechnete zum Beispiel mit lediglich 170.000 Auslieferungen.

An der Wall Street kommen die Zahlen super an. Tech-Veteran Dan Ives lobte diese als „Paradigmenwechsel“. Bereits am Sonntag aktualisierte Wedbush Securities sein Tesla-Kursziel von 950 auf 1.000 USD. Die Auslieferungsspanne für das laufende Berichtsjahr schätzt Ives auf 850.000 bis 900.000 Einheiten im Bestfall. Zudem traut er Tesla eine zunehmende Profitabilität über die nächsten Jahre zu.

Den Analysten dürfte auch aufgefallen sein, dass Tesla sein Produktions-Output stetig beschleunigt. Wurden im gesamten 2020 499.550 Fahrzeuge ausgeliefert, waren es im kürzlich beendeten ersten Quartal schon 185.000 Einheiten. Dies bedeutet bei den Auslieferungen im Quartalsvergleich mit dem Vorjahr eine Steigerung von 109 Prozent.

Tesla wird damit der magischen Marke von einer Million verkauften Stromern in diesem Jahr ganz nah kommen. Die Auslieferungszahlen sagen nichts über den Gewinn. Diesen wird Tesla im Rahmen seiner Q1-Zahlenvorlage voraussichtlich am 5. Mai bekannt geben. Dann erwarten Analysten im Schnitt einen Gewinn pro Aktie von 0,42 USD.

Tesla-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, der neuen Generation des Forums für die Tesla-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare