Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Rock Tech Lithium +30%: Milliarden-Deal unter Dach und Fach

Simon Ruic / 20.10.22 / 16:07

Vergangene Woche haben wir es angekündigt, nun ist es geschehen: Die Rock Tech Lithium-Aktie (WKN: A1XF0V) schießt am Morgen an den deutschen Börsen um über +30% aufwärts, später notiert der Titel immer noch mit einem Plus von 21% bei 2,60 €. Auch in Kanada rennt das Lithium-Papier vom Start weg los mit +17% auf 3,40 CA$. Als neuer Geschäftspartner des deutschen Automobilriesen Mercedes dürfte für den Minenbetreiber der Stein nun richtig ins Rollen kommen.

Rock Tech ist ein deutsch-kanadisches Clean-Tech-Unternehmen mit großen Ambitionen: In zwei Jahren will der Minenbetreiber die erste Fabrik für batteriefähiges Lithiumhydroxid in Europa in Betrieb nehmen und bis Ende des Jahrzehnts für die hiesige Elektroauto-Industrie zum führenden Anbieter des Rohstoffs werden. An der Börse in Toronto hat das Unternehmen derzeit einen Wert knapp 300 Millionen CA$.

Mercedes-Deal besiegelt

Im August wurde bekannt, dass der Deal in Arbeit ist, nun ist die Tinte trocken: Rock Tech hat mit dem Automobil-Riesen Mercedes-Benz einen Liefervertrag über jährlich 10.000 Tonnen Lithiumhydroxid ab 2026 unterzeichnet. Das gaben beide Unternehmen am Donnerstagmorgen bekannt.

Die Vereinbarung läuft den Angaben zufolge nach einer Qualifizierungsphase über die Dauer von fünf Jahren und umfasst ein geschätztes Umsatzvolumen von 1,5 Milliarden €. Dabei betont Roch Tech in seiner Mitteilung, diese Schätzung auf „moderaten Marktprognosen“ zu basieren.

Die ausgehandelten Rohstoff-Mengen werden demnach den im brandenburgischen Guben geplanten Konverter um ca. 40% auslasten und für den Bau von rund 150.000 Elektroautos ausreichen.

Bei der Vertragsunterzeichnung im Mercedes-Werk in Sindelfingen sagte Rock-Tech-CEO Markus Brügmann:

Die Unterzeichnung des Liefervertrags ist ein bedeutender Meilenstein in unserer Abnahmestrategie, und ich bin sehr zufrieden, dass Mercedes-Benz damit Vertrauen in Rock Tech als neuen, aber zuverlässigen Akteur in einer diversifizierten europäischen Batterielieferkette zeigt.

Mercedes-Vorstand Markus Schäfer wird mit den Worten zitiert:

Diese beträchtliche Menge an Lithiumhydroxid von Rock Tech wird Mercedes-Benz helfen, die Lokalisierung der europäischen Produktion modernster Batteriezellen voranzutreiben. Die durchschnittlich 10.000 Tonnen Lithium pro Jahr spielen eine Schlüsselrolle bei der Sicherung der Lithiumversorgung für unsere Batterieproduktion in Europa.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Schwacher Euro und langanhaltende Inflation - so vermeidest Du Verluste
  • Finde heraus, wie Du Dich vor dem Sinkflug des Euros noch retten kannst
  • Erfahre alles über Strategien, um sich effektiv vor dem Euro-Crash zu schützen

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

SD-Redaktion hat die Kurseruption kommen sehen

Vergangene Woche Dienstag haben wir geschrieben: „Der große Kurskatalysator steht vor der Tür“. Auch wenn wir davon ausgingen, dass Rock Tech vor der Mercedes-Unterschrift zunächst in Guben eine vorzeitige Baugenehmigung erringt, hat sich die Schlagzeile doch als goldrichtig erwiesen. So schoss die Aktie des Minenbetreibers heute Vormittag an der Frankfurter Börse zunächst über +30% hoch und notiert weiterhin mit einem Plus von 21% bei 2,60 €.

Baugenehmigung im Schnellverfahren?

Die Tatsache, dass ein marktführender Konzern wie Mercedes für seine Elektrifizierungsziele mit Milliarden-Investitionen auf Rock Tech setzt, dürfte den Stein für das deutsch-kanadische Unternehmen nun endgültig ins Rollen bringen.

Ich gehe weiterhin davon aus, dass der Minenbetreiber in Brandenburg die Genehmigung erhält, vorzeitig mit dem Bau seines Konverterprojekts zu beginnen – so wie US-Konzern Tesla bei seiner Gigafactory in Grünheide. Die Entscheidungsträger in Europa haben schließlich erkannt, dass sie zu China, das weite Teile des Markts beherrscht, zügig ein Gegengewicht schaffen müssen.

So hat sich das politische Umfeld zuletzt stark zugunsten von Rock Tech gedreht. Als Geschäftspartner von Mercedes kann der Lithium-Spezialist nun zusätzlich auf die Unterstützung der wohl einflussreichste Industrie-Lobby Europas zählen.

Diese 3 Aktien sind besser als Gazprom

Jetzt vom Gaspreis profitieren:

  • +80% Kursentwicklung innerhalb eines Jahres und kein Ende in Sicht: Dieser europäische Gasriese zählt zu den Top 10 der größten Öl- und Gasunternehmen der Welt
  • Zukunftsmodell LNG: Steigende Nachfrage aus Europa beschert diesem US-Unternehmen rosige Zukunftsaussichten - und Sie profitieren!
  • Quartalsgewinn von +75% zu Vorjahr: Dieser Gaspreis-Joker aus Brasilien druckt derzeit ungehindert Geld

Lithium-Superzyklus im Anmarsch?

Sollte Rock Tech mit 1,5 Milliarden € Umsatzvolumen für den Mercedes-Deal in der Tat konservativ geschätzt haben, sind weit höhere Einnahmen keineswegs unrealistisch. Zuletzt hatte sich der Lithiumpreis von seinem Tief vor zwei Jahren aus schlagartig auf 70.000 US$ je Tonne versiebenfacht.

Auf einem ähnlich hohen Niveau könnte der Preis für den Batterie-Rohstoff noch mehrere Jahre verweilen, da im vergangenen Jahrzehnt viel zu wenig in die Lithium-Exploration investiert wurde. Ob das Angebot die enorm schnell wachsende Nachfrage mittelfristig einfangen kann, ist unter Experten daher mindestens umstritten.

Alles in allem gibt es gute Gründe, daran zu glauben, dass wir uns am Anfang eines Lithium-Superzyklus in Europa befinden. Wer darauf wetten will, ist aus meiner Sicht bei Rock Tech an der richtigen Adresse.

Rock Tech Lithium: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktie von Rock Tech Lithium.

 

Zugehörige Kategorien: Rohstoff-AktienSmall Caps
Weitere Artikel

Kommentare