Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Rock Tech Lithium +33%: Das steckt hinter der Kurseruption

Simon Ruic / 12.01.23 / 10:06

Die nächste Kurseruption bei Rock Tech Lithium (WKN: A1XF0V): Die Aktie schießt am Morgen an der Tradegate-Börse um fast ein Drittel hoch auf 2,18 €, nachdem der Clean-Tech-Player die Genehmigung für den vorzeitigen Baubeginn seines Lithium-Konverters erhalten hat. Wann wird das Unternehmen die finale Zulassung für sein Milliarden-Projekt in der Tasche haben?

Rock Tech ist ein deutsch-kanadisches Clean-Tech-Unternehmen mit großen Ambitionen: In zwei Jahren will der Minenbetreiber die erste Fabrik für batteriefähiges Lithiumhydroxid in Europa in Betrieb nehmen und bis Ende des Jahrzehnts für die hiesige Elektroauto-Industrie zum führenden Anbieter des Rohstoffs werden.

Grünes Licht für frühzeitigen Baubeginn

Seit zwei bis drei Monaten fügt sich bei Rock Tech das Puzzle allmählich zusammen: Erst gab das Unternehmen den Abnahme-Megadeal mit Branchenschwergewicht Mercedes-Benz bekannt. Kurz darauf zeigte die neue Machbarkeitsstudie das Multi-Milliarden-€-Potenzial des Konverter-Projekts. Nun hat der Clean-Tech-Player – wie wir es im Oktober schon angekündigt haben – den nächsten wichtigen Meilenstein erreicht.

Wie die deutsch-kanadische Firma am frühen Donnerstag bekannt gab, hat sie nun grünes Licht erhalten für den vorzeitigen Baubeginn ihrer Lithium-Aufbereitungsanlage im brandenburgischen Guben. Dank der Zulassung des zuständigen Landesamts für Umwelt plant der Lithium-Spezialist in den kommenden Wochen die ersten Arbeiten für das knapp 700 Millionen US$ teure Projekt.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Welche Chancen Dir der Lithium-Boom bietet
  • Wie – und vor allem WANN – Du jetzt noch gewinnbringend einsteigen kannst
  • Warum Du Dich dabei vor den aktuellen Empfehlungen einiger großer Investmentfirmen hüten solltest (Du riskierst sonst Dein eingesetztes Kapital!)

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Börsenbrief "Der Goldherz Report" an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Im vergangenen Februar hatte Rock Tech zusammen mit der ersten Teilgenehmigung des Konverters auch einen vorzeitigen Baustart beantragt – ähnlich wie es der US-Konzern Tesla für seine Gigafactory im gut 100 Kilometer entfernten Grünheide getan hat.

Anders als beim amerikanischen E-Auto-Pionier hat die Umweltverträglichkeits-Prüfung beim Lithium-Minenbetreiber keine genehmigungsrechtlichen Einwände hervorgebracht. Das spricht für eine breite Unterstützung des Konverterbaus durch lokale Interessensvertreter.

Klaus Schmitz, Chief Operating Officer von Rock Tech, kommentiert:

Unser Konverter wird der erste seiner Art in Europa sein. Die Produktion von unserem batteriefähigem Lithiumhydroxid wird ein wesentlicher Teil der Rohstofflieferketten für Batteriemetalle in Europa sein – auch deshalb ist der positive Bescheid der Behörde ein wichtiger Schritt dahin und sendet ein wichtiges Signal in den Markt.

Mit der Politik im Rücken

Mit der Zulassung zum vorzeitigen Beginn ist Rock Tech freilich auch der endgültigen Baugenehmigung des Guben-Konverters einen großen Schritt näher gekommen. Den zweiten und finalen Antrag dafür hatte der Lithium-Spezialist im November eingereicht. Den Angaben nach rechnet das Unternehmen mit einer positiven Entscheidung im Sommer.

Die Tatsache, dass Umweltschützer keine Einwände gegen die Lithium-Anlage geltend gemacht haben und Rock Tech nun frühzeitig mit dem Bau seines Vorzeigeprojekts beginnen kann, zeigt: Der Clean-Tech-Player segelt derzeit mit politischem Rückenwind und hat beste Chancen, dass ihm die zuständigen Behörden auch weiterhin keine Steine in den Weg legen werden. Einer der Vorteile, wenn man mit Mercedes Geschäfte macht, ist, dass man auf die Unterstützung der wohl einflussreichsten deutschen Industrie-Lobby zählen kann.

Werde kostenlos Mitglied im Börsen-Chat Nr. 1

Erziele ab sofort Aktiengewinne von +637%, +3.150% oder +23.525%!
Mit der Hilfe von mehr als 16.000 Sharedealern.

Dreistellige Kursrenditen möglich

Konträr zu den Fortschritten von Rock Tech im zurückliegenden Quartal, ist die Aktie des Unternehmens seit ihrem Hoch nach Verkündung des Mercedes-Deals Mitte Oktober dramatisch eingebrochen: um knapp drei Viertel ihres Werts auf nur noch 2,37 CA$.

Das Hamburger Analysehaus Montega etwa sieht auf diesem Kursniveau fast +300% Aufwärtspotenzial, da es davon überzeugt ist, dass Rock Tech von einem europäischen Lithium-Superzyklus stark profitieren wird. Anleger haben heute dafür den ersten Vorgeschmack erhalten.

Rock Tech Lithium: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktie von Rock Tech Lithium. Das komplette Interview im Video mit Chairman Dirk Harbecke findest Du hier.

Zugehörige Kategorien: Rohstoff-AktienSmall Caps
Weitere Artikel

Kommentare

Norman
gibt es eine quelle für lobbying von rock tech & mercedes benz , oder ist das eine schlussfolgerung ihrerseits?
Simon Ruic
Hallo Norman, danke für den Kommentar! Konkrete Berichte, wonach Mercedes hier Lobbying betrieben hat, gibt es natürlich nicht. Aber finden Sie es wirklich spekulativ, anzudeuten, dass der Konzern sein Investment mit den ihm zur Verfügung stehenden Mitteln beschützt? Es muss nicht immer der Geldkoffer sein; subtiles Lobbying ist ohnehin auf Dauer am effektivsten. Sie werden auch in Leitmedien (FAZ, SZ, Die Zeit, Spiegel) haufenweise Artikel finden, die die enge Verzahnung in Deutschland zwischen Politik und Automobil-Industrie beschreiben. Denken Sie nur an die zahllosen Drehtür-Karrieren in dieser Branche. (https://www.bpb.de/themen/wirtschaft/lobbyismus/276820/drehtuer-karrieren-am-beispiel-der-automobilindustrie/#node-content-title-2) Beste Grüße, Simon