Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 30.11.16 / 13:59

Roundup: Wirecard, Biofrontera, Iconic Minerals

An den Börsen geht es wieder hoch her. Biofrontera (WKN: 604611) erhält eine Chance mit frischem Kapital. Baader Bank erhöht das Kursziel bei Wirecard (WKN: 747206) und Iconic Minerals (WKN: A111YN) fällt seit September wie ein Stein, trotz guter Bohrergebnisse, weil zu viele billige Aktien vorhanden waren.

Während SD-Leser in den vergangenen Wochen insbesondere mit unseren amerikanischen Biotech-Tipps ein Vermögen verdienen konnten, gab es auch sonst im November viel Bewegung bei vielen deutschen und internationalen Nebenwerten, verbunden mit einigen Hammermeldungen. Wir informieren Sie heute darüber gewohnt kompakt in unserem Roundup.

Biofrontera mit frischem Kapital

Eine enorme Summe an frischem Kapital sammelte zuletzt der Biotechwert Biofrontera (WKN: 604611) ein. Das Unternehmen entwickelte in den letzten Jahren erfolgreich den Wirkstoff Ameluz, welcher zur Behandlung von Hautkrebs – Aktinischer Keratose – eingesetzt wird. Allein in den USA leiden 58 Mio. Menschen unter dieser Krankheit. Mittlerweile erhielt man am 28.11. die Zulassung für dieses Medikament in der EU, nachdem zu Jahresbeginn die Erlaubnis für den Vertrieb in den USA erteilt wurde. Der Fokus liegt zunächst im Aufbau eines Vertriebsnetzes und Kooperationsabkommen hinsichtlich der weiteren Vermarktung.

Am heutigen Mittwoch meldete man auch sein neuestes Zahlenwerk. Der 9-Monats-Umsatz von 2,88 Mio. € lag 9% höher als im Vorjahreszeitraum. Das reichte selbstverständlich längst nicht für einen Sprung in die Gewinnzone, sondern allenfalls für geringere Einbußen. So verbuchte man einen Verlust vor Steuern von 7,1 Mio. €.

Es musste dringend frisches Geld her. Dieses erhielt Biofrontera auch breitwillig von seinen Aktionären per Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht zu 3,00 €. Zusätzlich zur regulären Kapitalmaßnahme wurde eine nachrangige Wandelanleihe platziert. Dem Unternehmen flossen so insgesamt rund 19 Mio. € zu. Das Geld müsste für die kommenden 18 Monate reichen und die Zeit bis zur profitablen Umsatzgenerierung überbrücken. Die Aktie reagierte bislang nicht übermäßig positiv auf die guten Nachrichten, da man schon seit Jahren mit der Entwicklung im Verzug ist und Anleger endlich umsatzstarke Ergebnisse sehen wollen. Die Aktie bleibt weiterhin heiß.

Baader Bank erhöht Kursziel für Wirecard

Wirecard (WKN: 747206) kann im Nachgang seiner Quartalszahlen auf Kurszielerhöhungen durch Analysten vertrauen. Heute erhöhte die Baader Bank das Kursziel von  57 € auf 62 € und behielt ihre Empfehlung auf Kauf. Bis zum Kursziel wären es solide 40% Potenzial. Ohne Risiken ist Wirecard jedoch nicht: Zwar sind die im Frühjahr formulierten Anschuldigungen möglicherweise übertrieben, jedoch könnte das Problem jederzeit und aus anderer Quelle wieder hochkochen. Wir meinen: Es gibt bessere Aktien für Spekulationen.

Aktie von Iconic Minerals fällt wie ein Stein trotz guter Bohrresultate

In den deutschen Anlegerforen wird weiterhin heftig über den Lithiumwert Iconic Minerals (WKN: A111YN) diskutiert. Der in Kanada notierte Explorer wurde im Sommer noch rege bei 0,40 CA$ gehandelt und stürzte seither bis auf 0,13 CA$ / 0,09 € ab. Die Spekulationen wurden durch mehrere positive Studien angeheizt, in denen man auf interessante Explorationsergebnisse des Bonnie Claire-Projektes spekulierte, das sich im Besitz von Iconic Minerals befindet.

Das potenzielle Lithiumvorkommen liegt nur 60 Kilometer von der einzigen produzierenden Lithium-Mine in den USA entfernt, dem Silver Peak von Albemarle. Das ist ein Projekt, das sich schon seit 1966 in Produktion befindet. Oberflächenproben bestätigten Lithiumwerte von bis zu 500 ppm.

Diese Resultate sind vergleichbar mit den bisherigen Ergebnissen des benachbarten und wohlbekannten Clayton Valley, wo sich auch die nordamerikanischen Lithium-Größen tummeln wie Lithium X Energy (WKN: A2ABEY) oder Pure Energy Minerals (WKN: A111EG).

Mitte September wurden von Iconic Minerals wirklich sehr gute Resultate einer ersten Bohrung veröffentlicht. Diese wiesen Lithiumkonzentrationen zwischen 960 und 2550 ppm auf. Trotzdem rutschte der Kurs danach erheblich ab und fiel um fast zwei Drittel. Dies hängt offenbar damit zusammen, dass mittlerweile viele 5 Cent-Aktien, die im Februar im Rahmen einer Privatplatzierung gekauft wurden, nun im Zuge der positiven Daten mit Gewinn verkauft werden. Da Iconic Minerals nicht das Kapital für eine größere Explorationsgeschichte aufbringen kann, ist mit weiteren Verwässerungen zu rechnen.

Es ist daher wie so oft, dass ein vielversprechendes Projekt als Vehikel für den schnellen Profit verwendet wird. Die Chancen und Risiken liegen gleichermaßen hoch. Ein abschließendes Urteil kann nicht gebildet werden. Die Aktie bleibt nur etwas für Zocker. Wir haben eigentlich viel interessantere und auch kapitalkräftigere Lithium-Aktien auf der Watchlist und werden Ihnen sehr bald einen weiteren aussichtsreichen Titel vorstellen.

Wenn Sie keine Chance verpassen wollen, melden Sie sich für unseren kostenlosen SD INSIDER an und besuchen regelmäßig unseren Live Chat.

Zugehörige Kategorien: Dividenden-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare
Holger / 30.11.16 / 17:09 Uhr und was ist mit unity energy? Da sieht es doch noch schlechter aus.