Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Sascha / 11.09.20 / 16:19

Peloton: Quartalszahlen "really amazing", aber...

Die "Apple des Fitnesssektors", Peloton Interactive (WKN: A2PR0M), hat gestern Abend nach Börsenschluss ihre aktuellen Quartalszahlen vorgelegt. Diese fielen, wenig erstaunlich, natürlich sehr, sehr gut aus.

In der Folge kann die Aktie außerbörslich um mehr als +10% zulegen – und damit auf ein neues Allzeithoch klettern. Doch ist das, angesichts des vorgelegten Zahlenwerks, wirklich zu rechtfertigen. Schauen wir es uns an! So meldete Peloton für das abgelaufene vierte Fiskalquartal einen Quartalsumsatz in Höhe von gut 607 Millionen US-Dollar sowie einen bereinigten Gewinn je Aktie in Höhe von 0,27 USD.

Alles noch besser als erwartet

Die Analysten hatten hingegen nur mit einem Quartalsumsatz von gut 581 Millionen US-Dollar sowie einem Gewinn je Aktie von knapp 0,12 USD kalkuliert. Somit fielen Umsatz und Gewinn schon mal deutlich besser als erwartet aus. Aber es kommt noch besser. Denn auch die vom Unternehmen vermeldeten Bezahlabonnements lagen deutlich über den Erwartungen der Anlageexperten, was natürlich für eine positive zukünftige Geschäftsentwicklung spricht.

So verzeichnete Peloton zuletzt 316.800 zahlende Abonnenten mit insgesamt 1,09 Millionen kostenpflichtigen Nutzerkonten. Analysten hatten dagegen nur mit knapp 252.000 zahlenden Abonnenten sowie 1,08 Millionen kostenpflichtigen Nutzerkonten gerechnet. Peloton war, ist und bleibt somit einer der größten Profiteure der Covid-19-Pandemie – neben Zoom Video. Folgerichtig hob das Management um CEO John Foley auch den Ausblick für das Gesamtjahr 2021 an.

Deutliche Anhebung des Ausblicks...

So erwartet das Management im kommenden Gesamtgeschäftsjahr 2021 nun einen Jahresumsatz zwischen 3,5 bis 3,7 Milliarden US-Dollar (arithmetisches Mittel: 3,6 Milliarden US-Dollar) anstatt bisher nur 2,7 Milliarden US-Dollar. Zum Vergleich: Noch im Geschäftsjahr 2019 (vor der Covid-19-Pandemie) lag der Jahresumsatz nur bei 915 Millionen US-Dollar, im aktuellen Geschäftsjahr 2020 hat man ihn nun – auch dank der Covid-19-Pandemie – auf knapp 1,83 Milliarden US-Dollar bereits nahezu verdoppeln können.

Im bereits angefangenen Geschäftsjahr 2021 soll der Jahresumsatz letztlich aber nochmals etwa verdoppelt werden. Ferner könnte das Unternehmen dann sogar schwarze Zahlen schreiben. Denn bereits zuletzt fiel der Nettoverlust von -195,6 Millionen US-Dollar in 2019 auf "nur" noch knapp -72 Millionen US-Dollar in 2020. Angetrieben werden sollen die Geschäfte dabei auch von Preissenkungen bei älteren Produkten, der Einführung neuer Produkte sowie dem Aufbau eines Gebrauchtproduktemarkts.

Aktie selbst angesichts der Wachstumsraten fundamental überbewertet

Letztere Idee ist in Zeiten einer – durch die Covid-19-Pandemie induzierten – schweren Wirtschaftskrise sicherlich nicht die schlechteste Idee der Verantwortlichen. Zumal die Fitnessgeräte des Konzerns bekanntlich sehr hochpreisig sind. Somit ist alles in bester Ordnung und die Aktie ein No-Brainer – könnte man meinen. Das Problem ist nur, dass der Börsenwert von Peloton inzwischen auf sagenhafte rund 26 Milliarden US-Dollar explodiert ist. Auch angesichts der phantastischen Wachstumsraten halte ich dies für viel zu hoch.

So weist der Titel inzwischen ein 2021er KUV von über sieben auf. Den Blick auf das KGV erspare ich uns. Denn da das Unternehmen in 2021 wohl erstmals schwarze Zahlen schreiben wird, liegt dies natürlich in astronomischen Höhen. Zwar lag ich in der Vergangenheit mit meiner eher pessimistischen Einschätzung des Titels definitiv falsch. Allerdings bin ich kein Hellseher und konnte daher die Covid-19-Pandemie nicht erahnen. Ich halte aber, gerade nach der Kursrally der Aktie zuletzt, an meiner skeptischen Einschätzung fest und sehe hier mittelfristig nach wie vor mehr Risiken als Chancen!

Peloton Interactive-Aktie: Dein Forum!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Peloton Interactive-Aktie!

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare
grandmasterD / 11.09.20 / 17:52 Uhr Hallo Herr Huber, wenn ich Ihre Begeisterung für Tech-Aktion nicht nachvollziehen kann, so sind ihre Artikel dennoch immer spitze! Peloton ist eine dieser Aktien bzw. Firmen, deren Hype ich niemals verstehen werde. Ich meine, wer kauft sich ein so teures Fahrrad für daheim um sich dann via Bildschirm von einem "Instructor" eine Anleitung geben zu lassen? Meine dreijährige Nichte weiß sogar, was man auf einem Fahrrad macht: treten. Aber in Zeiten, wo Tesla der wertvollste Autobauer der Welt ist, scheint alles möglich zu sein. Auch Milliardenumsätze mit Tretanleitungen.
Helga Bauer / 12.09.20 / 7:19 Uhr Peloton motiviert mich abzunehmen, so kann ich nach dem Stück Torte und dem Kaffee gleich die Pfunde loswerden, ohne meine Wohnung zu verlassen. Langfristig bestimmt spannend. Nur die Lululemon Sporthose ist noch ein bisschen zu eng für mich.