Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 24.01.13 / 21:30

Sorgen um Apple: Tiefrot nach Rekordergebnis

Zu gut, um positiv zu überraschen: Die Apple-Aktie (WKN: 865985) verliert im heutigen Handel rund 12% an Wert - so viel wie seit Ewigkeiten nicht mehr! Der Grund ist paradox: Apple präsentierte die heiß erwarteten Zahlen zum abgelaufenen Weihnachtsquartal und meldete satte 47,8 Millionen Smartphone- und 22,9 Millionen Tablet-Verkäufe, was einen Anstieg von rund 30 beziehungsweise 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Der Gewinn allerdings stagnierte aufgrund höherer Kosten bei gut 13 Milliarden Dollar. „Kein Technologieunternehmen hat jemals solch ein Ergebnis erreicht“, verteidigt sich Apple-Boss Tim Cook im Rahmen der obligatorischen Telefonkonferenz. Problem nur: Analysten hatten mit einem noch besseren Ergebnis gerechnet. Wachstumssorgen schicken die Aktie auf ihren tiefsten Stand seit fast einem Jahr. Wird Apple gar zum Börsenflop des Jahres?

Einzigartige 54,5 Milliarden Dollar Quartalsumsatz können nicht darüber hinwegtäuschen, dass Investoren derzeit einen weiteren kräftigen Wachstumsmotor vermissen. „Wir vertrauen auf unsere kommenden Produkte“, so Konzernchef Cook ohne ins Detail zu gehen. Klar ist: Auch die Konkurrenz sorgt für Gegenwind. Allen voran Samsung, aber auch Microsoft rüsten massiv auf. Selbst Nokia erlebte zuletzt einen beachtlichen Aufschwung. Wieder einmal müssen sich die Kalifornier selbst übertreffen, um neue Phantasie zu wecken und weitere nachhaltige Impulse für die Aktie zu setzen. Unmöglich ist das sicher nicht...

Zugehörige Kategorien: Dividenden-AktienTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare